Meine Filiale

Waschen, Schneiden, Melken

Eine Liebesgeschichte in Irland

Kirsten Harder

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Star-Koch Tom macht sich auf den Weg nach Irland, um seinen neuen Job in einem Sterne-Restaurant anzutreten. Unterwegs strandet er auf einer irischen Kuh-Farm, wo er auf die Kuhzüchterin Catherine trifft. Er weiß sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens.
Catherine hält Tom für den neuen Mitarbeiter, den sie zur Unterstützung auf dem Hof engagiert hat. Eine gute Wahl, findet sie: Endlich mal ein attraktiver Mann, der ihre Kühe ebenso zu lieben scheint wie sie selbst. 
Tom beschließt, Catherines Irrtum noch nicht aufzuklären. Erst will er ihr Herz gewinnen, bevor er ihr die Wahrheit sagen kann: dass er mit Kühen bisher nur in Form von Rinderbraten zu tun hatte …
Um Catherine zu beeindrucken, legt er sich besonders ins Zeug, als es darum geht, beim Nationalen Wettbewerb die besten Kühe Irlands auszuzeichnen. Doch wo ist er da nur hingeraten? Die Leute finden es hier normal, in eine Wolldecke mit Kuhmuster gehüllt vor einer Kuh auf und ab zu hüpfen. Und wozu um alles in der Welt müssen Kühe eigentlich frisiert werden? Tom gibt alles, um nicht aufzufliegen, denn schließlich geht es darum, seine Traumfrau zu erobern.

Kirsten Harder ist in Norddeutschland aufgewachsen, was zu einer Leidenschaft für Strand, Meer und weiße Möven vor blauem Himmel geführt hat. Beruflich zog es sie allerdings zunächst in die Berge, und zwar in die Rocky Mountains. Dort hat sie auf einer Pferderanch gearbeitet und als Assistentin eines Paläontologen Dinosaurierknochen ausgegraben.

Seit ihrer Kindheit fühlt sie sich zu Pferden hingezogen und nutzt jede freie Minute, um Zeit mit ihnen zu verbringen. Ihrem eigenen Pferd "Luke" ist sie schon begegnet, als er noch ein flauschiges Fohlen war. Aber auch die Kühe hat Kirsten inzwischen fest in ihr Herz geschlossen.

Kirsten schreibt nicht nur romantische Komödien, sie hat auch selbst eine erlebt ... und ist jetzt sehr glücklich mit ihrem Traummann verheiratet. Beide, Mann und Pferd, bekommen vorab die Geschichten erzählt, die dann auch den Weg in ihre Bücher finden.

Kirsten arbeitet als Autorin und Dramaturgin in Berlin. Im Jahre 2007 gründete sie die Skript Akademie, die sie bis heute leitet. Dort begleitet sie Drehbücher und Bücher von AutorInnen von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 19.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9820799-0-5
Verlag Brokejoke Books
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,2 cm
Gewicht 331 g
Verkaufsrang 100031

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Eine Geschichte mit viel Humor und Kühen zum lieb haben.
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2019

#Anzeige, #Reziexemplar, #Humor, #KirstenHarder Erhältlich als Ebook und Taschenbuch Zur Geschichte Tom der Starkoch landet auf seiner Reise nach Irland auf einer Kuh Farm, die von einem Cowgirl geleitet wird. Eine Frau die Kühe nicht in Form von Rinderbraten sieht. Da Tom auf Anhieb sein Herz an diese Dame verloren hat, ... #Anzeige, #Reziexemplar, #Humor, #KirstenHarder Erhältlich als Ebook und Taschenbuch Zur Geschichte Tom der Starkoch landet auf seiner Reise nach Irland auf einer Kuh Farm, die von einem Cowgirl geleitet wird. Eine Frau die Kühe nicht in Form von Rinderbraten sieht. Da Tom auf Anhieb sein Herz an diese Dame verloren hat, ist es wohl angebracht diese Tatsache, dass er Rinder gerne in leckere Braten verarbeitet, sinnvoll dies zu verheimlichen. Da Cathrine nun denkt Tom wäre der erwartete Mitarbeiter der Farm um sie mit den Kühen zu unterstützen und Tom nichts der gleichen tut um das Missverständnis aufzuklären, muss er sich ins Zeug legen um den Irrtum nicht auffliegen zu lassen. Seine Aufgabe ist eine ganz besondere was die Kühe betrifft, was zu so einigen Fettnäpfchen führt. Meine Meinung zur Geschichte Ich fand die Geschichte irre witzig und musste so viel Lachen beim Lesen. Ich hab mich köstlichst amüsiert. Egal ob es ums Thema Enten ging, oder der verzweifelte Versuch auf dem Autodach stehend Hädy Empfang zu bekommen. Aber auch die Liebe die man zu Kühen entwickeln kann kommt in der Geschichte so schön rüber. Ich hatte wirklich viel Spaß beim Lesen und mein neues Herzblatt heißt Fionnah, hat 4 Beine und sagt Muh, manchmal auch Muhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.

Wunderschöner Liebesroman
von Bianka_Fri am 28.07.2019

Ich bin durch eine Freundin auf das Buch aufmerksam geworden. Ich habe es mir dann im Internet angeschaut und alleine das wunderschöne Cover, was perfekt zu Irland mit den Farben passt und den Kühen auf dem Bild, haben mich schon sehr neugierig auf das Buch gemacht. Zudem der Titel und der Klappentext und ich musste es einfach l... Ich bin durch eine Freundin auf das Buch aufmerksam geworden. Ich habe es mir dann im Internet angeschaut und alleine das wunderschöne Cover, was perfekt zu Irland mit den Farben passt und den Kühen auf dem Bild, haben mich schon sehr neugierig auf das Buch gemacht. Zudem der Titel und der Klappentext und ich musste es einfach lesen. Das Buch zieht einen von Anfang an in den Bann. Die Kapitel fangen immer mit Catherines Gedanken an, die zusätzlich mit ihrem namen übertitelt sind und dem Datum, was ich im weiteren Verlauf des Buches toll fand, da man doch einen Bezug dazu hatte, wie lange der Zeitraum eigentlich ist. Zudem werden ihre Gedanken kursiv geschrieben. Tom´s Kapitel sind ebenfalls mit seinem Namen übertitelt. Man kann sich so richtig gut in die einzelnen Gefühlswelten und Gedankengänge reinversetzen. Tom´s Lügengebilde wird immer irrer und bekommt eine zum Schreien komische Eigendynamik. Die Seiten fliegen nur so dahin und ich konnte es schlussendlich nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und so humorvoll, ich hab hier stellenweise Tränen gelacht und echt Atemprobleme gehabt. Es ist so detailliert und authentisch beschrieben, dass man nur lachen muss. Zwischenzeitlich aber auch sehr gefühlvoll, dass man auch mal seufzend davor sitzt, weil es so schön ist. Doch genauso kommt zwischendurch die Schadenfreude raus, wenn dem lieben Peter alles misslingt, gerade am Ende :)) Zudem auch sehr bildreich, einmal die Landschaft Irlands, aber auch überhaupt das ganze Geschehen...allein wie Tom das erste Mal die Kühe frisiert :)) ich konnte es mir, leider :)) , sehr gut bildlich vorstellen... Die Charaktere sind zauberhaft dargestellt mit ihren ganzen Eigenheiten. Tom - der zig Phobien entwickelt hat durch sein Psychologiestudium, ganz schlimm die Enten :)) das Blickduell der Enten :)) ; der kein Fettnäpfchen auslässt, kein Glück bei Frauen hat und irgendwie immer in schräge Situationen gelangt...roter Frauenbademantel mit Farmführung :)) der aber auch für sein Glück letztlich kämpft und sogar einige Phobien überwindet. Er ist einfach nur sympathisch und man muss ihn mögen... Catherine - die einzige Frau auf dem Hof, die der Meinung ist, doch glücklich sein zu müssen, aber merkt, dass ihr was fehlt. Ihre unabdingbare Liebe zu Kühen <3 ihre Phobie vor Äpfeln, aber auch ihre taffe Art, wie sie das Leben auf dem Hof als Chefin meistert Steffen - der beste Freund von Tom und total chaotisch und Machomäßig anfangs, aber total liebenswert und ganz weich Betty - Tom´s Tante, sie ist unschlagbar und stets mit Rat und Tat und unter Missachtung der Verkehrsregeln, Tom zur Seite Eoin - der Farmhelfer, wie jeder Ire wettet er gerne und philosophiert für sein Leben gerne, am Liebsten natürlich mit Padraig, der aber letztlich hinter Toms Geheimnis kommt und ihm hilft Padraig - wettet und philosophiert gerne mit Eoin und ist eine weitere gute Seele der Farm Peter - das Ekelpaket schlechthin, der meint, er hat Catherine und den Hof eh schon sicher... Gary - der Chef der Farm und Catherines Vater, zu süß mit Betty zusammen schlussendlich der Star des Buches - FIONNAH - sie ist so toll dargestellt, ich liebe sie einfach. Mit ihrem schlechten gewissen und auch ihrer stolzen Haltung und natürlich ihrem Missfallen gegenüber Peter <3 Ich hoffe, dass es noch viele weitere tolle Bücher von der Autorin geben wird. und um meine Rezension mit Betty´s so wahren Worten zu beenden: "Wie sagt man hier in Irland, die Lüge ist der ärgste Feind der Liebe."

Lustiger, leichter Roman für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2019

Klappentext: Der Star-Koch Tom macht sich auf den Weg nach Irland, um seinen neuen Job in einem Sterne-Restaurant anzutreten. Unterwegs strandet er auf einer irischen Kuh-Farm, wo er auf die Kuhzüchterin Catherine trifft. Er weiß sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens. Catherine hält Tom für den neuen Mitarbeiter, den sie zur... Klappentext: Der Star-Koch Tom macht sich auf den Weg nach Irland, um seinen neuen Job in einem Sterne-Restaurant anzutreten. Unterwegs strandet er auf einer irischen Kuh-Farm, wo er auf die Kuhzüchterin Catherine trifft. Er weiß sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens. Catherine hält Tom für den neuen Mitarbeiter, den sie zur Unterstützung auf dem Hof engagiert hat. Eine gute Wahl, findet sie: Endlich mal ein attraktiver Mann, der ihre Kühe ebenso zu lieben scheint wie sie selbst. Tom beschließt, Catherines Irrtum noch nicht aufzuklären. Erst will er ihr Herz gewinnen, bevor er ihr die Wahrheit sagen kann: dass er mit Kühen bisher nur in Form von Rinderbraten zu tun hatte … Um Catherine zu beeindrucken, legt er sich besonders ins Zeug, als es darum geht, beim Nationalen Wettbewerb die besten Kühe Irlands auszuzeichnen. Doch wo ist er da nur hingeraten? Die Leute finden es hier normal, in eine Wolldecke mit Kuhmuster gehüllt vor einer Kuh auf und ab zu hüpfen. Und wozu um alles in der Welt müssen Kühe eigentlich frisiert werden? Tom gibt alles, um nicht aufzufliegen, denn schließlich geht es darum, seine Traumfrau zu erobern. Fazit: Mir ist zuerst das Cover aufgefallen mit seinen frischen Farben und den angedeuteten Figuren. Nach dem Lesen des Klappentextes habe ich gehofft, eine lustige Lektüre gefunden zu haben. Dies hat sich bewahrheitet, denn ich musste sehr häufig schmunzeln und lachen. Was macht eigentlich ein Cowfitter? Das fragt sich auch Tom, als er durch einen dummen Zufall auf der Farm von Catherine und ihrem Vater landet. Auch wenn er von dieser Arbeit so gar keine Ahnung hat, bleibt er, da er die Liebe seines Lebens gefunden hat. Er tut alles, um seine Ahnungslosigkeit zu vertuschen und hüpft von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen. Die Suche nach der perfekten Frisur für die Starkuh gestaltet sich schwieriger, als Tom dachte und sorgt natürlich für viele Lacher. Mehr verrate ich nicht, lest bitte selbst. Durch den locker flockigen Schreibstil flogen die Seiten schnell dahin und ich habe das Buch sehr schnell gelesen. Durch die zwei Erzählstränge lernte ich die Hauptprotagonisten kennen und konnte mich in ihre jeweiligen Gedanken und Handlungen sehr gut hineinversetzen. Meine Lieblingsprotagonistin war die Kuh Fionnah, die sich sehr schnell an Tom gewöhnt und so zeigt, dass sie ihm vertraut. Diese Kuh hat dann auch die Ruhe weg, um als Modell für Toms erste Versuche als Cowfitter zu dienen. Das Vertrauen von Fionnah sorgt dafür, dass Tom seiner großen Liebe, trotz seiner Ahnungslosigkeit, imponieren kann. Auch hier werde ich nicht mehr verraten, lest bitte selbst. Geschmäcker sind verschieden, ich gebe zu, dass diese Geschichte mir schöne Stunden beschert und mich gut unterhalten hat. Ich habe eine lockere Geschichte für zwischendurch erwartet, die mich aufheitern kann und genau dies habe ich bekommen.


  • Artikelbild-0