Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Palace of Blood - Die Königin

Roman

Palace-Saga Band 4



Keine Krone der Welt ist es wert, den Menschen zu verlieren, den man am meisten liebt!


Der Kampf um den englischen Thron ist entbrannt. Als der entrückte König den Befehl erteilt, Jagd auf seinen eigenen Sohn zu machen, greift die Königin zum Äußersten: Sie lässt ihren Mann ermorden und plant, anstelle des flüchtigen Kronprinzen selbst zu regieren. Robin hingegen wünscht sich nichts mehr, als in Frieden mit der Liebe seines Lebens zusammen zu sein. Mit Rea, der gefürchteten Magdalena. Mit Rea, der zukünftigen Königin. Mit Rea, die zum ersten Mal in ihrem Leben frei sein darf. Doch am Tag ihrer Vermählung wird Rea Opfer eines schrecklichen Anschlags – und der gläserne Palast verwandelt sich an einen Ort des Schreckens, des Verrats und des Blutes.

Alle Bücher der »Palace-Saga«:

Palace of Glass. Die Wächterin

Palace of Silk. Die Verräterin

Palace of Fire. Die Kämpferin

Palace of Blood. Die Königin

Portrait
C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben, schreibt fürs Fernsehen und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. Zurzeit arbeitet sie an einer neuen fantastischen Trilogie.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 21.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-3233-8
Verlag Penhaligon
Maße (L/B/H) 21,3/13,5/3 cm
Gewicht 436 g
Originaltitel Palace of Glass Book 4
Übersetzer Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verkaufsrang 11258
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Palace-Saga

  • Band 1

    87299743
    Palace of Glass - Die Wächterin
    von C. E. Bernard
    (138)
    Buch
    14,00
  • Band 2

    87299711
    Palace of Silk - Die Verräterin
    von C. E. Bernard
    (75)
    Buch
    14,00
  • Band 3

    87299709
    Palace of Fire - Die Kämpferin
    von C. E. Bernard
    (43)
    Buch
    14,00
  • Band 4

    142460625
    Palace of Blood - Die Königin
    von C. E. Bernard
    (12)
    Buch
    14,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Das ist Fanservice! Die Reihe hätte kein neues Ende gebraucht, aber dieses Ende erfüllt sämtliche Wünsche für alle liebgewonnenen Charaktere.

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Grandioses und würdiges Finale einer großartigen Fantasy-Reihe. Mehr Spannnung und Intrigen geht nicht. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Eine neue Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 24.11.2019

Inhalt: Nachdem das Leben von dem Kronprinzen Robin von seinem eigenen Vater bedroht wird, muss die Königin einen Schlussstrich ziehen und nimmt die Zügel selbst in die Hand. Sie lässt ihren Mann ermorden umso das Leben ihres Sohnes zu retten. Dennoch ist die Gefahr für Robin und seine große Liebe und der Magdalena Rea nicht ... Inhalt: Nachdem das Leben von dem Kronprinzen Robin von seinem eigenen Vater bedroht wird, muss die Königin einen Schlussstrich ziehen und nimmt die Zügel selbst in die Hand. Sie lässt ihren Mann ermorden umso das Leben ihres Sohnes zu retten. Dennoch ist die Gefahr für Robin und seine große Liebe und der Magdalena Rea nicht gebannt. Die Königin hat es selbst auf den Thron abgesehen und auch Rea ist ihr immer noch ein Dorn im Auge. So kommt es schließlich an dem Tag der Vermählung der beiden zu einem schlimmen Attentat auf Rea, der ihr Leben bedroht und auch die vielen Magdalenen und auch die Freunde von Rea in Angst und Schrecken versetzt. Meine Meinung: Obwohl es schon etwas her ist, dass ich den dritten Band gelesen habe, bin ich sofort in das Geschehen wieder eingetaucht. Auch wird hier nochmal beschrieben wie der letzte Teil geendet hat und man erhält einen Überblick der Situation. Auch gleich zu Anfang geht es wieder richtig zur Sache, denn man erkennt schnell, dass die gespielte Heiterkeit ein falsches Spiel ist und Rea und ihre Freunde weiterhin für ihre Rechte einstehen müssen. Das Buch ist hier in acht Abschnitte unterteilt und jeder Abschnitt ist einer oder mehreren Personen gewidmet. So erhält man also die verschiedenen Eindrücke von den Hauptcharakteren. Es bleibt spannend, und als es schließlich zum Anschlag auf Rea kommt hatte ich wieder so richtig Angst wie es nun weiter gehen wird und ob Robin und seine Magdalena ihre Ziele überhaupt weiterverfolgen und durchführen können. Sehr überrascht hat mich außerdem wie schnell es mit dem König zu Ende ging und zu was alles die Königin im Stande ist. Der Verlauf ging sehr leicht zu lesen und auch die vielen Eindrücke der Charaktere hat es spannend und zu etwas besonderen gemacht. Doch was mir am meisten gefallen hat ist das Ende. Einfach nur WOW mit was mich hier die Autorin überrascht und auch schockiert hat. Deswegen bin ich schon mehr als neugierig ob es nicht zu einem Spin-Off der Reihe kommen wird ;). Sehr gerne würde ich darüber mehr lesen und weiter in die Welt der Magdalenen eintauchen :). Charaktere: Rea muss sich in diesem Band nun wiedermal so einigen Problemen und Gefahren stellen. Sie möchte gemeinsam mit ihrem Liebsten Robin eine neue Ära einleiten, doch so einfach wird ihr das nicht gemacht. Sie muss einen weiteren Anschlag überleben. Auch in diesem Band ist sie mir wieder sehr sympathisch und ich finde es einfach nur bewundernswert wie sehr sie für die Rechte der Menschen und auch für die Magdalenen kämpft. Sie ist eine Kämpferin mit einem reinen Herzen welche nicht aufgibt und immer weiter macht. Auch Robin muss nun wieder um das Leben seiner Geliebten bangen. Seine Entwicklung in der gesamten Reihe ist wohl die stärkste und auch die beste, meiner Meinung nach. Außerdem lernen wir hier auch seine lustige Seite kennen. Gerade in dem Buch erhalten wir sehr viele Eindrücke von den „Nebencharakteren“. Ninon, der Comte, Blanc, Liam, Madam Hiver, die Königin, der Fähnrich und auch Mister Galahad haben hier die Geschichte nochmal zu etwas total Besonderem und Außergewöhnlichen gemacht. Mich konnten diese Sichtwechsel sofort überzeugen und es war wirklich etwas anderes ein Buch auf solch einer Weise zu lesen. Setting: Das Setting spielt wieder in England. Durch die vorherigen Bände bin ich wieder sofort in der Welt gewesen und konnte mir daher auch die Begebenheiten ohne Probleme vorstellen. Besonders aufregend fand ich die Szenen in der Kanalisation ;). Schreibstil: Wie oben schon beschrieben ist dieses Buch und der Schreibstil einfach nur sehr besonders und außergewöhnlich. Bisher habe ich noch kein Buch mit so vielen Sichtweisen gelesen und dennoch war es einfach nur perfekt geschrieben. So erkennt man was für eine tolle Autorin C. E. Bernard ist. Auch die Spannung und das gewisse Etwas durch die Charaktere ist hier wunderbar mit eingebracht worden. Auch ist die Geschichte leicht und locker zu lesen. Cover: Das Cover passt perfekt zu den anderen Bändern und auch dieses hier finde ich einfach nur gelungen und sehr schön gestaltet. Die Farben sind hier in Silber und in Blautönen gehalten und natürlich ist auch hier die rote Seide abgebildet :). Mein Fazit: Ein gelungener Abschnitt der Reihe der mich völlig überzeugen, an den richtigen Stellen überraschen und auch fesseln konnte. Was es noch so besonders macht, ist das Ende bei dem man noch auf mehr hoffen kann und es dennoch kleine Fragen offen lässt ;). Ich bin gespannt ob noch was auf uns zu kommt und würde mich sehr auf mehr freuen. Deswegen vergebe ich hier 5 von 5 Sternen.

Würdiges Ende einer innovativen Reihe
von Tintenwelten am 20.11.2019

Rea ist eine Magdalena. Diese können durch bloße Berührung in den Geist der Menschen eindringen und ihn manipulieren. Im Königreich England sind daher Berührungen jeglicher Art verboten, Magdalenen werden gejagt, eingesperrt und letztendlich in den Wahnsinn getrieben. Dies ist aber nicht überall auf der Welt so. Der französische... Rea ist eine Magdalena. Diese können durch bloße Berührung in den Geist der Menschen eindringen und ihn manipulieren. Im Königreich England sind daher Berührungen jeglicher Art verboten, Magdalenen werden gejagt, eingesperrt und letztendlich in den Wahnsinn getrieben. Dies ist aber nicht überall auf der Welt so. Der französische Hof der Farben und generell Frankreich stellt das komplette Gegenteil zum Weißen Hof Englands dar. In England wird nur schwarz und weiß getragen und dabei muss nahezu jeder Zentimeter der Haut bedeckt sein, um bloß nicht in Versuchung zu geraten oder die Gefahr zu bannen sich versehentlich zu berühren. In Frankreich darf man sich kleiden wie man möchte, möglichst bunt sollte es sein, farbliche Bänder schmücken Extremitäten oder Rumpf. Hier macht man sich die Fähigkeiten der Magdalenen zu Nutzen, sie arbeiten beispielsweise in Krankenhäusern und dürfen sich öffentlich bekennen ohne verfolgt zu werden. Dies möchten Rea und Kronprinz Robin zusammen mit ihren Freunden und der Rebellion auch für England erreichen. Sie selber und auch die anderen Menschen sollen in Freiheit leben können und denken, sagen, anziehen und berühren können, was oder wen sie möchten. Dieser finale Teil knüpft direkt an die nervenaufreibenden Ereignisse des letzten Bandes an. Die unbewaffnete Rebellion wird in England durch die Ritter niedergeschossen und es scheint, dass nur ein Wunder die Anhänger der sogenannten „Feuerschwester“ retten kann. Tatsächlich erhalten sie Hilfe von unerwarteter Seite: Die Weiße Königin greift ein und lässt ihren entrückten Ehemann ermorden, um selbst zu regieren. Zu lange hat sie sich klein machen lassen, zu lange hat sie geschwiegen. Doch nicht alle sind mit dieser Lösung einverstanden und so entbrennt ein Kampf um den Thron. Schön fand ich, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde. So erfährt man häppchenweise von jedem Mal etwas: Rea, Robin, Liam, Die Weiße Königin, Madame Hiver, der Fähnrich und von einigen anderen. Für mich macht es das Ganze noch spannender und vielschichtiger, auch wenn ich doch gerne ein wenig mehr von Rea gelesen hätte. Aber diese Art der Erzählung zeigt eben, dass sie alle ihren Anteil an der Rebellion und den Ereignissen haben. Insgesamt waren alle Charaktere wieder toll ausgearbeitet und man konnte im Prinzip jede Handlungsweise nachvollziehen, wenn auch nicht unbedingt gut heißen. Nach einem aufregenden Anfang, in dem ziemlich viel Schlag auf Schlag passiert, plätschert die Story eher ruhig daher. Das empfand ich aber nicht als schlimm oder langweilig, die Charaktere haben sich ein etwas ruhigeres Fahrwasser auf jeden Fall verdient. Thematisch geht es hier eher um den Umgang mit Freiheit, Selbstbestimmung und die Frage, wie man bestimmte Wünsche und Forderungen der Rebellion umsetzen kann. Insgesamt liest sich das Buch wie einen ziemlich langen Epilog, bei dem wirklich die meisten Fragen zufriedenstellend geklärt werden. Am Ende eröffnet sich sogar noch die Möglichkeit und Grundlage für ein Spin-off. Interessant waren auch die „Exkurse“ in den menschlichen Geist, die hier eine größere Rolle gespielt haben. Diese waren irgendwie ein wenig abstrakt, dennoch aber verständlich, besonders und auch sehr schön dargestellt. Mir hat schon im vorherigen Band gut gefallen, dass die Fähigkeiten der Magdalenen mehr im Vordergrund gestanden haben. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite hat mich auch dieser Teil wieder überzeugt. Szenario, Handlung, Charaktere, Spannungsbogen, Idee und Umsetzung sind einfach toll und immer noch etwas völlig neues und innovatives. Es passiert immer etwas und es gibt einige Wendungen, die völlig unerwartet kamen. Für mich ist „Palace of Blood“ definitiv ein würdiges Ende und ich bin froh, dass C.E. Bernard auf den Wunsch und das Drängen der Leser dieser geplanten Trilogie noch einen vierten Band geschenkt hat.

Grandioser Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Speyer am 11.11.2019

Palace of Blood - Die Königin“ ist der vierte und abschließende Band der Palace-Saga. Seit einer längeren Zeit verfolge ich die spannenden Abenteuer dieser grandiosen Reihe und freue mich auf jedes Erscheinungsdatum des neuen Bandes. Eigentlich sollte die Palace-Saga nach dem dritten Band abgeschlossen sein, deswegen war ich ... Palace of Blood - Die Königin“ ist der vierte und abschließende Band der Palace-Saga. Seit einer längeren Zeit verfolge ich die spannenden Abenteuer dieser grandiosen Reihe und freue mich auf jedes Erscheinungsdatum des neuen Bandes. Eigentlich sollte die Palace-Saga nach dem dritten Band abgeschlossen sein, deswegen war ich über die Neuerscheinung dieser Fortsetzung umso überraschter. Auch bei diesem Band wurde das Buchcover wieder passend zu den Vorgängern gestaltet. Ebenfalls überzeugte mich die spannende Handlung, die mich bereits nach wenigen Kapiteln wieder vollständig an die Seiten fesselte. Ein richtiges Meisterwerk, welches in keinem Bücherregal fehlen darf! Der Schreibstil war, wie bei den vorherigen Büchern, unglaublich kreativ und überzeugend. Auch die Charaktere wurden perfekt und interessant ausgearbeitet. Eine faszinierende Reihe, die ich jedem Leser von spannender Fantasyliteratur empfehle.