Meine Filiale

Die Herren der Zeit

Thriller

Inspector Ayala ermittelt Band 3

Eva García Sáenz

(95)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

15,79 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das baskische Vitoria kommt nicht zur Ruhe. Gerade noch rätseln die Menschen über den Autor eines aufsehenerregenden historischen Romans, da erschüttert eine Serie von Morden die Stadt. Sie folgen mittelalterlichen Ritualen – Vergiftung mit der »Spanischen Fliege« oder dem Einmauern beim »Gelübde der Finsternis«. Inspector Ayala alias Kraken muss feststellen, dass die Verbrechen alle in dem geheimnisvollen Roman namens »Die Herren der Zeit« beschrieben sind. Und auch mit Krakens eigener Vergangenheit scheint das Epos zusammenzuhängen. Ein höchst gefährlicher Fall, nicht nur für den Inspector, sondern auch für seine junge Familie.

Gute Komposition.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 25.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-02585-1
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 483 g
Originaltitel Los señores del tiempo
Abbildungen 2 schwarzweisse -Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Alice Jakubeit
Verkaufsrang 22796

Weitere Bände von Inspector Ayala ermittelt

Buchhändler-Empfehlungen

Ein neuer Fall für den KRAKEN!

Sally Pätz, Thalia-Buchhandlung Hof

Eine spannende Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit: 1192 im Jahr des Herren und 2019 Inspector Ayala Er muss die Morde aufklären, die auf Basis des neuen Romans "Die Herren der Zeit" geschehen. Brutal und detailgetreu werden diese nachgeahmt . Inspector Ayala muss sich in den Mörder einfühlen wie es kein anderer kann, um den Fall aufzulösen. Dabei steht erneut alles auf dem Spiel. Immer scheinen seine Liebenden in Gefahr. Eine brutale, spannende Reihe mit Suchtpotenzial inklusive detaillierten Beschreibungen der Stadt Vitoria, als wäre man selbst schon dort gewesen!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Ein würdiger Abschluss der Trilogie rund um den Ermittler "Kraken". Die Idee, die Kriminalgeschichte mit einem historischen Roman zu vermischen, war super umgesetzt. Die gesamte Reihe ist sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
54
40
0
1
0

Bestes Buch der Triologie
von einer Kundin/einem Kunden aus Forst am 22.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem Buch, war die Spannung von Anfang an zu spüren und sie fesselte. So schnell wie diesen Band, hatte ich die anderen zwei nicht gelesen. Ich fand er hatte auch keine langatmigen Textpassagen. Ich hoffe, dass es von Unai noch einen weiteren Band zu lesen gibt

Gut aber nicht sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 16.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch war ein wenig enttäuschen aber jrgendwie trotz dem hat es sich gelohnt. Es war ein würdiger Abschluss aber die ersten beiden Bände haben mich besser unterhalten und sie waren deutlich spannender!!!!

Hier endet seine Jagd
von booksurfer aus Ludwigshafen am 03.11.2020

Bereits die ersten beiden fesselnden Fälle rund um Inspector Ayala konnten mich total begeistern. Deshalb war ich natürlich gespannt was das Finale der Trilogie bereithält denn auch hier klingt der Fall wieder besonders spannend: Eine neue Mordserie erschüttert die Stadt Vitoria, in der mittelalterliche Rituale zur Anwendung ... Bereits die ersten beiden fesselnden Fälle rund um Inspector Ayala konnten mich total begeistern. Deshalb war ich natürlich gespannt was das Finale der Trilogie bereithält denn auch hier klingt der Fall wieder besonders spannend: Eine neue Mordserie erschüttert die Stadt Vitoria, in der mittelalterliche Rituale zur Anwendung kommen. Inspector Ayala genannt der Kraken, findet schnell heraus das es sich dabei um Morde handelt die in dem geheimnisvollen historischen Roman "Die Herren der Zeit" beschrieben sind. Der Fall spitzt sich immer mehr zu und Ayalas eigenen Vergangenheit scheint mit dem Fall verbunden zu sein. Dadurch gerät nicht nur er selbst, sondern sein gesamtes Umfeld in Gefahr... Eva Garcia Saenz hat es auch diesmal wieder geschafft einen raffinierten Fall rund, um den lieb gewonnenen Inspector Ayala zu kreieren. Band 1 und 2 waren vom Aufbau her schon sehr unterschiedlich und auch der dritte Band ist wieder etwas ganz eigenes. Die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt zum einen haben wir die Geschehnisse und Morde im heutigen Vitoria. Zum anderen haben wir die historische Geschichte aus dem Roman die Herren der Zeit. Wir lesen also einen Roman in einem Roman. Die Umsetzung ist der Autorin dabei sehr gut gelungen den die beiden Geschichten ergänzen sich hervorragend. Ayala ist inzwischen Vater geworden und dementsprechend hat sich sein Leben auch das seiner Partnerin verändert. Die wichtigste Änderung kommt aber im Laufe des Falls und Ayala muss sich entscheiden was ihm wirklich wichtig ist. Ich fand es toll, dass wir nochmal eine neue Seite an ihm entdecken können und wie das Ganze in der Geschichte eingearbeitet ist. Insgesamt fand ich es generell toll wie die Autorin ihre Charaktere weiterentwickelt und ihnen nochmal mehr Tiefe und dem Leser dadurch mehr Einblick in ihr inneres gewährt. Doch nicht nur die bekannten Charaktere sind hier wichtig, auch die neu eingeführten sind auch wieder sehr gut durchdacht und stellen den Leser vor so manches Rätsel. Der Schreibstil ist wie immer toll, man kommt sofort gut in die Geschichte rein. Die Autorin schafft hier eine gute Mischung aus Charakterentwicklung, Action und Spannung zu finden ohne das es langweilig wird. Die gewählte abwechselnde Erzählweise mit den Morden in Vitoria gemischt mit der Geschichte aus dem Buch sorgt für zusätzliche Spannung. Dadurch entwickelt sich die Geschichte zum echten Pageturner. Insgesamt bin ich äußerst zufrieden mit dem Abschluss der Trilogie. Gerne würde ich auch noch mehr Fälle mit Ayala bestreiten allerdings ist das Ende so zufrieden stellend, das ich gut damit leben kann. Zum Ende liefert die Autorin nochmal einen sehr spannenden Fall und treibt durch die Entwicklungen die Leser an den Rand des Wahnsinns. Ein toller Abschluss für eine geniale Reihe die ich nur jedem empfehlen kann. 5 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5