Mein Ein und Alles

Roman

Gabriel Tallent

(37)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Mein Ein und Alles

    Penguin

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Penguin

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Mein Ein und Alles

    Penguin

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Ein Buch, das man mit angehaltenem Atem verschlingt.« Washington Post

Nach dem frühen Tod ihrer Mutter wächst Turtle Alveston weltabgeschieden in den nordkalifornischen Wäldern auf, wo sie jede Pflanze und jede Kreatur kennt. Auf tagelangen Streifzügen in der Natur sucht sie Zuflucht vor der besitzergreifenden Liebe ihres charismatischen und schwer gestörten Vaters. Erst als sie ihren Mitschüler Jacob näher kennenlernt und wahre Freundschaft erfährt, beginnt sie, sich aus den Klauen ihres Vaters zu befreien. Doch der hat nicht vor, Turtle einfach gehen zu lassen. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod ...

Gabriel Tallent, geboren 1987 in New Mexico, wuchs in der Nähe von Mendocino mit zwei Müttern in einem sehr liberalen Umfeld auf. Nach seinem Universitätsabschluss 2010 führte er zwei Sommer lang Gruppen mit Jugendlichen durch die Wildnis der Nordpazifischen Küste. Gabriel Tallent lebt heute in Salt Lake City..
Stephan Kleiner, geboren 1975, lebt als literarischer Übersetzer in München. Er übertrug u. a. Geoff Dyer, Michel Houellebecq, Gabriel Tallent und Hanya Yanagihara ins Deutsche.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 13.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10518-3
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/3,5 cm
Gewicht 384 g
Originaltitel My Absolute Darling
Übersetzer Stephan Kleiner

Buchhändler-Empfehlungen

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Familienidylle kann man hier nicht finden. Turtel wächst mit einem gewaltsamen Vater auf. Schusswaffen sind in ihrem Leben Normalität. Erst durch die Begegnung mit Jacob ändert sich ihr Leben. Fazit: Krasse Lebensgeschichte inmitten wunderschöner Natur.

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Kaufbeuren

Eine grausame, verstörende Erzählung, die dem Leser einiges abverlangt. Teilweise detailliert, teilweise zu knapp beschrieben ist es ein Buch der Gegensätze: Wunderbare idyllische Natur und unvorstellbare familiäre Beziehungen, die mich oft sprachlos zurückgelassen haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
21
8
5
1
2

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Mein Ein und Alles" ist eine Vater-Tochter-Geschichte, die alles andere als normal ist. Gezeichnet von Obsession und psychischen wie physischen Misshandlungen ist die zerstörende Beziehung der beiden ein Sinnbild für die amerikanische Gesellschaft. Aufgewachsen in den Wäldern, ist das Leben von Turtle geprägt von Gewalt und vor... "Mein Ein und Alles" ist eine Vater-Tochter-Geschichte, die alles andere als normal ist. Gezeichnet von Obsession und psychischen wie physischen Misshandlungen ist die zerstörende Beziehung der beiden ein Sinnbild für die amerikanische Gesellschaft. Aufgewachsen in den Wäldern, ist das Leben von Turtle geprägt von Gewalt und vor allem Waffen. Doch als sie zum ersten Mal außerhalb ihrer abgeschiedenen Welt Freundschaft erfährt, versucht sie sich zu befreien. Ein packendes und zugleich sehr schockierendes Debut, welches einen noch lange tief berührt.

Extremliteratur
von einer Kundin/einem Kunden aus Sindelfingen am 05.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch gehört zu denen, die man wegen eines wunderschönen Covers und einem spannenden Klappentext kauft. Und zu Beginn so viel - es hat sich gelohnt! Aber Achtung - das Buch ist nichts für schwache Nerven und behandelt empfindliche Themen wie Kindesmissbrauch, Waffenverherrlichung und Mobbing. Doch nicht nur inhaltlich geh... Dieses Buch gehört zu denen, die man wegen eines wunderschönen Covers und einem spannenden Klappentext kauft. Und zu Beginn so viel - es hat sich gelohnt! Aber Achtung - das Buch ist nichts für schwache Nerven und behandelt empfindliche Themen wie Kindesmissbrauch, Waffenverherrlichung und Mobbing. Doch nicht nur inhaltlich geht es hart her (nicht nur physisch, sondern auch psychisch), sondern auch verbal: Explizit werden andauernd Beleidigungen gestreut. Als Leser*in muss man eine Menge aushalten, die Empathie wird andauernd gefordert und man fühlt sich ständig hilflos, sodass man das Buch eigentlich kaum erträgt. Vor allem in der Mitte hätte ich gerne einige unangenehme Szenen übergangen. Gleichzeitig ist alles so authentisch und verständlich geschrieben, dass man Turtles teilweise naive Gedanken immer nachvollziehen kann. Der flüssige Schreibstil ist angenehm und hat oft lange Sätze mit Gedankenflüssen. Jacobs poetische und philosophische Überlegungen heben das Reflexionsniveau zusätzlich. Das einsame, natürliche Setting in den einsamen, amerikanischen Wäldern kommt sehr gut rüber. Über das krasse Ende will ich gar nicht so viel spoilern, nur so viel: Tarantino wäre beeindruckt. . Mein Fazit: Ein brutales, schmerzhaftes und explizites Drama mit einer unangenehmen Stimmung, in der man sich ständig hilflos fühlt. Ein tiefergehendes, extremes Leseerlebnis mit einem fulminanten Ende. !

Mein ein und alles
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 05.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Schon lange habe ich kein Buch gelesen, dessen Schreibstil so verwirrt war. Wollte es manchmal nicht mehr weiterlesen, weil mir Die Zeit dafür zu schade war. Habe mir mehr versprochen und wurde leider enttäuscht.


  • Artikelbild-0