Meine Filiale

Höllenangst

Haugesund 3 - Thriller

Haugesund Band 3

Geir Tangen

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Höllenangst

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Was ist deine größte Angst?

Im norwegischen Haugesund lässt ein Serienmörder Albträume wahr werden: Er bringt seine Opfer genau auf die Art um, vor der sie sich am meisten fürchten. Eine Frau wird von Ratten getötet, die sich durch ihre Eingeweide fressen, während sie gefesselt am Boden liegt. Ein Mann, der gegen Wespengift allergisch ist, wird in seiner verschlossenen Garage von einem Wespenschwarm zu Tode gestochen. Der Journalist Viljar Ravn Gudmundsson und die Polizeibeamtin Lotte Skeisvoll ermitteln fieberhaft. Doch schon bald könnte ihre größte Angst sie einholen ...

Geir Tangen betreibt Norwegens größten Krimiblog, Bokbloggeir.com. Er lebt im norwegischen Haugesund, wo ihm die Idee zu seiner Trilogie über die Polizeiermittlerin Lotte Skeisvoll und den Journalisten Viljar Ravn Gudmundsson kam.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48969-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,6/13,1/3,5 cm
Gewicht 424 g
Originaltitel Død manns tango
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 64000

Weitere Bände von Haugesund

  • Seelenmesse Seelenmesse Geir Tangen Band 1
    • Seelenmesse
    • von Geir Tangen
    • (4)
    • Buch
    • 10,00 €
  • Totenfest Totenfest Geir Tangen Band 2
    • Totenfest
    • von Geir Tangen
    • (3)
    • Buch
    • 10,00 €
  • Höllenangst Höllenangst Geir Tangen Band 3
    • Höllenangst
    • von Geir Tangen
    • (1)
    • Buch
    • 10,00 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Der Thriller ist spannend erzählt, flüssig geschrieben voller Überraschungen
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 12.04.2020

In Haugesund, an der Südwestküste Norwegens lässt ein Serienmörder Alpträume wahr werden. Spannende, nein lustige Befragungsdialoge zwischen den Einwohnern, rau wie die Nordseeküste, und dem Kommissar. Tote bzw. Ermordete reichlich an der Zahl, zweistellig, mit phantasievollen Tötungsmethoden. Verrat, Erniedrigung, Feigheit, Ver... In Haugesund, an der Südwestküste Norwegens lässt ein Serienmörder Alpträume wahr werden. Spannende, nein lustige Befragungsdialoge zwischen den Einwohnern, rau wie die Nordseeküste, und dem Kommissar. Tote bzw. Ermordete reichlich an der Zahl, zweistellig, mit phantasievollen Tötungsmethoden. Verrat, Erniedrigung, Feigheit, Verachtung, Falschheit und Hochmut; ‚Wer sich dieser Sünden schuldig machte, muss mit dem eigenen Tod rechnen‘, sagt der mörderische Rächer. Der Thriller ist spannend erzählt, flüssig geschrieben voller Überraschungen. Kaum hat der Leser einen neuen Tatverdächtigen, ergibt sich wenig später die nächste unerwartete Wendung und alles scheint wieder ganz anders zu sein. Die Charaktere aller Protagonisten werden detailreich gezeichnet und lassen den Leser tief in ihre Seele blicken, zumindest beim Journalisten Viljar Ravn Gudmundsson und Kommissarin Lotte Skeisvoll. HÖLLENANGST, der dritte und letzte Teil der Haugesund-Serie. Der Ersteinstieg in den dritten Teil ist völlig problemlos. Dank an die Leser von Geir Tangen: … Sie sind allen Klischees begegnet, die in der modernen skandinavischen Kriminalliteratur aufzutreiben sind. Der verlotterte Journalist mit dem guten Herzen, der zynische Chefredakteur, der seine Mitarbeiter jedes Mal zusammenfaltet, wenn sie nicht spuren, die geniale Kommissarin mit zwangsneurotischen Ticks, der verrückte Serienmörder mit dem unglaublichen Auge für komplizierte Plots, der unfähige Kripochef, der immer wieder hinzugeholt wird, um den Fall zu lösen, die kettenrauchende Kriminaltechnikerin mit dem bitter-sauren Blick aufs Leben. Darüber hinaus finden Sie die unwahrscheinlich nahen Verbindungen zwischen Helden und Schurken, die erschreckend schlechte Polizeiarbeit, die enormen Konflikte zwischen Medien und Polizei, die jähen Wendungen, halsbrecherischen Verfolgungsjagden, Entführungen, Schießereien und ein hysterisch konstruiertes Ende, bei dem alles in einem Knall kulminiert… (dem ist nichts hinzuzufügen).


  • Artikelbild-0