Warenkorb

Der dunkle Krieg von Midkemia 1 - Der Flug der Nachtfalken

Roman

DER DUNKLE KRIEG VON MIDKEMIA Band 1


Der Klassiker der heroischen Fantasy in überarbeiteter Neuausgabe!

Der Magier Pug wird von einem prophetischen Traum heimgesucht: Ein mächtiger Feind wird in naher Zukunft über Midkamia herfallen und das Land in tiefe Finsternis stürzen. Sofort lässt Pug das Konklave der Schatten einberufen, um vor der fremden Bedrohung zu warnen.

Von alldem bekommt Pugs Sohn Magnus aber nur wenig mit. Er befindet sich auf Forschungsreise in Kelewan, da dort ein bislang unbekanntes Volk – die Talnoy – entdeckt wurde. Doch die scheinbar so friedlichen Wesen bergen ein hochgefährliches Geheimnis …

Der vorliegende Roman ist bereits erschienen unter dem Titel: »Die Erben von Midkemia 4: Der Flug der Nachtfalken«.

Portrait
Raymond Feist wurde 1945 in Los Angeles geboren und lebt in San Diego im Süden Kaliforniens. Viele Jahre lang hat er Rollenspiele und Computerspiele entwickelt. Aus dieser Tätigkeit entstand auch die fantastische Welt seiner Romane: Midkemia. Die in den 80er-Jahren begonnene Saga ist ein Klassiker des Fantasy-Genres, und Feist gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Fantasy in der Tradition Tolkiens.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 21.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6228-2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/4 cm
Gewicht 410 g
Originaltitel Darkwar Saga 01: Flight of the Nighthawks
Übersetzer Regina Winter
Verkaufsrang 44937
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von DER DUNKLE KRIEG VON MIDKEMIA

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Es geht spannend weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2019

Klappentext: Der Magier Pug wird von einem prophetischen Traum heimgesucht: Ein mächtiger Feind wird in naher Zukunft über Midkamia herfallen und das Land in tiefe Finsternis stürzen. Sofort lässt Pug das Konklave der Schatten einberufen, um vor der fremden Bedrohung zu warnen. Von alldem bekommt Pugs Sohn Magnus aber nur we... Klappentext: Der Magier Pug wird von einem prophetischen Traum heimgesucht: Ein mächtiger Feind wird in naher Zukunft über Midkamia herfallen und das Land in tiefe Finsternis stürzen. Sofort lässt Pug das Konklave der Schatten einberufen, um vor der fremden Bedrohung zu warnen. Von alldem bekommt Pugs Sohn Magnus aber nur wenig mit. Er befindet sich auf Forschungsreise in Kelewan, da dort ein bislang unbekanntes Volk – die Talnoy – entdeckt wurde. Doch die scheinbar so friedlichen Wesen bergen ein hochgefährliches Geheimnis … Das Cover gefällt mir ganz gut, da es eher ruhiger gehalten ist und super zu den anderen Neuauflagen passt. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Besonders am Ende wieder sehr spannend, allerdings gibt es im Mittelteil ein paar ruhigere Momente. Man kann sich relativ gut in die Charaktere hineinversetzen, da das Buch aus verschiedenen Sichten geschrieben ist. Pug und auch ein paar der anderen Charaktere kann man schon aus anderen Reihen des Autors kennen, aber es war ganz interessant mehr über ihn und die Anderen zu erfahren. Aber es gibt natürlich auch ein paar neue Gesichter, die eine wichtige Rolle spielen. Insgesamt wieder ein gelungenes Buch, das ich denjenigen empfehlen kann, die gerne Fantasy lesen. Zwischendurch war es mal weniger spannend, aber das Ende hat mich doch wieder sehr neugierig auf den nächsten Teil gemacht. 3,75/5 Sterne