Meine Filiale

Der Fund

Thriller

Bernhard Aichner

(150)
eBook
eBook
12,99
bisher 14,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 13  %
12,99
bisher 14,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Der Fund

    btb

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    btb

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen - aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt - und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641225070
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2707 KB
Verkaufsrang 11723

Buchhändler-Empfehlungen

Ein „typischer Aichner“

Daniela Feurer, Thalia-Buchhandlung Weiden

Bernhard Aichner hat seinen ganz eigenen Stil. Muss man mögen... Ich persönlich mag den Stil sehr gerne! Mir hat „Der Fund“ sehr gut gefallen. Spannend und flüssig zu lesen. Bis jetzt haben mir alle Aichner‘s gefallen die ich gelesen habe. Und das waren einige bis jetzt ;)

Iduna Tiedemann , Thalia-Buchhandlung Delmenhorst

Eine Supermarktverkäuferin versucht gefundenes Kokain zu verticken. Voller überraschender Wendungen und Finten scheucht der Autor den Leser durch eine vertrackte Story. Seite für Seite schnappt man mehr nach Luft und möchte nicht, dass es aufhört. Unglaublich hinterlisstig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
112
30
6
2
0

Absolut unterhaltsam: ein typischer "Aichner"!
von Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Buch: Rita ist Verkäuferin in einem Supermarkt. Eines Tages entdeckt sie in einer Bananenkiste Kokain, viel Kokain. Statt es direkt der Polizei zu melden, nimmt sie den Karton mit nach Hause. Obwohl sie nicht genau weiß, was sie jetzt damit anfangen soll, nimmt das Unheil natürlich seinen Lauf. Denn es gibt Leute, denen das ... Zum Buch: Rita ist Verkäuferin in einem Supermarkt. Eines Tages entdeckt sie in einer Bananenkiste Kokain, viel Kokain. Statt es direkt der Polizei zu melden, nimmt sie den Karton mit nach Hause. Obwohl sie nicht genau weiß, was sie jetzt damit anfangen soll, nimmt das Unheil natürlich seinen Lauf. Denn es gibt Leute, denen das Koks gehört und die wollen es gerne wiederhaben… Meine Meinung: Vom Schreibstil her ist das wieder ein typischer „Aichner“, man erkennt den Stil einfach unter tausenden wieder! Geschickt beschreibt er in verschiedenen Erzählsträngen Ritas Leben, die Charaktere, mit denen sie früher zu tun hatte auf der einen Seite und andererseits durchleuchtet der ermittelnde Kommissar die aktiven Hauptpersonen. Diese sind als Dialoge dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Ritas Leben versteht man wohl nur rückwärts, aber das macht die Geschichte auch so außergewöhnlich. Denn das Ende kommt hier vor dem Anfang… Sehr unterhaltsam schildert der Autor, was Rita dazu bewegt hat, so zu handeln. Zusammen mit ihrer Freundin Gerda, die Krebs im Endstadium hat, heckt sie die tollsten Ideen aus. Manchmal funktionieren sie, manchmal nicht so. Aber für Wirbel sorgen alle! Jeder einzelne Charakter bekommt hier in dem Buch seine absolute Berechtigung und die nötige Tiefe. Das Buch lässt sich für mich genremäßig nirgendwo richtig einsortieren. Das macht aber nichts, lesen sollte man es auf jeden Fall! Mein Fazit: Mich hat das Buch bestens unterhalten und ich war sehr glücklich mit dem Ende! Für mich ist Bernhard Aichner ein sehr großes Talent, ich kann „Den Fund“ ausnahmslos weiterempfehlen!

Außergewöhnliches Psychopuzzle um ein Verbrechen und seine Täter
von kupferkluempchen am 10.10.2020

Inhalt: Supermarktverkäuferin Rita Dalek findet eines Tages mehrere Kilogramm Kokain in einem Bananenkarton. Von etlichen Schicksalsschlägen gebeutelt, entschließt sie sich den Fund zu behalten, um damit ein neues Leben zu beginnen. Sie ahnt nicht, welche Kette von Reaktionen sie damit in Gang setzt. Schnell stellt sie fes... Inhalt: Supermarktverkäuferin Rita Dalek findet eines Tages mehrere Kilogramm Kokain in einem Bananenkarton. Von etlichen Schicksalsschlägen gebeutelt, entschließt sie sich den Fund zu behalten, um damit ein neues Leben zu beginnen. Sie ahnt nicht, welche Kette von Reaktionen sie damit in Gang setzt. Schnell stellt sie fest, dass nicht nur die albanische Mafia ihre Fährte aufgenommen hat. Die gehobene Gesellschaft, für die das Kokain ihre Eintrittskarte sein sollte, stellt sich ebenfalls nicht so vornehm heraus, wie Rita sich erhofft hat. Kann sie gemeinsam mit Nachbarin Gerda doch noch alles zum Guten wenden? Meinung: Ein raffinierter psychologischer Thriller, der die Gesellschaft in ein anderes Licht rückt. Die Charaktere sind vielfältig, unterschiedlich und werden brillant dargestellt. Lange Zeit bleibt der Leser so im Ungewissen, wer hier tatsächlich gut und wer böse ist. Der Schreibstil ist außergewöhnlich und schnörkellos, reduziert auf die wichtigen Aussagen der Geschichte. Dies liest sich allerdings an einigen Stellen leider auch etwas langatmig. Sehr gut hat mir die Abwechslung zwischen den Dialogen und der Handlung gefallen, die rückblickend aufgebaut wird, so dass der Leser wie bei einem Puzzle Stück für Stück mehr über den Verbrechenshergang erfährt. Das Ende überrascht. Fazit: Außergewöhnliches Psychogramm eines Verbrechens und den damit zusammenhängenden menschlichen Schicksalen. Lesenswert für alle, die raffinierte Thriller ohne viel plakatives Blutvergießen mögen.

Genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Pölten am 29.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein großartiges Buch. Man kann es kaum weglegen. Spannend von Anfang bis Schluss...

  • Artikelbild-0