Warenkorb

Commissaire Le Floch und die silberne Hand

Roman

Commissaire Le Floch Band 5

Oktober 1774: Im Stadthaus des Ministers Saint-Florentin wird der Hausverwalter in der Küche verletzt aufgefunden. Er liegt ohnmächtig in einer Blutlache. Dicht bei ihm, ein Zimmermädchen, tot. Die Verstorbene trug für eine Frau ihres Standes auffällig kostspielige Ohrringe und Schuhe. Nicolas Le Floch und sein Helfer, der Inspektor Pierre Bourdeau, merken bald, dass die Dienerschaft dieses Stadthauses die reinste Schlangengrube ist. Jeder traut jedem alles Schlechte zu.

Die Autopsie ergibt, dass das Zimmermädchen mit einer Art Pflock ermordet worden ist. Passt diese tödliche Verwundung nicht auffällig gut zu dem Hausbesitzer selbst, zu Monsieur Saint-Florentin? Dieser hat nach einer Kriegsverletzung vom König eine silberne Hand geschenkt bekommen, die auf seinem Armstumpf sitzt ...

Portrait
Jean-François Parot, 1946 geboren, studierte an der Sorbonne in Paris Geschichte und Ethnologie, absolvierte eine Ausbildung als Ägyptologe und spezialisierte sich auf das 18. Jahrhundert. Nach dem Militärdienst schlug er die diplomatische Laufbahn ein. Seine Romanreihe um Commissaire Le Floch wurde nicht nur in Frankreich, sondern auch in vielen anderen Ländern ein großer Erfolg. Jean-François Parot verstarb am 23. Mai 2018.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89667-650-4
Verlag Blessing
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/4,5 cm
Gewicht 593 g
Originaltitel Le Crime de l'Hôtel Saint Florentin
Übersetzer Michael Killisch-Horn
Verkaufsrang 31330
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Commissaire Le Floch

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Alle guten Dinge sind ... 5!

Christopher Schnell, Thalia-Buchhandlung Rudolstadt

Eine wundersame Zeitreise, so spannend und so genial erzählt. 1774 - ein düsterer Oktober. Jeder traut jedem alles zu, nur nichts Gutes. Ein mysteriöses Stadthaus, mit einer verschrobenen Bagage an Dienstboten. Amüsant und spannend zu gleich.

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Fünfter Teil um Nicolas Le Floch !! Wir nähern uns der Zeit der Französischen Revolution, die Verbrechen werden brisanter, zwischen Adel und Bürgertum reißen Gräben auf - und mittendrin Nicolas Le Floch, der bis jetzt immer noch der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen hat. Mag ich !

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.