Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

City of Ghosts - Die Geister, die mich riefen

Die City of Ghosts-Reihe Band 1


Nur weil du sie nicht sehen kannst, heißt das noch lange nicht, dass es sie nicht gibt ...

Seit Cassidy Blake fast ertrunken wäre, kann sie Geister sehen und die Welt der Toten betreten. Sogar ihr bester Freund ist ein Geist! Und als ob das nicht schon merkwürdig genug wäre, werden ausgerechnet ihre Eltern die neuen Stars einer Geisterjäger-Fernsehshow. Der erste Drehort: Edinburgh. Die Friedhöfe, Burgen und Geheimgänge der alten Stadt wimmeln nur so vor Geistern – und nicht alle sind freundlich. An diesem unheimlichen Ort wird Cassidy langsam klar, wie viel sie noch über ihre Verbindung zum Reich der Toten zu lernen hat. Doch dafür bleibt ihr nicht viel Zeit, denn eine besonders dunkle Seele streckt schon die Krallen nach ihr aus ...

Portrait
Victoria Schwab hat ihre Leidenschaft schon früh zum Beruf gemacht und ihre Romane stehen seitdem regelmäßig auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Wenn sie nicht gerade durch die Straßen von Paris schlendert oder sich in einem Café in Edinburgh neue Monster ausdenkt, lebt sie in Nashville, Tennessee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 10 - 99
Erscheinungsdatum 28.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17653-5
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 22/14,4/3 cm
Gewicht 421 g
Originaltitel City of Ghosts
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Tanja Ohlsen
Verkaufsrang 12840
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Dein bester Freund ist nicht der einzige Geist, den du siehst...

Kristin Reinert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sehr gelungener Reihenauftakt mit einer Mischung aus Horror und Fantasy, der nicht nur etwas für junge Leser ist. Mir gefiel vor allem die bildhafte Sprache, durch die man sich alles gut vorstellen konnte (bei den Gruselszenen nicht unbedingt immer von Vorteil, aber so schlimm sind sie zum Glück nicht). Was mich betrifft hat die Geschichte genau die richtige Portion Horror; es ist zwar unheimlich und manchmal sieht es echt nicht gut aus für die Helden, aber ich fand es nicht so schlimm dass man nach dem Lesen Angst haben müsste (auch als Kind nicht). Einzige Ausnahme wäre, wenn man grade in Edinburgh ist, denn die Orte werden durchaus genau beschrieben und das Edingburgh Castle gilt ja eh als einer der Orte mit den meisten "Spukphänomenen." Natürlich spielt der Spuk in Edingburgh eine große Rolle in diesem Buch, es gibt aber auch einen roten Faden der sich über die Geschichte hinaus in die kommenden Folgebände zieht. Auch die Charaktere mochte ich sehr, vor allem Cassidy und Jacob bilden ein tolles Gespann. Besonders gefiel mir die Freundschaft zwischen den beiden, die (meistens) wunderbar funktioniert obwohl einer von beiden ein Geist ist. Wobei auch Cassidys Eltern wunderbar schräg sind.

Carina Roth, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Eine herrliche Geistergeschichte für kleine Gruselfans! Wundervolle Charaktere, flüssiger Schreibstil, keine Klischees und kein bisschen langweilig. VE Schwab beweist mit dem Buch, dass sie auch durchaus für andere Altersgruppe schreiben kann,ohne dabei von ihrem Stil abzuweichen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Geister, Schottland und wahre Freundschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Reutigen am 21.12.2019

Obwohl ich nicht mehr zur klassischen Altersgruppe dieses Buches gehöre, gefiel mir die Geschichte sehr gut. Die Freundschaft zwischen der Protagonistin und ihrem besten Freund zeigt deutlich, auf was es bei einer guten Freundschaft ankommt. Auch wie die Protagonistin mit anderen Personen interagiert, fand ich sehr interessant u... Obwohl ich nicht mehr zur klassischen Altersgruppe dieses Buches gehöre, gefiel mir die Geschichte sehr gut. Die Freundschaft zwischen der Protagonistin und ihrem besten Freund zeigt deutlich, auf was es bei einer guten Freundschaft ankommt. Auch wie die Protagonistin mit anderen Personen interagiert, fand ich sehr interessant und bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass ihr Unfall und die Folgen davon noch nicht allzu lange her waren. Den Weltenaufbau konnte ich gut nachvollziehen und die Umsetzung mit den Geistern in der realen Welt ist gelungen. Am Ende des Buches gibt es noch viele offene Fragen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Ein grosser Pluspunkt ist die Karte von Schottland zu Beginn und am Ende des Buches. Dadurch konnte ich mich immer in Edinburgh zurechtfinden und die Orte, die erwähnt wurden als ganzes im Sinn behalten. Wäre ich ein paar Jahre jünger, würde dieses Buch auf jeden Fall zu meinen Favoriten gehören.

<3
von Zeilenwanderzauberin aus Reutlingen am 02.12.2019

Victoria besticht mit einem Schreibstil der unter die Haut geht. Sie schafft es, den Leser in eine gruselig-düstere Atmosphäre zu versetzen, aber nicht so, dass man sich nicht traut, weiterzulesen. Sie nimmt uns mit Cassidy auf eine Reise in die Geisterwelt, halst uns die guten, aber auch die bösen Geister auf. Es hat wirklich s... Victoria besticht mit einem Schreibstil der unter die Haut geht. Sie schafft es, den Leser in eine gruselig-düstere Atmosphäre zu versetzen, aber nicht so, dass man sich nicht traut, weiterzulesen. Sie nimmt uns mit Cassidy auf eine Reise in die Geisterwelt, halst uns die guten, aber auch die bösen Geister auf. Es hat wirklich sehr viel spaß gemacht Cassy auf dieser Reise zu begleiten, vor allem, da sie mit Jacob eine ganz süße und unterhaltsame Freundschaft pflegt. Ich mochte den lockeren Schreibstil der Autorin sehr und sie hat auch einen tollen Spannungsbogen halten können. Gerne hätte die Geschichte ein paar mehr Seiten vertragen können, aber in Anbetracht der Zielgruppe ist das sehr wohl zu verschmerzen. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall jedem empfehlen.

Geniales Geister-Abenteuer!
von Books have a soul aus Kelheim am 02.12.2019

Bei Bücher mit oder über Geister kann ich nicht widerstehen, ich liebe solche Geschichten einfach. Dabei ist es mir egal, ob es sich um ein Kinder-/Jugend- oder auch Horrorbuch handelt. City of Ghosts klang einfach richtig gut und ich war gespannt auf dieses Abenteuer. Die Seiten sind von Anfang an verflogen. Die Autorin sch... Bei Bücher mit oder über Geister kann ich nicht widerstehen, ich liebe solche Geschichten einfach. Dabei ist es mir egal, ob es sich um ein Kinder-/Jugend- oder auch Horrorbuch handelt. City of Ghosts klang einfach richtig gut und ich war gespannt auf dieses Abenteuer. Die Seiten sind von Anfang an verflogen. Die Autorin schafft eine herrliche Leichtigkeit und ist dabei absolut einnehmend. Man verliebt sich sofort in die Charaktere, fiebert mit und ist einfach absolut in der Story gefangen. Cassidy und ihr bester Freund Jakob, der ein Geist ist, habe ich einfach sofort ins Herz geschlossen. Beim Lesen könnte man richtig neidisch werden, weil man selbst so einen tollen Geisterfreund haben möchte. Die zwei sind ein unschlagbares Team und obwohl ein paar Geheimnisse in der Luft lagen, war ich zu keiner Zeit genervt und habe stellenweise sogar vergessen, dass Cassidy erst 12 Jahre alt ist. Im Laufe der Geschichte kommen noch weitere Figuren dazu, die jede für sich im Gedächtnis bleibt. Die Autorin hat außerdem ein Händchen dafür, Schottland als Setting sehr bildhaft darzustellen und dabei die düstere Atmosphäre perfekt einzufangen. Anfangs hatte ich ja wirklich nicht geringste Ahnung, in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Da kamen so einige Überraschungen auf mich zu, denen ich sofort verfallen bin. Es ist wirklich alles super durchdacht und da hat es auch nichts ausgemacht, dass am Ende kein großer Knall dabei war. Zum Glück gibt es auch keinen Cliffhanger, auch wenn ziemlich offensichtlich wurde, dass hier noch eine Fortsetzung kommen wird. Und wie ich dann gesehen habe, ist diese im Englischen sogar schon erschienen und darauf freue ich mich sehr. Fazit City of Ghost ist ein wundervolles Geister-Abenteuer, das mich von Anfang bis Ende begeistern konnte. Die Autorin hat hier auch so wundervolle und liebenswerte Charaktere erschaffen, die man einfach ins Herz schließen muss. Obwohl die Prota noch so jung ist, hat dies der Geschichte keine Nachteile gebracht. Ganz im Gegenteil, man konnte ihr Alter beim Lesen total vergessen, weil man einfach nur gefangen war. Das Setting war absolut genial, ich fand die Geister toll, die gesamte Umsetzung ist sehr gelungen und die düstere Stimmung kam auch perfekt bei mir an, ohne gruselig zu sein, was hier ja auch gar nicht der Sinn sein sollte. Für mich gibt es also rein gar nichts zu meckern, ich freue mich riesig auf die Fortsetzung und vergebe 5 Sterne.