Warenkorb

Mama Muh feiert Weihnachten

Bilderbuch

Bald ist Weihnachten! Mama Muh ist ganz aufgeregt. Ihre Freundin, die Krähe, konnte es allerdings mal wieder nicht abwarten und hat schon vor Weihnachten alle ihre Päckchen ausgepackt. Jetzt ist sie traurig, weil sie an Weihnachten keine Geschenke mehr bekommt. Doch da denkt Mama Muh sich etwas für sie aus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 23.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-1372-7
Reihe Mama Muh
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 21,8/17,7/1 cm
Gewicht 210 g
Originaltitel Mamma Muh firar jul
Abbildungen 12 farbige Abbildungen mit 12 Illustrationen
Illustrator Sven Nordqvist
Übersetzer Angelika Kutsch
Verkaufsrang 57622
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Weihnachtsbilderbuch der menschenähnlcihen Kuh Mama Muh! Schöne Illustrationen und eine tolle Geschichte bringen jeden in Weihnachtsstimmung!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Mama Muh und ihre Freundin, die Krähe, feiern Weihnachten! Tolle Geschichte rund um die Weihnachtszeit! Mit Mama Muh ist die Wartezeit bis Heiligabend auch nur halb so lang!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Herzallerliebste Charaktere und eine wunderschöne Geschichte mit zauberhaften Illustrationen verbreiten eine weihnachtliche Atmosphäre.
von Fernweh_nach_Zamonien am 28.12.2019

Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür und alle Menschen und auch die Tiere sind voller Vorfreude. Die Krähe hat in ihrer Hektik nicht nur alle Geschenke auf den letzten Drücker eingepackt sondern vor lauter Freude auch bereits all ihre Geschenke wieder ausgepackt. Nun sitzt sie inmitten der Präsente und auf einem großen Ber... Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür und alle Menschen und auch die Tiere sind voller Vorfreude. Die Krähe hat in ihrer Hektik nicht nur alle Geschenke auf den letzten Drücker eingepackt sondern vor lauter Freude auch bereits all ihre Geschenke wieder ausgepackt. Nun sitzt sie inmitten der Präsente und auf einem großen Berg Packpapier und weint. Denn zu Weihnachten bekommt sie ja keine weiteren Geschenke. Doch die fröhliche und hilfsbereite Kuh Mama Muh lässt sich für die ungeduldige Krähe etwas ganz besonderes einfallen. Illustrationen: Gleich mit der ersten Seite ist man mitten drin in einer verschneiten (zu Beginn verwirrend düsteren) Winterwelt. Der jeweilige Text liegt inmitten der Bilder, stört aber nicht beim Betrachten. Die Gestaltung der Tiere gefällt sehr gut. Die Mimik der Krähe und ihr hektisches Gewusel im Kuhstall ist einfach nur herrlich und sorgt für großes Gelächter. Mama Muh ist zauberhaft gestaltet mit ihren großen gutmütigen Augen umrahmt von Klimperwimpern. Es gibt auf den großen Bildern viele - für Pettersson und Findus Liebhaber bekannte - Details zu entdecken: beispielsweise bauen die Kinder auf dem Hof eine Schneelaterne, damit ihr Wunschzetteln gefunden wird, im Kuhstall flattern die Hühner aufgeregt umher usw. Die Illustrationen stammen von Sven Nordqvist, dem Autor und Illustrator der Pettersson und Findus Kinderbuchreihe. Altersempfehlung: ab 5 Jahre (zum Vorlesen) oder für geübte Leser etwa ab 8 Jahren, denn auf jeder Seite nicht viel Text aber die Schrift ist sehr klein. Mein Eindruck: Dies ist unser erstes Abenteuer mit Mama Muh. Obwohl die Charaktere komplett unbekannt sind, hat sich dies nicht auf das Verständnis der Geschichte ausgewirkt. Die Charaktere gefallen uns sehr gut: Die ungeduldige Krähe, die wie viele Kinder, es kaum bis Heiligabend abwartend kann, die herzensgute Mama Muh und die verrückten Hühner, die trotz ihrer Nebenrolle nicht zu übersehen sind. Die Geschichte ist kindgerecht und auf das Wesentliche reduziert, was besonderes für die kleinsten Zuhörer ein großer Vorteil ist. Trotzdem wird ein Spannungsbogen aufgebaut und dank Mama Muhs zauberhaftes Weihnachtswunder hervorragend aufgelöst. Nur bin ich mir nach wie vor nicht sicher, ob ich die Belohnung am Ende Dank Mama Muh als positiv empfinden soll. Muss die Dusseligkeit der Krähe und ihr Egoismus (sie packt ausschließlich für sich selbst haufenweise Geschenke und öffnet sie zu früh) belohnt werden? Oder ist sie selbst an ihrer Misere schuld? Die weihnachtliche Atmosphäre dank der verschneiten Illustrationen und der vielen Lichter zaubert ein Lächeln und es wird einem spätestens zum Ende warm ums Herz. Vielleicht muss man zu Weihnachten einfach mal ein Auge zudrücken ;-) Die Krähe bedankt sich schließlich auch bei Mama Muh mit einem Geschenk. Fazit: Eine schlichte aber wunderschöne Geschichte mit zauberhaften Illustrationen erschafft eine winterliche und weihnachtliche Atmosphäre. Das perfekte Weihnachtsbüchlein für große und kleine Leser. ... Rezensiertes Buch "Mama Muh feiert Weihnachten" aus dem Jahr 2017

Liebevolle Weihnachtsüberraschung
von Daggy am 05.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich muss zugeben, dass ich "Mama Muh" erst mit diesem Buch kennenlerne. Es ist ein Klassiker aus den 1990er Jahren, zu dem immer wieder neue Folgen erscheinen. Der Illustrator ist bekannt durch seine Geschichten vom "Findus". Mama Muh lebt auf einem Bauernhof und es geht auf Weihnachten zu, der Bauer hat schone einen Tannenbau... Ich muss zugeben, dass ich "Mama Muh" erst mit diesem Buch kennenlerne. Es ist ein Klassiker aus den 1990er Jahren, zu dem immer wieder neue Folgen erscheinen. Der Illustrator ist bekannt durch seine Geschichten vom "Findus". Mama Muh lebt auf einem Bauernhof und es geht auf Weihnachten zu, der Bauer hat schone einen Tannenbaum mit nach Hause gebracht. Die Krähe beneidet die Kühe weil sie es warm und hell haben. Aber was macht Mama Muh da, sie springt im Stall hin und her? Sie will dem Bauer zu Weihnachten eine Freude machen und Sahne in ihrem Bauch schlagen. Als die Krähe hört, dass Weihnachten schon morgen ist, fliegt sie nach Hause und packt Geschenke für sich ein. "Das ist die einzige Möglichkeit, sonst bekomme ich gar keine Geschenke." Leider kann sie dann vor Aufregung nicht schlafen und packt alle Geschenke wieder aus. Als sie fertig ist, dämmert schon der Morgen und so fliegt sie zum Kuhstall. Mama Muh ist festlich geschmückt und im Stall steht ein Weihnachtsbaum. Die Krähe klagt "Niemand kümmert sich um die Krähen.." Dann kommen die Hühner durch Fenster hinein und Mama Muh hat eine Überraschung für die Krähe. Alle zusammen radeln auf Mama Muhs Fahrrad in den Wald. Dort seht sie, die helle erleuchtete Tanne, das Geschenk für die Krähe. Da fliegt sie schnell nach Hause und bringt für Mama Muh ein Geschenk. Sie bekommt eine schöne Glocke über die sie sich sehr freut. Eine schöne Geschichte zu Weihnachten, die eigensüchtige Krähe bekommt eine Geschenk und kann sogar abgeben. Der Text ist schon etwas länger, die Bilder dazu machen besonderen Spaß.

von Silvia Jung aus Bad Zwischenahn am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Mama Muh und die Krähe wollen Weihnachten feiern, doch die Krähe kann es nicht abwarten und packt ihre Geschenke schon vorher aus. Am 24. hat sie dann nichts mehr zum Auspacken ...