Die Regentrude

Nach einer Erzählung

(5)
Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern … So beginnt Theodor Storms wohl berühmtestes Märchen, Die Regentrude, das er in der Weihnachtszeit 1863 wie in Trance in einem Zug niederschrieb.
Die Geschichte der mutigen Maren, die die sagenhafte Regentrude in ihrer unterirdischen Welt aufsucht, um sie zu wecken. Denn die Menschen wissen: Wenn die Regentrude eingeschlafen ist, gewinnt der Feuerteufel die Oberhand und lässt alles verbrennen, Ernte und Vieh sind verloren. Maren kann ihre Aufgabe jedoch nur zusammen mit ihrem Liebsten Andrees, dem Sohn der armen Stine, erfüllen, der den Feuerteufel überlistet …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 10
Erscheinungsdatum September 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8251-7571-9
Verlag Urachhaus/geistesleben
Maße (L/B/H) 28,8/20,1/1 cm
Gewicht 327 g
Abbildungen o. Pag. mit zahlreichen bunten Bildern 29 cm
Auflage 6
Illustrator Daniela Drescher
Verkaufsrang 5.388
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Regentrude

Die Regentrude

von Theodor Storm
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=
Von Martin Luthers Wittenberger Thesen

Von Martin Luthers Wittenberger Thesen

von Meike Roth-Beck
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=

für

34,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein wunderschönes traumhaftes Märchen, das wieder einmal zeigt, dass man selbst in den schlimmsten Situationen nicht aufgeben sollte. Einfach ein Klassiker! Ein wunderschönes traumhaftes Märchen, das wieder einmal zeigt, dass man selbst in den schlimmsten Situationen nicht aufgeben sollte. Einfach ein Klassiker!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Auch eine wunderbare Öko-Geschichte
von Dorothea Rose aus Frankfurt am 12.06.2012
Bewertet: Hörbuch (CD)

Diese Lesung mit Inszenierung und Musik ist gelungen. Durchaus für erwachsene Leser gemacht haben bestimmt Kinder ab 8 Jahren ihre Freude daran. Mich bewegt diese "Feuermann Eckeneckenpenn" gegen die "Regenfrau" schon seit meinen eigenen Kindertagen und viele Interpretationen regen zum Vergleich an. Am besten Sie hören mal selbst......

wundervoll
von Blacky am 15.12.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung: In einem mehr als heißen Sommer versuchen Maren und Andrees, den Feuermann zu überlisten und die Regentrude zu wecken. Das ist allerdings gar nicht so einfach, da man erst einmal herausfinden muss, wie man sie wecken kann und dann auch noch wissen muss, wo sie wohnt. Ein herrliches Märchen voller... Kurzbeschreibung: In einem mehr als heißen Sommer versuchen Maren und Andrees, den Feuermann zu überlisten und die Regentrude zu wecken. Das ist allerdings gar nicht so einfach, da man erst einmal herausfinden muss, wie man sie wecken kann und dann auch noch wissen muss, wo sie wohnt. Ein herrliches Märchen voller Spannung. Es geht hier auch um die Liebe zwischen Maren und Andrees, die sie -wegen ihres Vaters- nicht leben dürfen. Nach Beendigung dieser Geschichte, glaubt man wieder an die Liebe. Einfach wunderschön gemacht.Ich genieße es immer wieder.

Klassische Wettergeschichte warmherzig erzählt
von Uli Geißler aus Fürth am 19.02.2009
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ob Theodor Storm seinerzeit schon den Klimawandel im Fokus hatte, ist eher unwahrscheinlich, wenngleich in der Erzählung um die mutige Maren und ihren Geliebten Andrees die ungewöhnlichen Witterungsbedingungen Thema sind. Aber auch der Aberglaube spielt eine Rolle, denn Marens Mutter Stine hält die so genannte „Regentrude“ für die Schuldige... Ob Theodor Storm seinerzeit schon den Klimawandel im Fokus hatte, ist eher unwahrscheinlich, wenngleich in der Erzählung um die mutige Maren und ihren Geliebten Andrees die ungewöhnlichen Witterungsbedingungen Thema sind. Aber auch der Aberglaube spielt eine Rolle, denn Marens Mutter Stine hält die so genannte „Regentrude“ für die Schuldige an dem zu heißen Sommer und dem mangelnden aber bitter nötigen Regen. Andrees Vater kann darüber nur lachen und in seiner Selbstgefälligkeit verspricht er ihrer Tochter sogar den Sohn zum Ehemann, wenn die wundersame Wetterfrau es regnen ließe. Mit voller, warmherziger Stimme erzählt Rosemarie Fendel die alte Geschichte, spielt ein wenig mit den Stimmlagen und verströmt eine angenehme Gemächlichkeit. Egal, ob draußen die Sonne brütet oder der Regen hernieder platscht – die Geschichte, sanft und passend mit der Harfenmusik von Camilla Baier begleitet, vertreibt schnell jedweden möglichen Ärger sowohl über das eine als auch über das andere Witterungsextrem. © 10/2008, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.