Meine Filiale

Die Weinbergfrauen

Roman

Die Winzerinnen Band 1

Brigitte Guggisberg

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die Weinbergfrauen

    Diana

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Diana

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Marlene hat ihre Ersparnisse an einen Betrüger verloren und ihren Ehemann an eine andere Frau. Mit knapp fünfzig scheint ihr ganzes Leben in Trümmern zu liegen.

Sandrine wird bald vierzig. Jahrelang hat sie sich für ihren Job abgerackert, ohne die ersehnte Beförderung zu erhalten. Stattdessen steht nun alles, was sie erreicht hat, auf dem Spiel.

Valentina ist dreißig und verzweifelt an der Liebe. Ihr Herz gehört einem verheirateten Mann, doch der kann sich einfach nicht für sie entscheiden.

Auf einem Weingut im Süden von Deutschland begegnen sich die drei Frauen. Jede einzelne von ihnen braucht dringend eine zweite Chance. Doch die braucht der Winzer Hermann auch. Sein Gut steht kurz vor dem Konkurs. Wenn sie das Weingut retten wollen, müssen sich die drei unterschiedlichen Frauen zusammenraufen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-36045-7
Verlag Diana
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/3,2 cm
Gewicht 290 g
Verkaufsrang 87849

Buchhändler-Empfehlungen

Empfehlenswert!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Marlene wird von ihrem Mann betrogen und fällt auf einen Betrüger rein.Sandrine, die Mitarbeiterin von Marlenes Mann, rackert sich beruflich ab und wartet dennoch erfolglos auf eine Beförderung. Valentina hat sich in einen verheirateten Mann und zwar in Marlenes verliebt, doch der steht nicht zu ihr. Die drei Frauen begegnen sich auf dem Weingut von Winzer Hermann, der gleichzeitig auch der Bruder von Marlenes Mann ist. Dort verbinden sich ihre ganz unterschiedlichen Lebenslinien auf wunderbare Weise.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Begegnungen auf einem Weingut
von einer Kundin/einem Kunden aus Belm am 28.04.2020

FDas Cover des Buches finde ich atemberaubend schön! Der Sonnenaufgang/Untergang hinter den weinbergen und die Lichtverhältnisse sind einfach etwas besonderes. Zudem ist das Buch nicht glatt sondern der Einnand ist mit rauen Papier gemacht, sehr schön zum anfassen! Im Buch geht es um drei Frauen die durch einen Mann verbunde... FDas Cover des Buches finde ich atemberaubend schön! Der Sonnenaufgang/Untergang hinter den weinbergen und die Lichtverhältnisse sind einfach etwas besonderes. Zudem ist das Buch nicht glatt sondern der Einnand ist mit rauen Papier gemacht, sehr schön zum anfassen! Im Buch geht es um drei Frauen die durch einen Mann verbunden sind. Marlene ist knapp 50 und hat viel Geld verloren. Das traut sie sich weder ihrem Mann noch ihren Freundinnen zu sagen und "Haut erst mal ab" von Zuhause aufs Weingut auf dem sie einen weinberg besitzt. Sandrine wird 40 und ist Geschäftsfrau durch und durch, leider klappt nicht mit der Beförderung und ein Auftrag auf dem Weingut ist ihre letzte Chance. Und schließlich haben wir valentina die um die 30 ist und eine Affäre mit einem verheirateten Mann hat. Sie möchte auf dem Weingut auf eben diesen warten. Das Schicksal aller drei ist verwoben, genau wie das des Winzers. Ach was für eine schöne Geschichte, die mitten aus dem Leben geschrieben sein könnte!! Die drei Frauen haben jede für sich einen völlig anderen Charakter, der nicht immer mit denen der anderen harmoniert aber jede der drei hat sympatische sowie auch weniger sympatische oder naive Züge. Aber alle so nah am leben geschrieben das es einfach schön ist zu lesen! Ausserdem bekommt man im Buch viel über das Winzerleben und die Arbeit auf einem Weingut mit. Dies ist sehr interessant lernt man die Sorgen und Ängste aber auch die schöne Arbeit an der frischen Luft kennen. Es war wirklich toll so viel neues über wein und wie dieser entsteht zu erfahren. Liebesgeschichten spielen im Buch eine kleine Rolle, diese sind vorhersehbar aber dadurch dass die Handlung davon nicht überlagert wird das okay für mich. Dafür war die Geschichte immer sehr realistisch und sehr spannend das man immer weiter lesen wollte und dir Seiten nur so geflogen sind. kleine Rätsel und Intrigen spielen ebenfalls eine Rolle in Buch und die Handlung wird dadurch sehr spannend! Fazit: ein wunderbares Buch über drei völlig verschiedene Frauen und einen Winzer die auf dem weingut ihr Glück finden eine spannende und faszinierende Geschichte die mir viel spass gemacht hat zu lesen. 4.5 Sterne und eine Leseempfehlung von mir.

Traumhaft!
von jam am 21.04.2020

„Es war völlig verrückt. Es war die dümmste Entscheidung, die sie je getroffen hatte, und sie hatte sie treffen müssen, weil es sich richtig anfühlte.“ Seite 324 Inhalt: Drei Frauen, die auf den ersten Blick so gar nichts verbindet, vom Schicksal in den heruntergekommenen Weinberg eines sturen Winzers gespült – und doch gib... „Es war völlig verrückt. Es war die dümmste Entscheidung, die sie je getroffen hatte, und sie hatte sie treffen müssen, weil es sich richtig anfühlte.“ Seite 324 Inhalt: Drei Frauen, die auf den ersten Blick so gar nichts verbindet, vom Schicksal in den heruntergekommenen Weinberg eines sturen Winzers gespült – und doch gibt es etwas, was sie eint. Sie alle stehen an einem Scheidepunkt in ihrem Leben, müssen entscheiden, in welche Richtung sie weitergehen… Wie es mir dabei ging: Es gibt Bücher, wo ich mir schon bei der Kurzbeschreibung schwer tue, nicht zu viel zu verraten… Und dennoch möchte ich euch nahebringen, wie gut mir diese Geschichte gefallen hat! Fangen wir mit den Protagonisten an: Hermann hatte in den letzten Jahren viel Pech und vermutlich falsche Entscheidungen getroffen, so steht er mit seinem Weingut kurz vor der Pleite. Verbissen kämpft er weiter, versucht, all die anstehenden Arbeiten alleine zu meistern um den Traditionsbetrieb zu halten. Valentina hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, Marlene alles verloren, was ihr wichtig war und Sandrine hat ihr Leben der Arbeit verschrieben. Langsam lernen wir die vier kennen, erfahren, wo sie herkommen, wohin sie wollen. Und wie es kommt, dass sie sich auf einmal alle an einer Weggabel treffen und sich jeder von ihnen entscheiden muss, in welche Richtung er weitergehen will. Dass sich diese Gabelung ausgerechnet in einem Weingarten, einem der schönsten Orte aus meiner Kindheit, befindet, hat für mich die Geschichte zu etwas ganz Besonderem gemacht! Aber ich bin mir sicher, auch ohne diese Verbindung spürt man als Leser die beruhigende Wirkung der Natur, der erdenden Arbeit, der Ruhe und auch den Zusammenhalt, der ebenso wie die Reben erst wachsen muss und empfindlich auf äußere Einflüsse reagiert. Brigitte Guggisberg hat ein Buch geschaffen, dass eine Ruheoase ist, realitätsnah und nachvollziehbar vom Leben und vom Schicksal erzählt, von Rückschlägen und erkämpften Fortschritten, von Pech, von Glück, von Liebe und Freundschaft. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, greift euch das Buch, ein gutes Glas Wein oder Saft und macht es euch gemütlich, ihr werdet es genießen!

Drei Frauen, was sie trennt und was sie eint
von einer Kundin/einem Kunden aus Suhl am 19.04.2020

Die Weinbergfrauen ein Roman von Brigitte Guggisberg erschienen Diana Verlag ...Nachdenklich hob sie ihr Glas zum Mund. Der Wein war frisch und leicht und prickelte sanft auf der Zunge. Grasig im Geschmack, mit einem Spritzer Limette und im Abgang ein Hauch von Quitte. ...S. 117 Die Winzerinnen Teil 1 machen Lust auf ein Glas ... Die Weinbergfrauen ein Roman von Brigitte Guggisberg erschienen Diana Verlag ...Nachdenklich hob sie ihr Glas zum Mund. Der Wein war frisch und leicht und prickelte sanft auf der Zunge. Grasig im Geschmack, mit einem Spritzer Limette und im Abgang ein Hauch von Quitte. ...S. 117 Die Winzerinnen Teil 1 machen Lust auf ein Glas guten Wein! Marlene, Sandrine und Valentina, drei ganz unterschiedliche Frauen führt das Schicksal auf das abgewirtschaftete Weingut Bruckner in Südbaden zusammen. Das Weingut zu retten steht an oberster Stelle, doch nicht jeder zieht mit an einem Strang. Denn neben den Frauen agieren die beiden Brüder Hermann und Roland Bruckner in ganz unterschiedliche Richtungen. Konfliktpotential dank unterschiedlichster Lebensauffassungen sind vorprogrammiert. Zwischen Weinreben und menschlichem Auf und Ab stellt sich die Frage nach Selbstverwirklichung. Hierbei macht jede Figur ihre individuellen Schritte auf dem Weg zum Glück. ... Brigitte Guggisberg erzählt in bildhafter Sprache mit leichtem Humor die erfrischende Geschichte dieser Frauen in ganz unterschiedlichen Lebensabschnitten. Deren Leben ist ins Wanken geraten. Ihr Scheitern wird zur größten Chance. Die charakterliche Vielfalt der Figuren und der ganz unterschiedliche Umgang mit schwierigen Lebenslagen bringen reichlich Abwechslung in die Erzählung. Die Protagonisten sind greifbar, charmant, berührend und unterhaltsam. Dank der sehr guten Recherche zum Thema Weinbau, liest sich die Geschichte realitätsnah. Die Autorin zeigt die vielfältige und arbeitsintensive Tätigkeiten der Winzer, sowie deren Abhängigkeit von den Naturgewalten. Dabei gestaltet sie die 352 Seiten abwechslungsreich und spannend. Fazit: Ich bin durch den ereignisreichen Text geflogen. Alle Romane von Brigitte Guggisberg machen einfach Spaß. Voller Humor und Leichtigkeit mit einer Prise Nachdenklichkeit schreibt sie von Freundschaft und Selbstverwirklichung. Viel Herz und Erfahrung legt sie in ihre Geschichten und in die Charaktere, die es im Leben nicht immer leicht haben. Ein mitreißendes Leseerlebnis und eine wärmende Ode an wunderbare Orte und das Leben!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1