Meine Filiale

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Erzählungen

Haruki Murakami

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,00 €

Accordion öffnen
  • Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

    btb

    Sofort lieferbar

    9,00 €

    btb

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ungefähr zu der Zeit, als Jim Morrison „Light my fire" und Paul McCartney „Long and winding road" sangen, begegnet Haruki Murakamis Ich-Erzähler dem „100%igen Mädchen" – und lässt es fahrlässig ziehen. Er versucht so gut wie gar nicht, seiner Schwester den überaus vernünftigen Verlobten zu verleiden, tröstet sich mit virtuosem Rasenmähen über eine untreue Freundin hinweg, arbeitet in einer Fabrik, die künstliche Elefanten produziert, und träumt von einem wunderbar tanzenden Zwerg, dessen gefährliche Fähigkeiten er sich leiht.

Murakamis lakonische Erzählungen kreisen um das, was man einst Schicksal nannte – eine vielleicht selbsterschaffene, stets überraschend aufschimmernde Macht –, sie haben seine deutschsprachigen Leser ebenso in Entzücken versetzt wie vorher schon ein japanisches Millionenpublikum.

Dieser Band enthält die folgenden Erzählungen:

"Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah"
"Lederhosen"
"Familiensache"
"Das Fenster"
"TV-People"
"Das Schweigen"
"Das grüne Monster"
"Der tanzende Zwerg"
"Der letzte Rasen am Nachmittag.

Die Erzählung "Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah" wurde 1983 von Naoto Yamakawa verfilmt.
Murakamis Roman „Naokos Lächeln“ wurde 2010 unter dem englischen Titel „Norwegian Wood“ verfilmt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum 26.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-8021-8
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,4/14,8/2,5 cm
Gewicht 352 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Nora Bierich
Verkaufsrang 65566

Buchhändler-Empfehlungen

Wunderbare Kurzgeschichten

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich liebe Kurzgeschichten! Und Murakami kann es! Von scheinbar banalen Themen bis hin zu ganz ungewöhnlichen Geschichten, fragt Murakami "Was wäre wenn?". Immer geht es irgendwie um Zweisamkeit und Einsamkeit, um vertane Chancen, Langeweile und vieles mehr, was den Alltag so ausmachen kann. Literarisch!

Sabrina Mattes, Thalia-Buchhandlung Kempten

Wer märchenhafte, manchmal leicht skurrile Kurzgeschichten liebt ist hier genau richtig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
4
1
0
1

Murakamis Kurzgeschichten sind es immer Wert gelesen zu werden!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich liebe Murakami. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Aber sogar ich - die ihn immer lesen könnte - findet, dass er sich in seinen längeren Geschichten manchmal verläuft bzw. langatmig sein kann. Daher bin ich auch so froh, dass er einige Kurzgeschichten- Sammlungen hat, den genau bei denen scheint er. Genauso hier: allem voran di... Ich liebe Murakami. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Aber sogar ich - die ihn immer lesen könnte - findet, dass er sich in seinen längeren Geschichten manchmal verläuft bzw. langatmig sein kann. Daher bin ich auch so froh, dass er einige Kurzgeschichten- Sammlungen hat, den genau bei denen scheint er. Genauso hier: allem voran die "Titel"-Gechichte ist großartig - wie beschrieben wird, was dem Mann durch den Kopf geht als er das ihm vollkommene Mädchen trifft, hat mich einfach so mitgerissen und gefesselt; es war fast so als ob ich diese Mann gewesen wäre für einen kurzen Moment, so natürlich und klar kamen mir seine Emotionen rüber. Ich weiß nicht wie es Murakami schafft, aber ich kann mich manchmal so sehr in seine Charktere hinein versetzen, auch wenn ich absolut nichts mit ihnen gemeinsam hab'. Aber dann wiederum, er schafft es ja auch Geschichten zu schreiben, die einen fesseln ohne wirklich "Spannend" zu sein, die so bizarr sind, dass sie schon fast an der Grenze zu Fantasy/SciFy sind und trotzdem dann so nachvollziehbar und realistisch rüber kommen. Ich liebe ihn einfach!

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
von Io am 03.07.2020

Habe nicht alle, aber ein paar Kurzgeschichten darin gelesen...fünf werden es gewesen sein. Ab und zu musste ich lachen.

wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2017

wunderbares Buch, sehr phantasievoll, typisches Buch von Haruki Murakami den ich immer wieder gerne lese


  • Artikelbild-0