Meine Filiale

Pfarrerskinder in der DDR

Zwischen Privilegierung und Diskriminierung. Eine habitustheoretische Analyse im Anschluss an Norbert Elias und Pierre Bourdieu

Gesellschaft der Unterschiede Band 57

Thomas Prennig

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
39,99
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

39,99 €

Accordion öffnen
  • Pfarrerskinder in der DDR

    Transcript

    Sofort lieferbar

    39,99 €

    Transcript

eBook (PDF)

39,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das historische Experiment einer grundlegenden Umverteilung von Bildungsprivilegien in der ehemaligen DDR hat eine Fülle bemerkenswerter Lebensläufe hervorgebracht, deren Aufarbeitung heute - 30 Jahre nach der Wiedervereinigung - fundierte Erkenntnisse über grundlegende Mechanismen sozialer Praxis verspricht. Thomas Prennig zeigt: Biographien von Pfarrerskindern stellen einen Idealtypus besonderer Güte dar: Der Widerspruch einer umfangreichen familiären Bildung und der kategorischen Verweigerung staatlicher Bildungsabschlüsse kreierte einen einzigartigen Habitus privilegierter Außenseiter.

Thomas Prennig (Dr. rer. pol.), geb. 1983, ist Kultursoziologe und lebt in Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Qualitative Sozialforschung, Soziologische Theorie und Biographieforschung. Er erforscht vor allem die kulturelle Schnittstelle zwischen Struktur und Praxis. 2010 war er unter Hans Joas Kollegiat am Max-Weber-Kolleg in Erfurt, 2011 Stipendiat der Jutta-Heidemann-Stiftung. 2018 erhielt er ein Stipendium der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-4848-5
Verlag Transcript
Maße (L/B/H) 22,6/14,6/2,2 cm
Gewicht 468 g
Auflage 1

Weitere Bände von Gesellschaft der Unterschiede

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0