Morgen kommt der Nikolaus

Henriette Wich

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Klara, Leon und Marie sind wahnsinnig gespannt: Morgen kommt der Nikolaus! Voller Vorfreude singen sie im Kindergarten Nikolauslieder, sagen Gedichte auf und putzen ihre Stiefel blitzeblank, um sie vor die Tür zu stellen. Und tatsächlich: Am nächsten Morgen stecken lauter tolle Sachen in den Stiefeln. In diesem Pappbilderbuch erfahren schon die Kleinsten, wie wir heute den Nikolaustag feiern und wie wunderbar kleine Überraschungen sein können.

Henriette Wich, geboren 1970, wuchs mit sechs Geschwistern, drei Katzen und einem sehr großen Bücherregal auf. Sie studierte in Regensburg Germanistik und Philosophie, arbeitete anschließend als Lektorin und ist seit 2000 Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie liebt es, ihre Leserinnen und Leser mit spannenden Geschichten zu fesseln.
Henriette Wich, geboren 1970, studierte Germanistik und Philosophie und arbeitete anschließend als Lektorin. Seit 2000 fesselt sie ihre Leserschaft mit spannenden Kinder- und Jugendbüchern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 16
Altersempfehlung 2 - 4 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-1356-7
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 17/16,9/1,5 cm
Gewicht 180 g
Abbildungen 16, 16 farbige Abbildungen und 16 Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Sabine Kraushaar

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

So feiern wir Nikolaus
von Daggy am 05.11.2019

Klara, Leon und Marie freuen sich auf den Nikolaus, im Kindergarten wird gebastelt und gesungen. Klara lernt ein Gedicht, dann werden die Stiefel geputzt und rausgestellt und am Morgen sind sie gefüllt mit Leckereien. Wir sehen niedliche Kinder mit großen Köpfen und Augen, Reime, die die Geschichte sinnvoll beschreiben. Ein Ni... Klara, Leon und Marie freuen sich auf den Nikolaus, im Kindergarten wird gebastelt und gesungen. Klara lernt ein Gedicht, dann werden die Stiefel geputzt und rausgestellt und am Morgen sind sie gefüllt mit Leckereien. Wir sehen niedliche Kinder mit großen Köpfen und Augen, Reime, die die Geschichte sinnvoll beschreiben. Ein Nikolaus ist nicht zu sehen nur die rote Bischofsmütze mit dem Kreuz, die Leon auf den ersten Seiten trägt und gebastelte und gemalte Nikoläuse weisen auf den Heiligen Mann hin. So erklärt das Buch den Kleinen nur den Ablauf des Nikolaustages, nicht die Geschichte, die ihm zu Grunde liegt.


  • Artikelbild-0