Der Fund

Thriller

Bernhard Aichner

(152)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
16,59
bisher 19,99
Sie sparen : 17  %
16,59
bisher 19,99

Sie sparen:  17 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Der Fund

    btb

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    btb

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

16,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der neue Thriller des österreichischen Bestsellerautors Bernhard Aichner

Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-Jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und die Antworten, die er bekommt, nicht akzeptieren will.

Gelesen von Hans Sigl.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 29)

Produktdetails

Verkaufsrang 2700
Medium MP3-CD
Sprecher Hans Sigl, Anne Müller, Stefan Wilkening
Spieldauer 449 Minuten
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Verlag Der Hörverlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844535211

Buchhändler-Empfehlungen

Ein „typischer Aichner“

Daniela Feurer, Thalia-Buchhandlung Weiden

Bernhard Aichner hat seinen ganz eigenen Stil. Muss man mögen... Ich persönlich mag den Stil sehr gerne! Mir hat „Der Fund“ sehr gut gefallen. Spannend und flüssig zu lesen. Bis jetzt haben mir alle Aichner‘s gefallen die ich gelesen habe. Und das waren einige bis jetzt ;)

Iduna Tiedemann , Thalia-Buchhandlung Delmenhorst

Eine Supermarktverkäuferin versucht gefundenes Kokain zu verticken. Voller überraschender Wendungen und Finten scheucht der Autor den Leser durch eine vertrackte Story. Seite für Seite schnappt man mehr nach Luft und möchte nicht, dass es aufhört. Unglaublich hinterlisstig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
152 Bewertungen
Übersicht
114
30
6
2
0

Einfach genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Brixlegg am 02.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe das Buch verschlungen, genial fesselnd. Subtil, überraschend doch die Gerechtigkeit siegt.

absolut genial - endlich mal was anderes
von einer Kundin/einem Kunden aus Deutsch-Wagram am 08.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ich lese ja sehr viele Krimis und Thriller und umso schöner ist es wenn ein Buch mal aus der Menge hervorsticht - sich der Autor was neues traut - und es dann noch so grandios umgesetzt wird wie hier Der Schreibstil ist einfach nur genial und ich habe diese Interview-Form als Erzählstil einfach nur geliebt - kann mir aber gut... ich lese ja sehr viele Krimis und Thriller und umso schöner ist es wenn ein Buch mal aus der Menge hervorsticht - sich der Autor was neues traut - und es dann noch so grandios umgesetzt wird wie hier Der Schreibstil ist einfach nur genial und ich habe diese Interview-Form als Erzählstil einfach nur geliebt - kann mir aber gut vorstellen dass das nicht jedermanns Sache ist auch vom Inhalt her fand ich es toll wie sich schön langsam immer mehr herauskristallisiert hat was passiert ist und wie alles zusammenhängt und auch wenn ich das Ende erahnt hatte gab es doch die eine oder andere Überraschung und es hat meinem Lesevergnügen absolut keinen Abbruch getan Von mir gibt´s eine absolute Leseempfehlung und ich rate jedem sich darauf einzulassen mal einen anderen Erzählstil auszuprobieren

Absolut unterhaltsam: ein typischer "Aichner"!
von Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Buch: Rita ist Verkäuferin in einem Supermarkt. Eines Tages entdeckt sie in einer Bananenkiste Kokain, viel Kokain. Statt es direkt der Polizei zu melden, nimmt sie den Karton mit nach Hause. Obwohl sie nicht genau weiß, was sie jetzt damit anfangen soll, nimmt das Unheil natürlich seinen Lauf. Denn es gibt Leute, denen das ... Zum Buch: Rita ist Verkäuferin in einem Supermarkt. Eines Tages entdeckt sie in einer Bananenkiste Kokain, viel Kokain. Statt es direkt der Polizei zu melden, nimmt sie den Karton mit nach Hause. Obwohl sie nicht genau weiß, was sie jetzt damit anfangen soll, nimmt das Unheil natürlich seinen Lauf. Denn es gibt Leute, denen das Koks gehört und die wollen es gerne wiederhaben… Meine Meinung: Vom Schreibstil her ist das wieder ein typischer „Aichner“, man erkennt den Stil einfach unter tausenden wieder! Geschickt beschreibt er in verschiedenen Erzählsträngen Ritas Leben, die Charaktere, mit denen sie früher zu tun hatte auf der einen Seite und andererseits durchleuchtet der ermittelnde Kommissar die aktiven Hauptpersonen. Diese sind als Dialoge dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Ritas Leben versteht man wohl nur rückwärts, aber das macht die Geschichte auch so außergewöhnlich. Denn das Ende kommt hier vor dem Anfang… Sehr unterhaltsam schildert der Autor, was Rita dazu bewegt hat, so zu handeln. Zusammen mit ihrer Freundin Gerda, die Krebs im Endstadium hat, heckt sie die tollsten Ideen aus. Manchmal funktionieren sie, manchmal nicht so. Aber für Wirbel sorgen alle! Jeder einzelne Charakter bekommt hier in dem Buch seine absolute Berechtigung und die nötige Tiefe. Das Buch lässt sich für mich genremäßig nirgendwo richtig einsortieren. Das macht aber nichts, lesen sollte man es auf jeden Fall! Mein Fazit: Mich hat das Buch bestens unterhalten und ich war sehr glücklich mit dem Ende! Für mich ist Bernhard Aichner ein sehr großes Talent, ich kann „Den Fund“ ausnahmslos weiterempfehlen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Der Fund

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Fund
    1. Der Fund
  • Der Fund

    1. Der Fund