Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Klamm

Thriller

Weitere Formate

Klappenbroschur
»Er ist zurück, es beginnt erneut.« Zuerst erhält die Wiener Mordermittlerin Anja Grabner die rätselhafte Botschaft. Wenig später verschwindet eine Familie, und niemand will etwas gesehen haben. Ein Detail lässt Anja keine Ruhe. Im Haus der Verschwundenen fand man tote Ameisen – genau wie bei einer anderen Familie, die vor einigen Jahren in dem einsamen Bergdorf Klamm nach tagelanger Qual grausam ermordet wurde. Ist der Täter von damals erneut dem Blutrausch verfallen? Anja begibt sich in Klamm auf die Suche nach der Wahrheit und steht bald vor dunklen Abgründen …

Portrait
Reinhard Kleindl, 1980 in Graz geboren, hat ein Faible für Hochspannung. Der studierte Naturwissenschaftler ist professioneller Slackliner und spannte sein Band schon über die Victoriafälle. Seine zweite Leidenschaft ist das Schreiben. »Die Klamm« ist der zweite Thriller um die Ermittlerin Anja Grabner.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48940-4
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/13,2/3,8 cm
Gewicht 390 g
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Undurchdringlich psychotisch
von Melanie Enns aus L. am 20.12.2019

"Die Klamm" sprach mich durch den Klappentext an, durch das Cover eher weniger, da dieses doch sehr düster erscheint, dennoch war dieses der Grund den Thriller näher zu betrachten. Es handelt sich hierbei um den zweiten Band einer Thrillerreihe. Vorkenntnisse sind aber nicht nötig, da die Story nicht aufeinander aufbaut, sonder... "Die Klamm" sprach mich durch den Klappentext an, durch das Cover eher weniger, da dieses doch sehr düster erscheint, dennoch war dieses der Grund den Thriller näher zu betrachten. Es handelt sich hierbei um den zweiten Band einer Thrillerreihe. Vorkenntnisse sind aber nicht nötig, da die Story nicht aufeinander aufbaut, sondern eigenständig zu lesen ist. "Die Klamm" ist absolut undurchdringlich und manche Verdachtsmomente bleiben, während andere sich zerschlagen. Es ist am Ende nicht die große Überraschung, dennoch fundiert gelöst. Ein Thriller, dessen Spannung sich langsam aufbaut und immer wieder die Befürchtung nährt zu spät zu kommen. Eine Familie verschwindet und dieses ist vor vielen Jahren ebenso wie jetzt geschehen und niemand ist dem Täter wirklich auf die Spur gekommen. Es gab einen Verdächtigen und nach dessen Selbstmord ist seine Schuld bewiesen. Orte und Geschehen, ebenso wie Personen sind detailliert beschrieben, sodass es nicht schwerfällt sich zurecht zu finden. Es ist ein gelungener Thriller, der vom ersten Moment an faszinierend wirkt. Die Geschehnisse des Damals nehmen genauso einen hohen Stellenwert ein, wie der im Jetzt zu lösende Fall. Interessant ist, dass sich eine ganze Dorfgemeinschaft ausschweigt über die Morde und es letztendlich Ameisen sind, die überführen werden. Klamm fasziniert, irritiert und gibt eine Sicht frei auf ein unglaubliches Verbrechen, welches sich nun zu wiederholen scheint. Ich vergebe sehr gerne eine Leseempfehlung, da ich die Ermittlerin Anja Grabner als Person gelungen dargestellt sah. Ihre Neugier und ihr Tatendrang wird ihr fast zum Verhängnis und dennoch ist sie es, die die Geheimnisse des Mörders enttarnt. Leider kommt sie zu spät und muss lediglich die Scherbenhaufen beiseite kehren, nebenbei ihr eigenes Leben retten und einem Psychopathen gegenübertreten und den größten Schaden somit abwenden. Ein glaubwürdiges Ende, wenn auch nicht ganz überraschend, Letztendlich ein solider Thriller, der von Anfang an wirklich fesseln konnte.