Mitten ins Gesicht

Roman

(16)
Stijn und Carmen sind jung, schön, gesund und leben aus dem Vollen. Bis Carmen schwer krank wird. Stijn tut alles, um ihr beizustehen, doch er fühlt sich völlig überfordert. Obsessiv stürzt er sich in Affären, um die Scheißangst zu betäuben. Aber er weiß, dass ihm nur eins bleibt: der Realität mitten ins Gesicht zu sehen – für Carmen.

»Ein emotionaler Dampfhammer.« Kölner Stadtanzeiger

»Eine Geschichte, die atemlos macht.« dpa

»Eine radikale Version der ›Love Story‹ fürs 21. Jahrhundert.« Spiegel

»Ein bewegender Pop-Roman über Liebe und Tod.« Freundin

»Kluun zieht einen tief hinein in seine Geschichte – und trifft mitten ins Herz.« Marie Claire
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16911-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/2,4 cm
Gewicht 275 g
Originaltitel Komt een vrouw bij de dokter
Auflage 3
Übersetzer Mary Alder-Sijmons
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mitten ins Gesicht

Mitten ins Gesicht

von Kluun
(16)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=
Ohne sie

Ohne sie

von Kluun
(5)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

17,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der Titel ist Programm, denn die Story trifft einen wie ein Backstein wirklich "Mitten ins Gesicht"! Nicht in der Öffentlichkeit lesen und Taschentücher bereit halten! Der Titel ist Programm, denn die Story trifft einen wie ein Backstein wirklich "Mitten ins Gesicht"! Nicht in der Öffentlichkeit lesen und Taschentücher bereit halten!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine Liebes- und Lebensgeschichte, die einen packt und ihre Art schonungslos ehrlich ist. Großartig geschrieben! Eine Liebes- und Lebensgeschichte, die einen packt und ihre Art schonungslos ehrlich ist. Großartig geschrieben!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Unglaublich traurig, aber voller Liebe zum Leben. Oft tut es weh weiterzulesen, aber jede einzelne Seite ist es wert. Unglaublich traurig, aber voller Liebe zum Leben. Oft tut es weh weiterzulesen, aber jede einzelne Seite ist es wert.

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Buch ist wirklich wie ein Schlag in die Magengrube, doch ich bin sehr dankbar, dass ich es gelesen habe. Es bringt einen zum weinen, macht aber dennoch nicht mutlos. Dieses Buch ist wirklich wie ein Schlag in die Magengrube, doch ich bin sehr dankbar, dass ich es gelesen habe. Es bringt einen zum weinen, macht aber dennoch nicht mutlos.

„Keine leichte Kost...“

Julia Wenzel, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Noch nie vorher von diesem Autor gehört, habe ich das Buch zufällig in unserem Regal entdeckt, es aufgrund seines plakativen Covers mit nach Hause genommen – und verschlungen.
Selten hat mich ein Buch so bewegt und mitgerissen.
Der Autor schildert die Krebserkrankung seiner Frau und die Auswirkungen auf das Familienleben, die Ehe, das Gefühlsleben der Betroffenen.
Unglaublich traurig, unglaublich gut.
Noch nie vorher von diesem Autor gehört, habe ich das Buch zufällig in unserem Regal entdeckt, es aufgrund seines plakativen Covers mit nach Hause genommen – und verschlungen.
Selten hat mich ein Buch so bewegt und mitgerissen.
Der Autor schildert die Krebserkrankung seiner Frau und die Auswirkungen auf das Familienleben, die Ehe, das Gefühlsleben der Betroffenen.
Unglaublich traurig, unglaublich gut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
16
0
0
0
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch ist in seiner Direktheit so heftig, dass ich es nicht kurz beschreiben kann. Am besten selbst lesen!

Das tragische Schicksal eines liebenden Ehepaares
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2012

Trotz ständigem Fremdgehen von Stijn, führten Carmen und er mit der gemeinsamen Tochter Luna ein glückliches Leben. Zu diesem Zeitpunkt ahnten sie noch nicht, dass die Diagnose eines bösartigen Tumors in Carmens Brust das komplette Leben verändern würde. Carmen versuchte mit der neuen Situation zurecht zu kommen, aber Stijn... Trotz ständigem Fremdgehen von Stijn, führten Carmen und er mit der gemeinsamen Tochter Luna ein glückliches Leben. Zu diesem Zeitpunkt ahnten sie noch nicht, dass die Diagnose eines bösartigen Tumors in Carmens Brust das komplette Leben verändern würde. Carmen versuchte mit der neuen Situation zurecht zu kommen, aber Stijn konnte sich mit ihrer Krankheit einfach nicht abfinden. Um seine Probleme zu vergessen, trank er immer mehr und war dauernd auf der Suche nach Aufmerksamkeit anderer Frauen. Während des Karnevals in Breda lernte er Roos kennen. Mit ihr wird er eine Nebenbeziehung aufbauen. Obwohl Roos ihm emotionale Unterstützung gab, blieb seine Liebe zu Carmen unberührt. Er kümmerte sich weiterhin liebevoll um seine schwer kranke Frau und versuchte ihre Wünsche zu erfüllen. Kluun ist offen und bringt die Realität hautnah und ungeschminkt. Bei diesem Buch sind mir die Tränen richtig geflossen

Aus der Mitte gerissen
von Mirjana Mitteregger aus St.Johann am 02.08.2011

Stijn und Carmen leben glücklich mit ihrer Tochter Luna und genießen das Leben in vollen Zügen, bis die Wahrheit grausam ihr Glück zerstört. Die Diagnose lautet Krebs. Für Carmen bricht die Welt zusammen und Stijn versucht auf seine Art und Weise diesen Schmerz zu bewältigen. Vergeblich. Der Schmerz ist... Stijn und Carmen leben glücklich mit ihrer Tochter Luna und genießen das Leben in vollen Zügen, bis die Wahrheit grausam ihr Glück zerstört. Die Diagnose lautet Krebs. Für Carmen bricht die Welt zusammen und Stijn versucht auf seine Art und Weise diesen Schmerz zu bewältigen. Vergeblich. Der Schmerz ist zu tief und zu groß. Eines von den wenigen Büchern, die ich ohne Pause gelesen habe. So sehr rührend und so lebendig geschrieben. Bitte Taschentücher bereithalten!