Meine Filiale

Hin und nicht weg

Roman

Lisa Keil

(51)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Haustier- und Pferdebesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen.
Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes.
Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher.
Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.

Lisa Keil landete mit ihrem ersten Roman »Bleib doch, wo ich bin« gleich auf der Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Pferden in einem Ort zwischen Sauerland und Soester Börde in Nordrhein-Westfalen. Die Autorin arbeitet in ihrem Traumberuf als Tierärztin in einer ländlichen Praxis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 25.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70398-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/3,5 cm
Gewicht 372 g
Abbildungen 1 schwarzweisse -Abbildung
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 1819

Buchhändler-Empfehlungen

Michaela Haas, Thalia-Buchhandlung Trier

Manchmal braucht man was fürs Herz... eine sehr charmante und romantische Liebesgeschichte für zwischendurch.

Alexandra Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wir sind zurück in Neuberg! Kaya & Lasse heiraten und Rob versucht, über seine Gefühle für Kaya hinwegzukommen. Dann lernt er Anabel kennen und durch einen Zufall wird sie seine Aushilfe in der Praxis. Wieder einmal herrlich komisch und zugleich unglaublich liebevoll und schön!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
31
19
1
0
0

Glücksgefühle und Dauergrinsen vorprogrammiert!
von Lesendes Federvieh aus München am 13.09.2020

Als ihr alles zu viel wird, packt Anabel ihre Sachen, kehrt Berlin den Rücken und fährt spontan auf die Hochzeit ihres Cousins Lasse ins ländliche Neuberg. Dort trifft sie auf den charmanten Tierarzt Rob Schürmann, der ihr unverhofft einen Aushilfsjob in seiner Praxis anbietet. Mit ihrem selbstbewussten Auftreten und den bunten ... Als ihr alles zu viel wird, packt Anabel ihre Sachen, kehrt Berlin den Rücken und fährt spontan auf die Hochzeit ihres Cousins Lasse ins ländliche Neuberg. Dort trifft sie auf den charmanten Tierarzt Rob Schürmann, der ihr unverhofft einen Aushilfsjob in seiner Praxis anbietet. Mit ihrem selbstbewussten Auftreten und den bunten Tattoos sticht die leidenschaftliche Kellnerin und Hobbybäckerin heraus, sodass Rob und sie zwischen Hufverbänden, flirtenden Tierbesitzerinnen und kalbenden Kühen immer wieder aneinandergeraten und sich gleichzeitig näherkommen. Doch plötzlich ändert ein dramatischer Notfall alles. Mochte ich Lisa Keils Debüt „Bleib doch, wo ich bin“ schon unglaublich gerne, so hat sie mit „Hin und nicht weg“ noch einen draufgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit haben sich der sympathische Rob und vor allem die eigenwillige Anabel mit ihren bunten Tattoos und der lebendigen Art in mein Herz geschlichen. Charismatischer, gutaussehender Tierarzt trifft auf rotzfreche Großstadtgöre, die sich angenehm erfrischend von den schmachtenden Tierbesitzerinnen abhebt – all das klingt schon nach den perfekten Zutaten für einen locker, fluffigen Sommerroman, doch die Geschichte der beiden begeistert durch so viel mehr. Zum einen sind das die spannenden Einblicke in den Berufsalltag von Rob inklusive der herzerwärmenden Schicksale der kleinen wie großen Patienten, zum anderen sorgen die herrlich frechen Dialoge für ein breites Dauergrinsen und ein kribbelndes Glücksgefühl in der Magengegend. Die liebgewonnen Charaktere des vorherigen Bandes haben ebenfalls kleine Gastauftritte, was sich wie Heimkommen anfühlt. Dank der wechselnden Erzählperspektiven gewinnt die Geschichte zusätzlich an Tiefe, Authentizität und Vielfalt. So wird gleich zu Beginn klar, dass Rob seit der Jugend romantische Gefühle für seine beste Freundin Kaya hegt, die allerdings jemand anderen heiratet. An dieser Stelle betritt Anabel die Bühne, die Neuberg als willkommene Auszeit von ihren Zukunftssorgen sieht und sich unter keinen Umständen in den Dorfschönling – wie sie Rob bezeichnet – verlieben möchte. Auch wenn natürlich klar ist, dass die beiden ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht haben, kommt während des Lesens kein Hauch von Langeweile auf, vielmehr fiebert man eifrig mit den beiden mit. „Hin und nicht weg“ ist der zweite Roman der Tierärztin und Autorin Lisa Keil, welcher dank der witzigen Dialoge sowie der herrlichen menschlichen wie tierischen Nebencharaktere für tolle Lesestunden sorgt und gefühlt viel zu schnell vorbei ist. Dabei ist es übrigens nicht zwingend notwendig den vorherigen Band, „Bleib doch, wo ich bin“, gelesen zu haben.

Tierisch gut
von lischens_buecherwelt am 19.07.2020

Das Buchcover ist wunderschön fröhlich, sommerlich und sehr einladend gestaltet. Ich finde die Farbauswahl wunderschön. Gut gefällt mir, dass das Cover wieder nicht viel zur Geschichte verrät. Anabel und Rob, unterschiedlich wie Tag und Nacht. Können sie zusammen harmonieren? Die Geschichte geht um diese beiden Charaktere, di... Das Buchcover ist wunderschön fröhlich, sommerlich und sehr einladend gestaltet. Ich finde die Farbauswahl wunderschön. Gut gefällt mir, dass das Cover wieder nicht viel zur Geschichte verrät. Anabel und Rob, unterschiedlich wie Tag und Nacht. Können sie zusammen harmonieren? Die Geschichte geht um diese beiden Charaktere, die wirklich sehr unterschiedlich sind. Anabel aus der Großstadt, tätowiert und Schulden bei ihrem Vater. Rob, Tierarzt auf dem Land, Schönling und verliebt in seine beste Freundin. Beide treffen zufällig aufeinander und bleiben erstmal beieinander. Anabel war mir nicht gleich so sympathisch. Ich musste mich an ihre Art und die Tendenz ständig wegzulaufen wirklich gewöhnen. Aber je tiefer man in die Geschichte eingetaucht ist, umso mehr konnte man sie kennen, verstehen und nachvollziehen lernen. Anabel hat einen großen Wandel in der Geschichte durchlebt der mir wirklich sehr gut gefallen hat. Rob war mir gleich sympathisch, auch wenn er zu Beginn etwas steif und verloren gewirkt hat. Aber wie würde man selbst sein, wenn die große Liebe einen anderen heiratet? Die Geschichte um diese beiden beginnt leicht und locker wird aber von Seite zu Seite spannender. Die Kombi Anabel und Rob, hat mir unheimlich gut gefallen. Wie leicht sie den jeweils anderen kennen lernen, seine Geheimnisse herausfinden und sich gegenseitig unterstützen, mal mehr mal weniger. Diese ständigen Unbewussten Schwingungen zwischen den beiden waren einfach sehr gut von der Autorin eingearbeitet. Es war zwischendurch ebenso witzig wie ernst und spannend zugleich und dennoch kam die die Leichtigkeit, die diese Geschichte verspürt hat nie zu kurz. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Hintergrundgeschichte um den Ort Neuberg, mit seinen Bewohnern und der Tierarztpraxis mit Hand und Fuß erzählt wurde. Alles hatte seinen Platz und hat zueinander gepasst. Der Schreibstil der Autorin war sehr stimmig und hat sich wunderbar zur Geschichte eingefügt, denn auch dieser war locker und leicht. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich schon jetzt auf das nächste Buch der Autorin. Mein Fazit: Eine Geschichte mit Protagonisten die so unterschiedlich sind und trotzdem ihren Weg finden. Landschaftliche und tierische Idylle die man lieben muss. 4/5

Besondere Geschichte mit viel Herz , Humor und besonders schönen Charakteren 5/5+
von einer Kundin/einem Kunden aus Gunzenhausen am 03.07.2020

Produktinformation - HIN UND NICHT WEG von LISA KEIL Taschenbuch: 432 Seiten Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1. (25. März 2020) Sprache: Deutsch Es handelt sich um einen zweiten Band , der aber durchaus gut alleine gelesen werden kann. WORUM GEHT ES / KLAPPENTEXT: Willkommen zurück auf dem Land: der zwei... Produktinformation - HIN UND NICHT WEG von LISA KEIL Taschenbuch: 432 Seiten Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1. (25. März 2020) Sprache: Deutsch Es handelt sich um einen zweiten Band , der aber durchaus gut alleine gelesen werden kann. WORUM GEHT ES / KLAPPENTEXT: Willkommen zurück auf dem Land: der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen. Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes. Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher. Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles. SCHREIBSTIL UND COVER Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr beeindruckt er ist sehr leicht und gut verständlich, sehr detailliert und die Schriftstellerin hat die Gabe anschauliche Bilder im Gedanken des Lesers zu kreieren , desweiteren ist der Schreibstil, romantisch, poetisch angehaucht, humorvoll witzig und gut durchdacht , mit ihrer lockeren Art zieht sie ihre Leser in den Bann und man rast nur so durch die Seiten. Ich habe das Buch aufgrund des Covers und Klappentextes gekauft , da ich es sehr gut gewählt fand und es zum Träumen einlud. SETTING: das Setting ist ganz besonders , es spielt in einer Tierarzt Praxis, Zuhause bei den Protagonist , in Berlin der Großstadt in der Ana lebte, auf einer Landhochzeit, im Stall , bei Patienten und noch so einigen tollen Schauplätzen, es ist ein schönes Wohlfühlbuch mit einen magischen Wohlfühlort. PROTAGONISTEN U CHARAKTERE: ANABEL: sie ist eine junge Frau die zunächst von ihren Problemen davon läuft , die sich stark und selbstsicher gibt. Sie entspricht nicht den typischen Stereotyp einer Frau , hat viele Tattoos und Piercing , sie ist der Inbegriff dessen, was man sich vorstellen kann , wenn jemand sein Herz auf der Zunge trägt. Sie sagt was sie denkt und hat eine freche humorvolle Art. ROBERT: ROB ist der typische, ländliche, spießige Tierarzt, der zum Workaholic motiert. Der vergessen hat , was es bedeutet spass zu haben. Er führt eine Tierarztpraxis im Idyllischen Neuberg Er ist vernünftig und steht mit beiden Beinen mitten im Leben. Er ist das krasse Gegenteil zu Ana und die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. EIGENE MEINUNG UND FAZIT ZU DEN BUCH Ich habe mich sofort mit Ana Identifizieren können und ich fand sie toll, habe sie sofort in mein Herz geschlossen , das auch weil sie einfach sympatisch ist und weil sie anders ist. Sie ist weit davon entfernt die vorzeige Protagonistin zu sein und genau das habe ich so sehr an ihr geschätzt. Rob muss man einfach lieben und ich fand es toll zu sehen welche Wirkung Ana auf ihn hat. Zunächst bekommt man einen Einblick in Anas Flucht von Berlin und deren Beweggründe mitgeteilt, die ich super gut nachvollziehen konnte, auch wenn es zunächst den Anschein hat, dass sie vor allen ihren Problemen weg läuft. Was so aber auch nicht stimmt, sie hat zwar eine Menge Ballast , erkennt aber bald, dass sie ihn bewältigen muss. Die Wandlung von Ana in den Buch habe ich geliebt genauso wie die Zielstrebigkeit von Ana , sie hält an ihren träumen fest und die Autorin , zeigt einem dass es sich immer lohnt weiter zu machen und weiter zu kämpfen. Rob hat mir auch sehr gut gefallen ich mochte die Entwicklung die er durch macht und habe es geliebt als seine harte Schale zu bröckeln begann. Ich mochte die Entschlossenheit und das er von Anfang an wenn auch unterbewusst das besondere, dass er in Ana gesehen hat. Die Familie von Ana / deren Vater spielt eine wichtige Rolle in den Buch , ich mochte ihn anfangs nicht, es hat sich aber dann schnell rausgestellt das auch er nur das beste für Ana wollte, wenn er auch hier seinen Harten eignen Weg aufzeigte. Robs Familie die nur noch aus seiner Mutter besteht habe ich auch erst nicht gemocht auch wenn ein glücklicher Zufall alles aufgeklärt hat, war sie mir immer ein Dorn im Auge , aber sie wäre niemals unverzichtbar gewesen für das Buch. Alle Charaktere gehören genauso in das Buch wie sie sind. Die Autorin entführt ihre Leser in ein Reich aus ländlicher Fantasie so, dass man sehr schnell mitten drin ist und schon fast die Landluft und Stallluft riechen kann , sie ist zum greifen nah was mich zutiefst beeindruckt hat. Die Tierarztpraxis kann man fast greifen und die Liebe zu den Tieren wie zb Pferde , Hunde fühlen. Es ist erstaunlich das man so einen grandiosen Schreibstil haben kann. Dieses Buch wird mir noch sehr lange im Herzen bleiben und in Erinnerung . Es ist eines meiner Jahreshighlight auch wenn ich erst zu ende gemerkt habe , das es anscheinend auch noch einen ersten Band gibt, hat es keinen Abbruch getan das Buch ohne Band 1 zu lesen da es in sich abgeschlossen ist. Ich würde jedem raten dieses Buch zu lesen besonders wenn man das Landleben mag und Tiere liebt , genauso wie Liebesgeschichten so kommt man hier definitiv auf seine kosten zusammen mit einer tollen Mischung aus Humor und Leidenschaft. Ich möchte zum Inhalt nicht zu viel verraten aber man kann hier tolle Botschaften mit auf den Weg bekommen es ist trotz seiner Leichtigkeit sehr tiefgründig und das habe ich sehr gemocht. Ebenso erwarten den Leser tolle Wendungen und ein Wahnsinns ende. Ein grandioses Buch über die Liebe zu Tieren, zur Arbeit. Der Liebe für einen anderen Menschen. Trauer, unerwiderter Liebe, Wut und Enttäuschung aber auch über das Verzeihen können.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5