Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Wir werden erwartet

Roman

Die Geschichte der Hilla Palm Band 4


Der Kampf für die Freiheit

Es sind die wilden 68er – und alles scheint möglich zu sein. Hilla Palm, die junge Frau aus einfachem Hause, ist frei. Frei zu kämpfen. Für die Literatur, die Liebe und eine friedvollere, gerechtere Welt. Doch bald schon kommt zur ideologischen Ernüchterung die menschliche Enttäuschung. Nur über Umwege findet Hilla zu ihrem Glück.

Ein Buch über den Mut, die Gesellschaft und sein Leben zu verändern – ein Buch über die Kraft der Versöhnung.

Portrait
Ulla Hahn, aufgewachsen im Rheinland, feiert mit ihren Romanen sowie lyrischen Werken große Erfolge. Sie wurde u. a. mit dem Leonce-und-Lena-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet und erhielt als erste Autorin den Deutschen Bücherpreis. Die Tetralogie ihres autobiografischen Romanzyklus um das Arbeiterkind Hilla Palm begeisterte Kritiker wie Leser und ist jetzt in neuer Ausstattung bei Penguin erhältlich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10539-8
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18,9/11,8/4,8 cm
Gewicht 514 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 40644
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Geschichte der Hilla Palm

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Wir werden erwartet

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Der vierte und letzte Band um Hilla Palm beendet den großartigen autobiographischen Romanzyklus. Er ist ein Entwicklungsroman der Hilla und man erfährt politisch viel über die Geschichte der 68iger. Sprachlich ist die Lektüre teils poetisch und äußerst kraftvoll.

Das Warten hat sich gelohnt ...

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

1969 - endlich brechen die verkrusteten Strukturen auf und Deutschland verändert sich. Auch für Hilla Palm wendet sich vieles zum Besseren, aber als ihr Freund durch einen tragischen Unfall stirbt, stellt sie ihr Leben wieder in Frage. Sie sucht Antworten, eine gerechtere Welt - und hofft sie in der marxistischen Ideologie zu finden. Doch ihr wacher Verstand entlarvt ganz schnell die hohlen Phrasen der Salonsozialisten. Religion durch Ideologie zu ersetzen reicht ihr nicht, denn für "die kleinen Leute" ändert sich nichts. Letzten Endes findet sie doch noch ihre wahre Bestimmung und wir sind am Ende einer Zeitreise durch unsere neuere Geschichte. Geschliffene Sprache, detaillierte Beschreibung des damaligen Zeitgeistes - ein wunderbares Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wir werden erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

mir bedeuten Ulla Hahn's Satz und Wortkreationen sehr viel. Sie versteht es herrausragend Stimmungen zum Klingen zu bringen. Eine bemerkenswerte Reise auch in meine Vergangenheit.

Schreiben als Therapie
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 03.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dies ist der vierte und letzte Teil des autobiographischen Romans über Hilla Palm bzw. Ulla Hahn, der die 70er Jahren in Deutschland abbildet. Er ist stellenweise traurig und voller Schicksalsschläge, trotzdem lese ich ihn mit Genuss, da die Autorin begeistert mit ihrer tollen Ausdrucksweise und ihrer enormen Ehrlichkeit, was ih... Dies ist der vierte und letzte Teil des autobiographischen Romans über Hilla Palm bzw. Ulla Hahn, der die 70er Jahren in Deutschland abbildet. Er ist stellenweise traurig und voller Schicksalsschläge, trotzdem lese ich ihn mit Genuss, da die Autorin begeistert mit ihrer tollen Ausdrucksweise und ihrer enormen Ehrlichkeit, was ihr Fühlen und Handeln angeht. Beeindruckend die Sequenzen, wo sie mit dem Glauben ringt nach dem Tod des geliebten Mannes, es ist unmöglich, hier nicht gefesselt zu sein. Für mich fühlt sich diese literarische Zeitreise an, als sei sie Teil einer Lebenstherapie und ich bin glücklich darüber, dass ich Hilla Palm 2500 Seiten lang begleiten durfte.