Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Regentrude

Ein Bilderbuch nach dem Märchen von Theodor Storm

Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern … So beginnt Theodor Storms wohl berühmtestes Märchen, Die Regentrude, das er in der Weihnachtszeit 1863 wie in Trance in einem Zug niederschrieb.
Die Geschichte der mutigen Maren, die die sagenhafte Regentrude in ihrer unterirdischen Welt aufsucht, um sie zu wecken. Denn die Menschen wissen: Wenn die Regentrude eingeschlafen ist, gewinnt der Feuerteufel die Oberhand und lässt alles verbrennen, Ernte und Vieh sind verloren. Maren kann ihre Aufgabe jedoch nur zusammen mit ihrem Liebsten Andrees, dem Sohn der armen Stine, erfüllen, der den Feuerteufel überlistet …
Portrait
Theodor Storm, geb. am 14. September 1817 in Husum. Der Rechtsanwalt wurde 1852 von den Dänen wegen politischer Opposition ausgewiesen und kehrte 1864 als Landvogt in seine nun deutsch gewordene Heimatstadt zurück. Ab 1879 war Storm Amtsgerichtsrat. Er starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen. Storm gilt als einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus. In seinem Werk ist Storm thematisch den Menschen und der Landschaft seiner Heimat zugewandt und als Künstler der Spätromantik verpflichtet, besonders in seiner liedhaft-innigen, formstrengen Natur- und Bekenntnislyrik. Seine Hauptleistung aber liegt in der Novelle. 58 solcher Novellen umfasst sein Werk, das von lyrisch gestimmten und wehmütig verklärenden Texten bis zu realistischen, stark handlungsbetonten Schicksals- und Chroniknovellen reicht. Immer wieder stellt Storm dabei die menschlichen Leidenschaften und den Kampf des einzelnen gegen überlegene Mächte mit herber, oft tragischer Gefasstheit dar.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 10
Erscheinungsdatum September 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8251-7571-9
Verlag Urachhaus
Maße (L/B/H) 28,8/20,1/1 cm
Gewicht 327 g
Abbildungen o. Pag. mit zahlreichen bunten Bildern 29 cm
Auflage 6. Auflage
Illustrator Daniela Drescher
Verkaufsrang 58888
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

So schön...

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

"Die Regentrude" schrieb Theodor Storm in der Weihnachtszeit 1863; erstmals veröffentlicht wurde sie 1864. Daniela Drescher hat die berühmte Erzählung, hier für Kinder bearbeitet von Frank Berger, liebevoll, märchenhaft schön und mit vielen wundervollen Details illustriert. Für Storm- und Märchenliebhaber; für kleine und große Liebhaber schöner Bilderbücher.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eines meiner Lieblingsmärchen...
von Silke aus Erfurt am 26.08.2008

Erst mal eine kleine Zusammenfassung: Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern.So beginnt Theodor Storms wohl berühmtestes Märchen, »Die Regentrude«, das er in der Weihnachtszeit 1863 wie in ... Erst mal eine kleine Zusammenfassung: Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern.So beginnt Theodor Storms wohl berühmtestes Märchen, »Die Regentrude«, das er in der Weihnachtszeit 1863 wie in Trance in einem Zuge niederschrieb. Die Geschichte der mutigen Maren, die die sagenhafte Regentrude in ihrer unterirdischen Welt aufsucht, um sie zu wecken. Denn die Menschen wissen: Wenn die Regentrude eingeschlafen ist, gewinnt der Feuerteufel die Oberhand und lässt alles verbrennen, Ernte und Vieh sind verloren. Maren kann ihre Aufgabe jedoch nur zusammen mit ihrem Liebsten Andrees, dem Sohn der armen Stine, erfüllen, der den Feuerteufel überlistet. Das ist ein Märchen, dass ich immer wieder gerne lese und sehe. Auch der Film zu diesem Buch ist echt schön. Dieses Märchen ist für Kinder und auch Erwachsene echt schön und in Gewisserweise auch spannend. Aber in richtigem Maße für Kinder. Als ich Kind war fand ich den Feuerteufel am besten und natürlich auch die Regentrude. Viel Spaß beim Ansehen.