Meine Filiale

Ada und die Zahlen-Knack-Maschine

Das außergewöhnliche Leben der Ada Lovelace

Zoë Tucker

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Augusta Ada Byron, besser bekannt als Ada Lovelace, ist ein wissbegieriges Kind. Sie liest, was sie in der Bibliothek ihres Vaters, des skandalumwitterten Dichters Lord Byron, in die Hände bekommen kann, aber vor allem liebt sie es, mathematische Probleme zu lösen. Zusammen mit ihrem Lehrer, dem Mathematiker Charles Babbage, erfindet sie eine programmierbare Maschine, die ein entscheidender Vorläufer der heutigen Computer ist. Ihre Errungenschaften machten sie zu einer Pionierin für Frauen in den Wissenschaften.

Zoë Tucker hat das abenteuerliche Leben der Ada Lovelace in wenigen prägnanten Szenen zusammengefasst. In ihrem Bilderbuchdebüt illustriert Rachel Katstaller das viktorianische London mit viel Humor.

Zoë Tucker studierte Graphic Design an der Arts University in Bournemouth. Sie liebt Bilderbücher und arbeitet seit über 20 Jahren als Grafikerin und Art Designer für diverse internationale Verlage. »Ada und die Zahlen-Knack-Maschine« ist ihr erstes Bilderbuch. Zoë Tucker lebt mit ihrer Familie und einer Katze in Brighton.

Rachel Katstaller, geboren und aufgewachsen in El Salvador. Sie studierte strategisches Design und besuchte die Sommerresidenz für Illustrationen an der School of Visual Arts in New York. Inzwischen lebt Rachel Katstaller mit ihrer Katze Hemingway in Innsbruck, arbeitet für verschiedene Verlage und vertreibt ihre eigene Kleidermarke Las Furias. »Ada und die Zahlen-Knack-Maschine« ist ihr erstes Bilderbuch.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 5 - 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-314-10472-5
Verlag NordSüd Verlag
Maße (L/B/H) 28,7/21,7/1 cm
Gewicht 362 g
Originaltitel Ada and the Number-Crunching Machine
Abbildungen Durchgehend farbig illustriert
Auflage 1. Auflage
Illustrator Rachel Katstaller
Übersetzer Elisa Martins
Verkaufsrang 100672

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 10.01.2020
Bewertet: anderes Format

Mit diesem Buch kehren wir in die Zeit der industriellen Revolution zurück wo auch Ada Lovelace, eine Mathematikerin und Computertechnikerin, lebte. Diese lernt man mit den Seiten immer besser kennen und findet heraus, das durch sie 100 Jahre später unsere Computer entstanden.

Hier habe ich eine Informatikerin aus dem 19. Jahrhundert kennengelernt, toll!
von Daggy am 20.09.2019

Ich muss zu meinem Bedauern zugeben, dass ich weder den Namen Ada Lovelace, noch den nach ihr benannten Tag kannte. Ich wusste auch nicht, dass die 1815 geborene Ada Mathematikerin und Computertechnikerin war. Zudem war sie die Tochter von Lord Byron. In diesem Bilderbuch lernen wir sie als kleines Mädchen kennen. Ada liebte es ... Ich muss zu meinem Bedauern zugeben, dass ich weder den Namen Ada Lovelace, noch den nach ihr benannten Tag kannte. Ich wusste auch nicht, dass die 1815 geborene Ada Mathematikerin und Computertechnikerin war. Zudem war sie die Tochter von Lord Byron. In diesem Bilderbuch lernen wir sie als kleines Mädchen kennen. Ada liebte es von klein auf Aufgaben zu lösen. "Sie las alle Bücher der Bibliothek" und sie erfand Maschinen. Wenn ihre Mutter zu Tee einlud, saß sie unter dem Tisch und hörte zu. Sie malte Bilder und schrieb lange Briefe. Kluge Menschen aus aller Welt unterrichteten sie und de Erfinder Charles Babbage wurde ihr Brieffreund. Gemeinsam erdachten sie eine Maschine, die die Welt veränderte. Ein Bilderbuch aus dem man viele Informationen bekommt, dass trotzdem einfach zu lesen ist und mit schönen Bildern erklärt wird. Ich freue mich, dass ich Ada auf diesem Wege kennenlernen durfte und finde, diese Chance sollten noch viele bekommen.


  • Artikelbild-0