Woher kommt der Hass?

Die psychologischen Ursachen von Rechtsruck und Rassismus

Anne Otto

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Rassismus, rechtsextreme Gesinnungen und die aggressive Herabsetzung »der anderen« sind wieder erschreckend salonfähig geworden. Wie ist das möglich? Woher kommt dieser Hass? Anne Otto fragt nach den psychologischen Mechanismen, die dazu beitragen, dass Menschen sich wieder offen rassistisch äußern, nach Autoritäten verlangen oder sogar überzeugt Blut- und Boden-Ideologien vertreten. Ein wichtiges Buch, das auf einzigartige Weise Licht in die dunklen Kellerräume unseres Fühlens und Denkens bringt.

»Für mich ist "Woher kommt der Hass?" eines der besten Bücher, das ich bisher zu diesem Thema gelesen habe.«

Anne Otto, geboren 1970, ist Diplom-Psychologin und Wissenschaftsjournalistin. Nach dem Psychologie-Studium und einer Therapie-Ausbildung im Bereich „Psychodrama" arbeitete sie zunächst mehrere Jahre als Klinische Psychologin - unter anderem in einer Jugend-Wohngruppe und in einem Frauengefängnis. 2002 wechselte sie in den Journalismus und ist seitdem hauptberuflich als feste und freie Autorin und Redakteurin für den Spiegel, Spiegel Onlien, Psychologie Heute, Brigitte und Flow tätig.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-01486-9
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/2,7 cm
Gewicht 468 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Überraschende Erkenntnisse
von Uschistestwelt aus Obertshausen am 01.11.2019

'Woher kommt der Hass' ist ein wirklich sehr interessantes Sachbuch. Es hat, trotz seines komplexen Inhaltes, einen angenehmen und leicht verständlichen Schreibtstil. Auch Lesern ohne Verständnis von Psychologie erschließen sich die Zusammenhänge und öffnen einem ums eine oder andere Mal die Augen. Wer doch gerne noch bei dem ei... 'Woher kommt der Hass' ist ein wirklich sehr interessantes Sachbuch. Es hat, trotz seines komplexen Inhaltes, einen angenehmen und leicht verständlichen Schreibtstil. Auch Lesern ohne Verständnis von Psychologie erschließen sich die Zusammenhänge und öffnen einem ums eine oder andere Mal die Augen. Wer doch gerne noch bei dem einen oder anderen Zitat oder Querverweis in die Tiefe gehen möchte, sucht leider an einigen Stellen verzweifelt nach einem Quellennachweis. Deswegen gibt es auch einen Stern Abzug. Sehr gut gefällt mir auch der kleine 'Test' am Buchende. Wer sich für das brandaktuelle Thema des Hasses in unserer Gesellschaft interessiert, ist mit diesem Sachbuch genau richtig.

Hier wird endlich mit dem Klischee vom ungebildeten Ossi aufgeräumt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hundisburg am 26.10.2019

Informativ, aufklärend und zugleich erschreckend wie tief verwurzelt die Fremdenfeindlichkeit in allen sozialen Schichten verankert ist. Belegt mit zahlreichen Studien gibt die Autorin einen gelungen Einblick über die Ursachen für den zunehmenden Rassismus und Rechtspopulismus und spart nicht mit Tipps, wie wir wieder ohne Vorur... Informativ, aufklärend und zugleich erschreckend wie tief verwurzelt die Fremdenfeindlichkeit in allen sozialen Schichten verankert ist. Belegt mit zahlreichen Studien gibt die Autorin einen gelungen Einblick über die Ursachen für den zunehmenden Rassismus und Rechtspopulismus und spart nicht mit Tipps, wie wir wieder ohne Vorurteile und Hass eine Gesellschaft im Dialog werden können. Sehr empfehlenswert! Besonders für die, die meinen das betrifft eh nur die Anderen!

Überaus interessante Betrachtung des Themas
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 24.10.2019

Normalerweise lese ich eher selten Sachbücher. Aber dieses gefällt mir. Es kommt sehr locker, flockig daher - schon in der Einleitung wird dem kurz angebundenen Leser empfohlen, im letzten Kapitel nachzulesen, was der Einzelne denn nun tun kann. Der Rest des Buches ist wissenschaftlich aufbereitet und hält für den Leser immer... Normalerweise lese ich eher selten Sachbücher. Aber dieses gefällt mir. Es kommt sehr locker, flockig daher - schon in der Einleitung wird dem kurz angebundenen Leser empfohlen, im letzten Kapitel nachzulesen, was der Einzelne denn nun tun kann. Der Rest des Buches ist wissenschaftlich aufbereitet und hält für den Leser immer eine Zusammenfassung bereit, und wohin diese Erkenntnis denn nun führt. Jedes Kapitel behandelt einen eigenen psychologischen Gesichtspunkt, und es wird auch nicht vorausgesetzt, die anderen Kapitel gelesen zu haben. Wichtige Erkenntnisse aus den einzelnen Kapiteln werden im Text per Verweis auf die Seitenzahl betont. Am Ende befindet sich ein Kapitel, mit 40 Ansatzpunkten ("für jeden Tag und jedes Jahr"), die nicht alle funktionieren müssen, aber können.... Im Großen und Ganzen ist der Autorin damit ein lesenswertes Buch für die breite Masse gelungen; man muss nicht Psychologie studiert haben, um ihr zu folgen. Vielen Dank dafür!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1