Meine Filiale

Ein Passwort für die Pippilothek

Wenn die Bibliothek ins Netz geht

Lorenz Pauli

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Eine wilde Verfolgungsjagd von Hund und Fuchs endet in der Bibliothek.

Der Fuchs tarnt sich als Plüschtier, aber der Hund wird erwischt. Noch am gleichen Tag legt ihn sein Bauer an die Leine. Damit er nicht mehr jault, bekommt er ein „Glasbrett“, auf dem man Spiele spielen kann. Nur noch das Kabel schaut aus der Hundehütte, als der Fuchs den Hund besucht.

„So ein Hundeleben!“, sagt der Fuchs. „Ich wäre gerne mit dir in die Pippilothek gegangen.“.

Aber dann finden sie heraus, dass im Glasbrett die ganze Bibliothek drin ist – und dass es sogar ein Buch über den Fuchs gibt, das man sich anhören kann!

Zufrieden hören und schreiben sie Geschichten in der Hundehütte und sind sich einig: Es gibt verschiedene Wege in die Bibliothek – wer an der Leine ist, geht online.

Wir kennen den Fuchs (und die Maus, die im Buch eine Nebenrolle hat) aus „Pippilothek???“.

Mit Tempo und Witz erweitern Lorenz Pauli und Kathrin Schärer das Repertoire ihrer Bibliotheks-Figuren um ein großes Abenteuer und einen Online-Zugang.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7152-0771-1
Verlag Atlantis
Maße (L/B/H) 24,6/24,6/1 cm
Gewicht 354 g
Auflage 3. Auflage
Illustrator Kathrin Schärer
Verkaufsrang 121129

Buchhändler-Empfehlungen

In der Online-Pippilothek

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Den wissbegierigen Hund und den listigen Fuchs kennen wir schon aus „Pippilothek???“, eben jenem phantasievollen Buch, das Kinder zum Lesen motiviert. Lorenz Pauli und Kathrin Schärer setzen die Reihe fort mit einem neuen Abenteuer aus der Welt der Bücher, einem verständigen Bauern und einem online-Zugang. Es gibt verschiedene Wege in die Bibliothek, wenn man mal 'angeleint' und nicht vor die Haustür kann. Denn in der Online-Pippilothek ist immer etwas los, zu jeder Zeit oder besser wann immer es die Eltern erlauben. Eine temporeiche, witzige Story mit tollen detailreichen Illustrationen in warmen Tönen, die das Interesse wecken.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Genau wie sein Vorgänger eine smart- witzige Geschichte, wunderbar illustriert und nicht nur für Stadtbibliotheken- Nutzer geeignet. Großartig, wie Fuchs und Hund " aus der Wäsche schauen" und die Verwendung von schlauen Büchern( auch per Internet;-) ihnen beiden von Nutzen ist!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Da bekommt ,,Leseratte'' eine ganz andere Bedeutung...
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 22.10.2019

…oder soll ich lieber sagen ,,Lesefuchs‘‘. Der Fuchs zeigt dem Hund seine große Leidenschaft zum lesen und sofort kann er ihn davon überzeugen. ,,Ich sehe sofort, welches mein Lieblingsbuch ist. Und es scheint zu rufen: Schau mich an!‘‘


  • Artikelbild-0