Warenkorb

Familie Flickenteppich 1

Wir ziehen ein

Familie Flickenteppich Band 1

Emma und ihre Familie sind die Neuen in der Nummer 11! Aber viel spannender wäre es doch, wenn alle Nachbarn zusammen eine große Familie wären – wie bei einem Flickenteppich. Gesagt, getan! So wird aus der alten Frau Becker einfach Oma Becker und Emmas Papa wird zum Papa für alle Kinder im Haus. Nur ein Nachbar will bei Familie Flickenteppich nicht mitmachen: der mysteriöse Graf aus dem Erdgeschoss! Aber es wäre doch gelacht, wenn Familie Flickenteppich dem Geheimnis des unsichtbaren Nachbarn nicht gemeinsam auf die Spur kommen würde!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 216
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 22.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0969-0
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 22/16,5/2,5 cm
Gewicht 641 g
Abbildungen 35 farbige Abbildungen und 35 Illustrationen
Illustrator Anne-Kathrin Behl
Verkaufsrang 15276
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Familie Flickenteppich

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein Haus, das zusammenwächst! Ein wunderbares Buch über Freundschaft und Zusammenhalt - mit Humor, Geheimnissen und Abenteuern versehen und dennoch wird Ernstes nicht ausgeklammert.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein wundervoller Auftakt. Emma und ihre Geschwister sind neu eingezogen und finden schon am ersten Abend neue Freunde und ein großes Abenteuer. Liebevoll illustriert. Einfach toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
17
2
0
0
0

Eine warmerzige Geschichte über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt.
von Fernweh_nach_Zamonien am 06.02.2020

Inhalt: Ben, Emma und Jojo müssen umziehen, den plötzlich ist ihr Papa mit ihnen allein und versucht Karriere und Kind unter einen Hut zu bringen. Neben neuer Schule, neuer Wohnung erwartet die kleine Familie eine neue Nachbarschaft. Diese ist in Haus Nr. 11 bunt gemischt und die neuen Nachbarn werden nach und nach zu Freu... Inhalt: Ben, Emma und Jojo müssen umziehen, den plötzlich ist ihr Papa mit ihnen allein und versucht Karriere und Kind unter einen Hut zu bringen. Neben neuer Schule, neuer Wohnung erwartet die kleine Familie eine neue Nachbarschaft. Diese ist in Haus Nr. 11 bunt gemischt und die neuen Nachbarn werden nach und nach zu Freunden und Familie. Aber wer verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Bewohner der Erdgeschosswohnung? Von allen nur "der Graf" genannt geht er im Haus umher wie ein Geist. Niemand weiß etwas genaueres über ihn. Emma und ihre Geschwister sowie ihre neuen Freunde legen sich mutig auf die Lauer. Altersempfehlung: ab 8 Jahre lllustrationen: In jedem Kapitel finden sich ein paar farbenfrohe Illustrationen, um das Gelesene darzustellen. Einige sind sogar ganzseitig. Der Zeichenstil ist modern und detailliert, die Gestaltung der Personen gefällt sehr gut. Besonders die rotwangigen Kinder sehen zauberhaft aus. Mein Eindruck: Die Erzählweise ist lebendig, mitreißend und man taucht sofort in das Geschehen ein. Neben den vielen verschiedenen, realitätsnahen Konstellationen (alleinerziehender Vater, junge Witwe mit zwei Kindern, alte Witwe mit Tieren, grummeliges Rentner-Ehepaar usw.) wirkt das Abenteuer zusätzlich modern, da es keine Geschlechterklischees beinhaltet. Zwar hecken auch Jungs- bzw. Mädchengruppen etwas aus, aber im Grunde genommen halten alle Kinder zusammen und wollen dem Geheimnis rund um den "Grafen" auf den Grund gehen. Die Geschwister sind füreinander da, leiden bzw. freuen sich gemeinsam und dank der neuen Freunde und der Unterstützung der neuen Nachbarn sind am Ende alle Bewohner der Nr. 11 wie eine große Familie - wie ein Flickenteppich. Zusätzlich gefällt mir die Kreativität in der Sprache. Wortschöpfungen wie "Flickenteppich" für Patchwork-Familie oder ein Findelenkelkind und die passende Findeloma sowie eine Wörterklinik für Wörter, die man immer eieder falsch schreibt, sind genial gewählt. Themen wie Trauer, Verlust oder Trennung werden kindgerecht aufbereitet und einfühlsam geschildert. "Familie Flickenteppich – wir ziehen ein" ist der erste Band zu einer neuen Reihe von Stefanie Taschinski. Auf den zweiten Teil bin ich schon sehr gespannt, denn ein paar offene Fragen bleiben zum Ende. Fazit: Eine humorvolle, abenteuerlich, moderne und warmherzige Geschichte mit liebenswerten Charakteren. Farbenfrohe und lebendige Illustrationen ergänzen die Erzählung perfekt. ... Rezensiertes Buch "Familie Flickenteppich - Wir ziehen ein" aus dem Jahr 2019

Wie aus vielen einzelnen Bewohnern eine Gemeinschaft wird. Gelungener Auftakt einer Reihe um die Familie Flickenteppich
von Petra Sch. aus Gablitz am 30.12.2019

Kurz zum Inhalt: Die 8 jährige Emma zieht mit ihren Geschwistern Ben und Jojo und Papa in das Haus mit der Nummer 11 ein. Dort gibt es viele neue Mitbewohner - wie werden sie wohl sein? Die Kinder freunden sich schnell mit den Geschwistern Tarek und Aylin an. Nur die Neumanns aus dem Erdgeschoß sind leider nicht so leicht fre... Kurz zum Inhalt: Die 8 jährige Emma zieht mit ihren Geschwistern Ben und Jojo und Papa in das Haus mit der Nummer 11 ein. Dort gibt es viele neue Mitbewohner - wie werden sie wohl sein? Die Kinder freunden sich schnell mit den Geschwistern Tarek und Aylin an. Nur die Neumanns aus dem Erdgeschoß sind leider nicht so leicht freundlich zu stimmen. Und die alte Frau Becker wird von allen Kindern einfach Oma Becker genannt. Die Bewohner der Nummer 11 sind somit eine große Familie - wie ein Flickenteppich! Nur der mysteriöse Graf aus dem Erdgeschoß, den noch niemand zu Gesicht bekommen hat, will da nicht mitmachen. Doch es wäre gelacht, wenn die Familie Flickenteppich dem Geheimnis des Grafen nicht auf die Spur kommen würde... Meine Meinung: "Familie Flickenteppich - Wir ziehen ein" ist der erste Band um die bunt zusammengewürfelten Bewohner des Hauses mit der Nummer 11. Da unsere Hausnummer auch die Elf ist, mussten wir dieses Buch natürlich unbedingt lesen! Und wir waren total bezaubert von dieser fantasiereichen und wunderschönen Geschichte. Es ist spannend, aufregend und lehrreich: eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Gemeinsam kann man alle Probleme lösen! Wir haben mit den Kindern mitgefiebert, als sie ins neue Haus gezogen und die anderen Bewohner kennengelernt haben; als sie in die neue Schule mit den neuen Mitschülern kamen; und natürlich als sie sich auf die Lauer gelegt haben, um endlich diesen mysteriösen Grafen aufzuspüren. Es gibt viele liebevolle Details; zB Jojo mit ihrer Stoffschildkröte Gerti; oder Oma Becker mit ihrem Sittich namens Darling, der immer in der Zimmerlinde auf dem Gang sitzt. Die Schreibweise ist so mitreißend und lebendig, sodass man das Gefühl hat, mittendrin im Haus Nummer 11 zu sein! Auch das farbenfrohe Cover und die vielen färbigen Illustrationen im Buch peppen die Geschichte nochmal auf. Fazit: Aufregendes Abenteuer um einen Neuanfang: Neue Wohnung, neue Mitbewohner, neue Schule, neue Freunde. Und das Lösen eines Geheimnisses. Spannend und unterhaltsam - sowohl für Buben als auch Mädchen! Wir vergeben 5 flickenteppichstarke Sterne!

Das Entstehen von Gemeinschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Schiffdorf am 25.12.2019

Wer kennt das nicht? Mensch zieht an einem neuen Ort und bleibt erst einmal etwas für sich, bevor sich erste neue Kontakte auftun. So ergeht es auch Emma, Ben, Jojo und ihrem Vater, die sich nach der Trennung der Eltern neu orientieren und mitten in der Stadt - im Haus Nr. 11 - ein neues Zuhause finden wollen. Während der Va... Wer kennt das nicht? Mensch zieht an einem neuen Ort und bleibt erst einmal etwas für sich, bevor sich erste neue Kontakte auftun. So ergeht es auch Emma, Ben, Jojo und ihrem Vater, die sich nach der Trennung der Eltern neu orientieren und mitten in der Stadt - im Haus Nr. 11 - ein neues Zuhause finden wollen. Während der Vater durch die Arbeit sehr beschäftigt ist knüpfen die drei Kinder recht schnell neue Kontakte, freunden sich mit anderen Kindern und Hausbewohner_innen an und geraten in ein spannendes Abenteuer mit unerwarteten Ausgang. Der Autorin Stefanie Taschinski gelingt mit "Familie Flickenteppich - Wir ziehen ein" ein sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch über Freundschaft, Verlust, Abenteuer und das Kennenlernen anderer Kulturen. Und auch eine wundervolle Geschichte über das "Füreinander Da - Sein" und das Entstehen einer Gemeinschaft, so dass aus einzelnen Bewohner_innen ein Ganzes werden kann. Das Buch besticht auch durch liebevoll gestaltete Bilder von Anne - Kathrin Behl, die zum Staunen und Träume spinnen einladen. Ein gelungenes Buch für junge Kinder und Erwachsene, die gern mal wieder in die Kindheit abtauchen.