Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Stille des Todes

Thriller

Inspector Ayala ermittelt Band 1

Der großartige Thriller-Bestseller aus Spanien
»Hochspannender Krimi-Serien-Auftakt!« BILD am Sonntag
»Atmosphärischer Thrill aus dem Baskenland.« FÜR SIE
»So spannend, so frisch und rasant erzählt.« Kölner Stadt-Anzeiger

Es sterben immer zwei. Sie sind immer gleich alt. Und sie kennen sich nicht.
Der erste Fall für Inspector Ayala, genannt Kraken.

Eine Stadt ist in Angst. In der Kathedrale von Vitoria liegt ein totes Paar, völlig nackt, die Hände auf der Wange des anderen. Das alles gleicht exakt einer Serie von Verbrechen vor zwanzig Jahren, die die Stadt in Atem hielt. Doch der Fall gilt als gelöst, der Täter sitzt in strenger Einzelhaft. Hat man damals einen Unschuldigen verurteilt?
Portrait
Eva García Sáenz stammt aus Vitoria im Baskenland, wo auch ihre Bücher spielen. Ihre Krimi-Serie um den Ermittler Ayala alias »Kraken« machte sie mit einem Schlag berühmt und gelangte auch in Deutschland direkt nach ganz oben auf die Bestsellerliste. Die drei Bände haben sich bis heute über eine Million Mal in Spanien verkauft, die Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. Der erste Band, »Die Stille des Todes«, wurde mit Javier Rey fürs Kino verfilmt, eine TV-Serie ist in Planung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 26.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-02588-2
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/4,2 cm
Gewicht 525 g
Originaltitel El silencio de la ciudad blanca
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Alice Jakubeit
Verkaufsrang 7380
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Inspector Ayala ermittelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der Ostwestfale würde sagen "Kann man lesen" ( bedeutet- gut zu lesen). Da tut sich eine neue Krimireihe auf, die in der baskischen Stadt Vitoria spielt, immer Bezug zu historischen Orten und Ereignissen hat. Mir hats gefallen und bin gespannt auf die nächsten Fälle.

Auftakt einer neuen Krimireihe rund um Inspector Ayala

Sally Pätz, Thalia-Buchhandlung Hof

Ein Serienmörder, der nach 20 Jahren erneut zuschlägt und Vitoria in Angst und Schrecken versetzt. Ein Ermittler, der durch einen Kopfschuss im Koma liegt. Toller Spannungsaufbau. Fesselnd ab der ersten Seite. Ich bin durch Zufall auf diesen Titel gestoßen und postiv überrascht. Für alle Thriller Fans von Cody McFadyen, Simon Beckett und Harlan Coben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
116 Bewertungen
Übersicht
78
32
5
1
0

Die Handschrift eines Doppelmörders
von einer Kundin/einem Kunden aus Kyritz am 20.02.2020

Ein Doppelmord bildet den Auftakt einer Doppelmordserie, die 20 Jahre zurückliegt. Tasio, ein einst berühmter Archäologe, wurde damals von seinen Zwillingsbruder aufgrund der vorliegenden Beweise verhaftet. Tasios Zwillingsbruder legte seinen Job bei der Polizei nieder begann ein anderes Leben. Doch nun steht sein Hafturlaub an ... Ein Doppelmord bildet den Auftakt einer Doppelmordserie, die 20 Jahre zurückliegt. Tasio, ein einst berühmter Archäologe, wurde damals von seinen Zwillingsbruder aufgrund der vorliegenden Beweise verhaftet. Tasios Zwillingsbruder legte seinen Job bei der Polizei nieder begann ein anderes Leben. Doch nun steht sein Hafturlaub an und die Mordserie beginnt von neuen. Das Internet steht Kopf dank eines Twitterkontos, von dem seltsame Botschaften an Kraken eine der beiden Ermittler gerichtet werden. Hinzu kommt der Medienrummel und die zusehens verängstigten Bürger von Voctoria. Hinzu kommt das es in kurzes Abständen und genau zu den Feiertagen in Victoria zu weiteren Doppelmorden kommt. Kraken und seine Partnerin kommen zusehens unter Druck von allen Seiten. Und sie kommen dem Mörder immer näher. So nahe das ein Doppelmordpärchen aus ihrer unmittelbaren Verwandtschaft kommt. Doch dann kommt der unerwartete und entscheidende Hinweis aus einer Richtung die alles Bisherige in Frage stellt und die Puzzelteile neu ordnet. Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich befindet sich Kraken in Lebensgefahr. Die Autorin hat zwar einen flüssigen und fesselnden Schreibstil, jedoch fühlt man sich als Leser mehr als einmal wie in einen Reiseführer und ist irgendwann einfach nur noch genervt. Victoria mag ja eine Jahrhunderte alte Geschichte und dementsprechend viele Sehenswürdigkeiten, aber die Autorin verliert dabei fast den Krimi aus den Augen. Ja Krimi da es aus meiner Sicht kein Thriller ist. Die Handlung ist fesselnd keine Frage und durch jeden Doppelmord bzw. Mord wird der Leser noch mehr in diese Geschichte hineingezogen und will auch unbedingt erfahren wer denn nun der Bösewicht ist. Allerdings nehmen die historischen Bauwerke etc. einfach zu viel Raum ein. Die vielen Straßen in der Landessprache überliest man nach einer gewissen Zeit einfach. Auch wenn sowohl im Buch eine Landkarte als auch ein Stadtplan ist macht es die ganze Sache nicht unbedingt einfacher. Das immer wieder in die Vergangenheit gesprungen wird klärt so einiges und lässt auch dadurch immer wieder einen neuen Spannungsbogen entstehen. Doch nach einer gewissen Zeit denkt man dann nur noch nicht schon wieder eine neue Spur weil man einfach nur noch zum Ende kommen will. Kurz das Buch hätte es nichts geschadet wenn es 200 Seiten kürzer gewesen währe. Die Figuren wachsen einen unmittelbar ans Herz und ihre Konstellation zu einander ist wirklich gut erklärt und gewählt. Das da auch noch das eine oder andere romantische Geplänkel dazu kommt nun ja wenn man einen dicken Welser anstrebt gehört da wohl auch eine Liebesgeschichte mit hinein. Auf jeden Fall sind die Figuren schön tief ausgearbeitet und glaubwürdig. Fazit: Wer einen spannenden Krimi sucht ist hier genau richtig. Ein Thriller ist das hier nicht wirklich für mich. Und auch zeitweilig auch unnötig in die Länge gezogen. Ansonsten schöne Stadtbeschreibung mit Hang zum Morbiden. Für Krimifreunde bestens geeignet.

Es sterben immer zwei.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2020

Dieses Buch liest sich wie ein alter schwarz-weiß Detektivfilm. Es ist spannend und unglaublich mitreißend und enthält außerdem eine kleine Romanze. Ich konnte zwar die Auflösung der misteriösen und grausamen Geschehnisse erahnen, doch das Ende überraschte mich dennoch so sehr, dass ich heute (zwei Monate später) immer noch darü... Dieses Buch liest sich wie ein alter schwarz-weiß Detektivfilm. Es ist spannend und unglaublich mitreißend und enthält außerdem eine kleine Romanze. Ich konnte zwar die Auflösung der misteriösen und grausamen Geschehnisse erahnen, doch das Ende überraschte mich dennoch so sehr, dass ich heute (zwei Monate später) immer noch darüber nachdenken muss. Ich freue mich schon auf einen weiteren spannenden Fall mit Inspector Ayala und kann es kaum erwarten den zweiten Teil der Reihe zu verschlingen.

DIE STILLE DES TODES Bd. 1 (eBook)
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönwalde-Glien am 17.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein Erstlingswerk und relativ spannend geschrieben, nur manchmal etwas überdreht ... Man sollte vielleicht die spanische Mentalität kennen um sich für dieses Buch zu interessieren ...