Warenkorb

Dear Logan


Zwei wie Feuer und Eis – spannende Liebesgeschichte in der gefährlichen Wildnis Alaskas.

Als Logan nach sechs Jahren Funkstille plötzlich vor der Tür ihrer Hütte steht, will Maddie ihn am liebsten umbringen. Egal, ob Logan der Sohn des US-Präsidenten ist oder dass sein Lächeln ihr Schmetterlinge verursacht! Doch bevor sie sich über ihre Gefühle für ihn klar werden kann, wird Logan entführt – und plötzlich liegt es an Maddie, ihren ehemals besten Freund zu retten. Dumm nur, dass ein gewaltiger Schneesturm aufzieht und die Zeit unerbittlich gegen sie arbeitet ...

Portrait
Ally Carter stammt aus Oklahoma. Ihre Mutter war Lehrerin, ihr Vater Landwirt und Viehzüchter. Sie hat eine ältere Schwester.
Nach dem Studium arbeitete sie ein paar Jahre in der Agrar-Industrie, bis sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. 2005 wurde ihr erster Roman veröffentlicht. Ihre Bücher erscheinen in mehr als zwanzig Ländern und waren auf den Bestseller-Listen der New York Times, USA Today oder des Wall Street Journal. Heute lebt und arbeitet sie in Oklahoma.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 19.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50624-3
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/3,2 cm
Gewicht 435 g
Originaltitel Not If I Save You First
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ulrike Köbele
Verkaufsrang 55876
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

Eine Hetzjagd durchs einsame und tödliche Alaska auf den Sohn des Präsidenten und einer jungen Frau die die Rettung bedeuten kann. Purer Nervenkitzel mit einer spannungsgeladener Liebesgeschichte und dem Kampf ums Überleben.

Lisa Mohr, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein romantischer Jugendroman, der mit positiv überraschend viel Action daher kommt. Hervorragend, wenn man sich mal wieder ein wenig berieseln lassen möchte ohne viel nachdenken zu müssen. Großes Plus: Hier rettet sie mal ihn!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
15
11
7
0
0

Eine schöne Geschichte über eine Wiedervereinigung und die Veränderungen, die das Leben so mit uns allen anstellt.
von Stefanie Jani am 02.02.2020

Warum wollte ich dieses Buch lesen? Eine abenteuerliche Liebesgeschichte im Jugendbuchstil schien mir für nächtliche Stunden in der schlaflosen Jetsetter-Nacht irgendwie angemessen. Mein Fazit: Es ist schwierig in Worte zu fassen, wie viel manche Stellen dieses Buches in mir aufgewühlt haben. Irgendwie tendiere ich beim... Warum wollte ich dieses Buch lesen? Eine abenteuerliche Liebesgeschichte im Jugendbuchstil schien mir für nächtliche Stunden in der schlaflosen Jetsetter-Nacht irgendwie angemessen. Mein Fazit: Es ist schwierig in Worte zu fassen, wie viel manche Stellen dieses Buches in mir aufgewühlt haben. Irgendwie tendiere ich beim aktuellen Lesen dazu Parallelen zu meinem Leben zu finden/zu sehen. Die Freundschaft, die irgendwie verloren gegangen ist und dann doch wieder auflebt war sehr schön zu sehen/zu lesen. Der Schreibstil war wie erwartet super locker und schön zu lesen. Die Geschichte war spannend, fesselnd und abwechlsungsreich. Die beiden erleben ein Abenteuer, was man so nun auch wieder keinem wünscht. Durch Carters Schreibstil hat man das Gefühl direkt daneben zu stehen und manches Mal wünschte ich mir, ich könnte sie warnen. Ich war quasi von der Geschichte eingenommen. Leider waren manche Situationen ein wenig sehr stark dramatisiert, daher ziehe ich einen Stern ab. Auch Helden dürfen verletzt werden oder einen Rückzug antreten. (Das fehlt mir aktuell auch in den Actionfilmen – oder auch anderen Büchern…) Dennoch kann ich die Geschichte allen ans Herz legen, die gerne Abwechslung zum reinen „Friede Freude Eierkuchen“-Lesen haben wollen. Liebe – ja, Abenteuer – ja, Action – ja, Spannung – definitiv!

Rasante Handlung und sich ruhig entwickelnde Liebe stehen in schöner Balance zueinander
von Skyline Of Books am 27.01.2020

Klappentext „Zwei wie Feuer und Eis – spannende Liebesgeschichte in der gefährlichen Wildnis Alaskas. Als Logan nach sechs Jahren Funkstille plötzlich vor der Tür ihrer Hütte steht, will Maddie ihn am liebsten umbringen. Egal, ob Logan der Sohn des US-Präsidenten ist oder dass sein Lächeln ihr Schmetterlinge verursacht! Doch... Klappentext „Zwei wie Feuer und Eis – spannende Liebesgeschichte in der gefährlichen Wildnis Alaskas. Als Logan nach sechs Jahren Funkstille plötzlich vor der Tür ihrer Hütte steht, will Maddie ihn am liebsten umbringen. Egal, ob Logan der Sohn des US-Präsidenten ist oder dass sein Lächeln ihr Schmetterlinge verursacht! Doch bevor sie sich über ihre Gefühle für ihn klar werden kann, wird Logan entführt – und plötzlich liegt es an Maddie, ihren ehemals besten Freund zu retten. Dumm nur, dass ein gewaltiger Schneesturm aufzieht und die Zeit unerbittlich gegen sie arbeitet ...“ Gestaltung Der blau weiße Hintergrund erinnert an einen düsteren Wald mitten im Winter, in dem alles voller Schnee ist. Mitten durch die kahlen Bäume rennt ein Schatten, den man nicht näher erkennen kann. Mit dieser Szene passt das Cover wie die Faust aufs Auge zur Geschichte, in der es auch um eisige Kälte und die gehetzte Suche nach jemandem geht. Das Herz des Titelschriftzugs deutet auf die Liebe in der Geschichte hin und steht auch ein wenig in Kontrast zu der einsamen Person mitten im Schnee. Meine Meinung „Wie cool klingt bitte der Klappentext?“, dachte ich mir beim Lesen von eben diesem und schon war es um mich geschehen! In „Dear Logan“ geht es um Maddie, deren bester Freund Logan der Sohn des US-Präsidenten ist und der jahrelang keinen Kontakt zu ihr hatte. Bis er plötzlich wieder vor ihrer Tür steht. Gefährlich wird es, als Logan entführt wird und Maddie versucht, ihn zu retten. So beginnt ein Rennen gegen die Zeit, denn ein gefährlicher Schneesturm zieht auf… Maddie und Logan sind Kindheitsfreunde, denn sie ist die Tochter des Sicherheitschefs. So wurde ich Zeuge, wie Maddie und Logan zu Beginn des Buches noch Kinder waren, die gemeinsam spielten. Bis ein Ereignis Maddie dazu veranlasst, wegzuziehen. Dies wiederum ist der Grund für Logan sich in eisiges Schweigen zu hüllen, sodass beide erst einige Jahre später wieder in Kontakt miteinander treten. Mir gefiel es gut, dass wir Logan und Maddie schon in ihrer Kindheit kennen lernen und dass die Geschichte so früh einsetzt, denn so erhielt die Bindung zwischen beiden Charakteren für mich mehr Tiefe. Als Logan dann bei Maddie vor der Tür steht, wird er entführt. Ich fand es dabei etwas unrealistisch, dass ausgerechnet Maddie sich aufmacht, ihn zu suchen. Auch wenn sie sich in der Zeit in der Wildnis verändert hat und Tochter des Sicherheitschefs ist, kam ich einfach nicht umhin immer wieder zu denken, dass jeder normale Teenager es vermutlich auf die Polizei gewartet hätte. Ich wusste ja schon durch den Klappentext, dass dies so kommen würde und hatte mich auch mit dem Gedanken angefreundet, aber die Art und Weise wie Maddie an alles herangeht, hat meinen inneren Unglauben einfach verstärkt. Maddie hat nämlich immer einen Plan und alles, was sie sich vornimmt, schafft sie auch. Dabei ist sie wie gesagt noch ein Teenager. Ich hätte nichts gegen ihre Suche nach Logan einzuwenden gehabt, wenn sie menschlich geblieben wäre und auch mal Fehler gemacht hätte, aber dem war leider nicht so. Die Handlung ist in meinen Augen ziemlich rasant, denn nach der kurzen Einführung und der darauf schnell folgenden Entführung geht es ziemlich brenzlig zur Sache. Andauernd passiert irgendetwas. Entweder wird jemand gesucht, gejagt oder es flieht jemand vor jemandem. Ohne zu Spoilern kann ich hierzu nichts Genaueres sagen, aber so viel steht fest: die Handlung ist unglaublich rasant und trotzdem entwickelt sich die Beziehung zwischen Logan und Maddie authentisch und nicht zu schnell. Dadurch, dass die Geschichte aus den Sichtweisen von beiden Charakteren geschildert wird, kann man die Gefühlswelten beider Figuren gut nachvollziehen und ihre Gefühle füreinander hautnah miterleben. Fazit „Dear Logan“ ist eine rasant erzählte Entführungsgeschichte in der rauen Wildnis Alaskas, wobei das Tempo der Erlebnisse enorm ist. Dazu stellt die Entwicklung der Beziehung zwischen beiden Hauptfiguren eine schöne Balance her, denn die Gefühle entwickeln sich langsam und stetig. Etwas schade fand ich, dass Maddie mit ihren jungen Jahren so dargestellt wurde, als würde ihr alles gelingen, denn so wurde ihre Suche nach Logan recht unrealistisch. 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Ein gutes Buch mit Schwächen
von Amorem namque Librorum am 04.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hier hat mich der Klappentext direkt angesprochen und ich war echt gespannt was mich erwartet, denn bis dato war mir die Autorin gänzlich unbekannt. Ally Carter hat einen modernen lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und einen direkt in die Geschichte saugt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen ... Hier hat mich der Klappentext direkt angesprochen und ich war echt gespannt was mich erwartet, denn bis dato war mir die Autorin gänzlich unbekannt. Ally Carter hat einen modernen lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und einen direkt in die Geschichte saugt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen einem während der Geschichte immer mehr ans Herz. Auch wenn Maddie nicht immer authenthisch meiner Meinung nach gehandelt hat. Für ein 16 jähriges Mädchen blieb sie stets zu gut bei der Sache und behielt immer einen kühlen Kopf. Natürlich hatte sie dann auch IMMER die PERFEKTE Lösung zur Hand. Das war mir dann doch etwas zu krass. Ich hätte es schöner gefunden, wenn sie etwas weniger perfekt gewesen wäre. Aber das ist natürlich nur mein Empfinden. Auch Logans abrupter Kontaktabbruch konnte ich nach der tiefen Freundschaft nicht verstehen und die Gründe blieben mir bis zum Schluss verborgen. Die Geschichte war aber dennoch Spannend. Die Autorin schaffte es den Spannungsbogen durchgehend oben zu halten. Durch überraschende Handlungsstränge und Wendungen blieb auch der Überraschungseffekt erhalten und man konnte die Geschichte nicht ständig vorhersagen. Das mochte ich dann widerrum wieder echt gerne. So hatte man wirklich ein wahres Lesevergnügen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da man wissen MUSSTE was einen hier erwartet. Ebenfalls gut gefallen haben mir die Rückblenden in Form von kurzen Briefen. Die gaben einen guten Einblick in Maddies Gefühls- & Gedankenwelt. Während des Lesens merkt man dann doch, trotz aller Differenzen wie viel die beiden sich bedeuten und wie stark das Band früher gewesen sein muss. Die Lovestory kam mir hier etwas zu kurz, da wäre sicherlich noch etwas Luft nach oben gewesen, aber dafür war der Actionpart ein guter Ausgleich. Hin und wieder war es mir dann aber doch zu viel und ich hätte gerne mal etwas verschnaufen können. Auch das Ende kam mir persönlich etwas zu plötzlich und hat mich nicht ganz zufrieden zurück gelassen. Dennoch eine lesenswerte Geschichte mit Stärken aber auch einigen Schwächen die das Gesamtbild nicht ganz abgerundet haben in meinen Augen. Dennoch würde ich nochmal zu einem Buch aus der Feder von Ally Carter greifen