Immer kommt mir das Leben dazwischen

Kathrin Schrocke

(41)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,00 €

Accordion öffnen
  • Immer kommt mir das Leben dazwischen

    Mixtvision

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    8,00 €

    Mixtvision

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen
  • Immer kommt mir das Leben dazwischen

    Mixtvision

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Mixtvision

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Schade nur, dass ihm und seiner Karriere immer was dazwischenkommt. Erst sind es die Umzugspläne seiner Oma in das Mehrgenerationenhaus, dann die Trennung seiner Eltern – von Karls eigenen Annäherungsversuchen an Irina mal ganz zu schweigen. Mensch, ist das Leben kompliziert!

Klimafreundlich und regional: Dieses Buch wurde in Deutschland gedruckt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 181
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95854-142-9
Verlag Mixtvision
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/2 cm
Gewicht 330 g
Verkaufsrang 14523

Buchhändler-Empfehlungen

Perfekter Titel

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Diese Geschichte ist wild, skurril, chaotische und unglaublich witzig. Leider gibt es diese Art von Büchern für Teenager viel zu selten. Der Titel passt perfekt zu diesem Roman. Wie soll Karl ein Youtube-Star werden wenn ihm alle andauernd dazwischenfunken? Die ganze Geschichte ist ein Wirbel aus Missverständnissen, unglaublichen Situationen und den Versuch irgendwie damit zurecht zu kommen. Das Buch ist mit nicht mal 200 Seiten auch prima für Lesemuffel geeignet. Viel Spaß, ich bin aus dem Lachen gar nicht mehr herausgekommen!

Familien-Chaos

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Karls Leben ist völlig außer Kontrolle geraten: Seine Eltern wollen sich trennen, die Oma will in eine WG ziehen und sein kürzlich verstorbener Opa rät ihm zu einer Karriere als YouTube-Star. Er ist in Irina verliebt, träumt aber plötzlich von Larissa... Das Leben ist sehr kompliziert mit 13 Jahren! Sehr humorvoll und abgedreht erzählt für Jungs ab 12 J.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
29
9
3
0
0

Mit Witz und Humor tiefgreifender Handlungen thematisiert
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2020

IMMER KOMMT MIR DAS LEBEN DAZWISCHEN ...... Ein Buch von Kathrin Schocke, welches für Leser von 12-15 Jahren empfohlen wird. ....... Wir können dies leider nicht bestätigen, denn: Dieses Buch sollte JEDER ab 10 Jahren gelesen haben!!! ⁉ Kurzweilig, mit viel Humor und sehr dicht am Leben eines pubertären Teenager schreib... IMMER KOMMT MIR DAS LEBEN DAZWISCHEN ...... Ein Buch von Kathrin Schocke, welches für Leser von 12-15 Jahren empfohlen wird. ....... Wir können dies leider nicht bestätigen, denn: Dieses Buch sollte JEDER ab 10 Jahren gelesen haben!!! ⁉ Kurzweilig, mit viel Humor und sehr dicht am Leben eines pubertären Teenager schreibt Kathrin Schocke in diesem Buch nicht nur über den 13jährigen Karl, dem im Traum sein verstorbener Opa erscheint und ihm ein Leben als Youtube-Star empfiehlt, sondern auch um Freundschaft, die erste Liebe, generationsübergreifendes Zusammenleben, die MidlifeCrises und eben das Erwachsenwerden. Auf nur 181 Seiten wurden wir als Leser auf eine Reise mitgenommen, die uns mehr als ein Schmunzeln entlockt hat. Von uns gibt es somit 5 von 5 Sternen ⁉ Nicht ohne Grund haben viele Lehrer dieses Buch derzeit fürs #homeschooling entdeckt. Das würden wir uns auch mal wünschen!

Herrlich schräg, mit leisen, nachdenklichen Zwischentönen
von einer Kundin/einem Kunden aus Nittendorf am 04.03.2020

„Immer kommt mir das Leben dazwischen“ ist eigentlich ein Kinder- und Jugendbuch (Altersempfehlung: ab 12 Jahre) der Autorin Kathrin Schrocke, doch auch Leser jenseits der Zielgruppe werde blendend von dem Buch unterhalten. Der witzige Klappentext gibt schon einen Vorgeschmack auf teils fast slapstickartige Handlung: Seit Karl... „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ ist eigentlich ein Kinder- und Jugendbuch (Altersempfehlung: ab 12 Jahre) der Autorin Kathrin Schrocke, doch auch Leser jenseits der Zielgruppe werde blendend von dem Buch unterhalten. Der witzige Klappentext gibt schon einen Vorgeschmack auf teils fast slapstickartige Handlung: Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt eine Katzenfrau als ersten Follower an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als sich dann auch noch die Polizei an Karls Fersen heftet, ist das Chaos perfekt … Der Coming-of-Age-Roman enthält alles an Irrungen und Wirrungen, was in dem Genre überhaupt denkbar ist: Erwachsenwerden, die erste große Liebe (und irgendwie auch die zweite), die Suche nach dem Sinn des Lebens, elterliche Ehekrisen, Tod und Trauerbewältigung – es wird ein weiter Bogen über alle Themen gesponnen, wobei neben skurrilen Szenen, die mich zum herzhaften Lachen brachten, auch nachdenkliche Momente enthalten sind, die einen emotional berühren: so schildert Karl auch seine Gefühls- und Gedankenwelt, nachdem er vom Tod seines geliebten Opas erfahren hat. Und so verrückt und pubertär er teilweise auch ist, ist er zugleich sympathisch, wenn er sich zum Beispiel um seine Oma sorgt und auf seine eigene chaotische Art deren abenteuerliche Umzugspläne unterstützt. Doch nicht nur der Protagonist Karl ist authentisch und liebenswert, auch die Nebenfiguren machen die Geschichte rund: angefangen vom herrlich wissenschaftlich-theoretisch abgehobenen Elternpaar, das in eine waschechte Midlife-Crisis und Ehekrise stolpert, über Karls verrückten Cousins hin zum Ethiklehrer, alles passt einfach herrlich zusammen und ergibt eine unterhaltsame, kurzweilige Lektüre. Die Geschichte ist in Karls Erzählperspektive geschrieben und liest sich absolut flüssig und leicht – ein kurzweiliges Lesevergnügen, dass aber gerade auch durch die leisen und ernsthaften Zwischentöne im Gedächtnis bleibt! Klare Leseempfehlung nicht nur für jugendliche Leser!

superwitzig - nicht nur für Jugendliche!
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 23.02.2020

Der unterhaltsame Jugendroman "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von der Autorin Kathrin Schrocke ist mittlerweile in der dritten Auflage erschienen und dies definitiv zu Recht! Eine superwitzige, temporeiche Komödie über die Höhen und Tiefen eines Jugendlichen mitten in der Pubertät. Als Leser begleitet man den dreizehn... Der unterhaltsame Jugendroman "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von der Autorin Kathrin Schrocke ist mittlerweile in der dritten Auflage erschienen und dies definitiv zu Recht! Eine superwitzige, temporeiche Komödie über die Höhen und Tiefen eines Jugendlichen mitten in der Pubertät. Als Leser begleitet man den dreizehnjährigen Jungen Karl, dessen Leben gehörig durcheinandergewirbelt wird als sein toter Opa ihn im Traum erscheint und ihm rät die Schule zu schmeißen, um ein berühmter Youtube-Star zu werden. Doch das ist alles leichter als gedacht, denn Karl kommt immer wieder das Leben dazwischen: Seine (verwitwete) Oma möchte plötzlich in ein Mehrgenerationenhaus ziehen, sein großer Schwarm Irina schleppt als ersten Fan/Follower seines Youtube-Channels eine Katzenfrau an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als dann auch noch die Polizei sich an Karl's Fersen heftet ist das Chaos perfekt... In einem lockeren, leichten Schreibstil ist dieses Unterhaltsroman von Kathrin Schrocke verfasst worden. Dank diesem sowie den sympatischen Charakteren ist man als Leser von Anfang an in der Handlung und mitten im Leben von Karl dabei. Innerhalb weniger Tage bzw. (als absolute Leseratte) auch weniger Stunden hat man die insgesamt 181 Seiten im Nu verschlungen. Zugegebenermaßen ist die Handlung teils doch etwas "schräg" und abgedreht, allerdings mit so viel Witz und Herzblut erzählt, dass man gerne doch auch über die "eher unrealistische Seite" hinwegsieht. Alle Figuren der Geschichte sind durch ihre eigene Art und Weise liebenswert und charakteristisch von der Autorin sehr interessant gestaltet worden. Der Protagonist Karl ist ein sympatischer Kerl, der es jedoch wahrlich nicht leicht hat. Nicht nur die Pubertät macht ihm ordentlich zu schaffen mit all dem Chaos um Mädchen etc. - mit seinen etwas "ungewöhnlichen" Eltern (Mutter und Vater jeweils Wissenschaftler) und auch allgemein recht interessanten Familienstrukturen entspricht er wohl eher nicht der "Norm". Dennoch wirkt er authentisch, man kann sich gut in seine Figur hineinversetzen - gerade der ein oder andere ältere Leser wird sich schmunzelnd noch gut an ähnliche Situationen in seiner Jugendzeit erinnern können. Der Junge auf dem Cover beschreibt seine Situation recht gut. Zum Cover lässt sich sagen, dass es nicht nur die poppige Farbgebung, auch die Gestaltung passend gewählt ist, um die Zielgruppe (Jugendliche) anzusprechen. Fünf wohlverdiente Sterne für eine herrlich schräge Jugendkomödie, welche sich definitiv auch kein Erwachsener entgehen lassen sollte!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4