Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Love vs Lie

Nur die Wahrheit kann uns retten

Weitere Formate

Taschenbuch
Was würdest du tun, wenn die einzige Möglichkeit ehrlich zu sein bedeutet, die Person zu verlieren, die du liebst? Zoe ist eigentlich die perfekte Karrierefrau. Als sie endlich ihr Ziel erreicht und ihren Traumjob feiern will, reißt ein einziges Ereignis sie aus ihren Verankerungen.
Innerhalb einer Nacht ist Zoes Leben nichts weiter als ein Scherbenhaufen. Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Alles, was sie sich erarbeitet hat, gleitet ihr aus den Händen.
Mehrere Männer greifen sie an. Zerren an ihrer Kleidung, an ihren Gliedmaßen und prügeln auf sie ein. Bis ihre Welt vor ihren Augen verschwimmt.
Angst ist nun ihr täglicher Begleiter. Albträume halten sie wach und ihr Leben gleicht einer Achterbahnfahrt.
Als sie auf Malik trifft, scheinen sich die Wogen zu glätten. Was sie in seiner Gegenwart verspürt ist alles andere als Angst. Es ist Sehnsucht und Wärme. Ein Gefühl der Geborgenheit.
Doch Malik kämpft nicht nur gegen die Dämonen seiner Vergangenheit, sondern auch gegen die jener Nacht, die seine Familie betrifft.
Portrait
Patricia Dohle wurde 1997 im Landkreis Holzminden (Deutschland) geboren. Seit 2015 schreibt sie Thriller und dramatische Romane mit dem Ziel, die Menschen zu inspirieren und zum Nachdenken zu animieren. Als gelernte technische Produktdesignerin gestaltet sie ihre Buchcover selbst. Ende 2017 entschied sich die junge Autorin zu einer weiteren Ausbildung im Raum Marketing. Ihr Erstlingswerk "Alles nur,..weil ich dich liebe" erschien im Frühjahr 2016. Weitere aufregende Werke folgten...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 27.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-2454-0
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,7 cm
Gewicht 336 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Liebesroman mit sehr bewegendem Thema…
von Annis-Bücherstapel am 09.01.2020

Der Liebesroman „Love vs Lie: Nur die Wahrheit kann uns retten“ von Patricia Dohle ist am 27. März.2019 im Selfpublishing erschienen und spielt in New York. Nachdem Zoe’s beste Freundin mit einem Typen in der Bar verschwunden ist und ihr ein Taxi vor der Nase weggeschnappt wird, macht sie sich zu Fuß auf den Weg nach Hause. U... Der Liebesroman „Love vs Lie: Nur die Wahrheit kann uns retten“ von Patricia Dohle ist am 27. März.2019 im Selfpublishing erschienen und spielt in New York. Nachdem Zoe’s beste Freundin mit einem Typen in der Bar verschwunden ist und ihr ein Taxi vor der Nase weggeschnappt wird, macht sie sich zu Fuß auf den Weg nach Hause. Und dann passiert genau das, was eigentlich nur in Albträumen passiert und Zoe’s Leben ist völlig zerstört. Fast allen gegenüber ist sie misstrauisch und hat mit großen Ängsten zu kämpfen, bis auf einmal Malik vor ihr steht, bei dem sich alles ganz anders anfühlt. Zoe ahnt jedoch nicht, dass ihre Schicksale miteinander verbunden sind. Vor ihr liegt eine äußerst schwierige Zeit, die geprägt ist von Ängsten, herben Rückschlägen und ihrem inneren Konflikt, ob sie überhaupt nochmal jemandem wirklich vertrauen kann. Gut 2 Tage brauchte ich für diesen Roman, der mich am Ende zufrieden zurücklässt, aber der mich sehr bewegt hat. Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist wunderschön und passt zu der Geschichte und in dieses Genre. Der Klappentext ist auch sehr gelungen und hat mich auch direkt angesprochen. Er führt die Hauptfiguren und den Hauptkonflikt ein und er vermittelt eine erste Lesestimmung. Ich wollte jedenfalls sofort wissen, was da los war und ob Zoe ihrem Schicksal trotzen kann. Zoe ist eine intelligente, selbstbewusste Frau, die nach ihrem Studium nun ihre erste Festanstellung ergattern konnte. Sie ist in ihrer Art eher ruhig und zurückhaltend und sehr bedacht. Ein furchtbares Ereignis zerstört aber ihr Leben und Zoe muss lernen ihre Ängste in den Griff zu bekommen und ihr Leben wieder zu steuern und nicht umgekehrt. Sie hat ein klares Ziel vor Augen und man weiß zu jeder Zeit, wo sie gerade steht. Auf dem Weg dahin muss Zoe einige Hürden überwinden. Das macht sie auch und trotz verschiedener Rückschläge gibt sie nicht auf. Zoe war mir sofort sympathisch und ich fand sie sehr authentisch. Mit dem, was ihr passiert ist und wie sich ihr Leben dann gestaltet hat und wie sie kämpft, zeigt sie so unheimlich viel Stärke. Wahnsinn! Und ich konnte mir das Ganze genau so vorstellen, wie es beschrieben wurde. Außerdem macht Zoe eine sehr gelungene und nachvollziehbare Entwicklung durch und man hofft die gesamte Zeit, dass sich alles zum Guten für sie wendet. Auch Malik mochte ich sofort und ich konnte nachvollziehen, warum Zoe bei ihm ein gutes Gefühl hatte. Er ist sehr sympathisch, hat aber auch seine Defizite. An denen arbeitet er aber und hat zum Ende hin ebenfalls eine wunderbare Entwicklung durchgemacht. Und wie er immer wieder versucht hat, Zoe zu erobern bzw. Für sich zu gewinnen, hat mich echt beeindruckt. Auch alle anderen Figuren fand ich sehr gelungen. Jede hatte eine eigene Motivation und war besonders auf eine ganz eigenen Art. Die Handlung fand ich richtig toll. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit verschiedenen, also kleineren und größeren Konflikten und überraschenden Wendungen entwickelt, die mich stetig im Buch gehalten hat. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. In dieser Form habe ich das nur sehr selten. Vielen Dank dafür! Und die Thematik hat mich total gepackt, bewegt und gerührt. Wie schrecklich, wenn einem so etwas passiert. Ich konnte mir alles genauso vorstellen, wie es beschrieben wurde, das schlechte Gewissen der Freundin, den Schutz der Schwester, die Wut aller Beteiligten und stets die Hoffnung, Zoe würde es endlich schaffen, das Ganze zu verarbeiten. Das Ende war dann voll nach meinem Geschmack und ich habe mich wirklich für Zoe gefreut. Man geht irgendwie mit einer zuversichtlichen Stimmung aus dem Roman. Das fand ich einfach genial! Aber wie liest sich das Buch nun? Es sind 35 unterschiedlich lange Kapitel + Prolog + Epilog, die in der ICH-Form im Präsens abwechselnd aus Zoe’s und Malik’s Sicht geschrieben sind. Das hat mir sehr gut gefallen und auch super zu dieser Geschichte gepasst, denn so erfährt man sehr viel über die Gedanken und Gefühle der Hauptfiguren und es verleiht dem Roman für meinen Geschmack sehr viel Tiefe. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm. Er ist locker und flüssig. Der Ausdruck passt zu dieser Geschichte und in dieses Genre. Die Dialoge sind sehr authentisch und machen das Ganze sehr lebendig. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen fand ich überaus gelungen. Ich hatte zu jeder Zeit ein Bild vor meinem inneren Auge. Aber ganz besonders gefallen hat mir die Beschreibung der emotionalen Ebene. Es hat sich angefühlt, als wäre man dabei. Ich konnte mich total in die Figuren hineinversetzen und die Geschichte hat mich wirklich bewegt und Zoe’s Schicksal hat mich auch sehr berührt. Grandios! Mein Fazit nach 281 Seiten im Taschenbuch: „Love vs Lie: Nur die Wahrheit kann uns retten“ zeigt sehr eindrucksvoll, wie schnell das eigene Leben zerbrechen kann. Und auch wenn es wirklich heftige Schicksale gibt, sollte man nie aufgeben und immer darum kämpfen, wieder ins Leben zurückzufinden. Wer einen sehr gefühlvollen, aber auch ehrlichen Liebesroman sucht, der in New York spielt und die Themen „Vertrauen“ und „Missbrauch“ verarbeitet, der dürfte mit diesem Roman gut beraten sein. Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sternen), weil Zoe eine so authentische und starke Hauptfigur ist und ihre Geschichte spannend, emotional und sehr ehrlich erzählt ist. Und auch den Schreibstil sollte man unbedingt kennenlernen. Mich hat die Autorin damit absolut gepackt, vor allem mit der Beschreibung der emotionalen Ebene. Insgesamt ist es ein sehr gelungener Roman, den ich nur weiterempfehlen kann. Vielen Dank an Patricia Dohle für diese Geschichte.

Die Liebe besiegt Alles
von serasbook_soul88/Sera2007 am 13.12.2019

Die Geschichte: Zoe bekommt den Job, den sie sich immer gewünscht hat. Dies möchte sie gebührend mit ihrer besten Freundin Sophia in einem Club feiern. Nach ein paar Stunden geht Zoe alleine nach Hause und entscheidet sich die 2 Blocks zu Fuß zu gehen. Großer Fehler.... Plötzlich spürt sie überall Hände, hört Stimmen. Ihr ... Die Geschichte: Zoe bekommt den Job, den sie sich immer gewünscht hat. Dies möchte sie gebührend mit ihrer besten Freundin Sophia in einem Club feiern. Nach ein paar Stunden geht Zoe alleine nach Hause und entscheidet sich die 2 Blocks zu Fuß zu gehen. Großer Fehler.... Plötzlich spürt sie überall Hände, hört Stimmen. Ihr Körper wird von Schmerzen heimgesucht und dann ist alles schwarz.... Meine Meinung: Ich habe dieses Buch aufgrund einer Leserunde bei lovelybooks.de gewonnen. Bevor ich mich für diese Leserunde beworben hatte, habe ich mir den Klappentext durchgelesen und war erst hin und her gerissen, ob ich es wirklich lesen wollte. Mir war direkt klar, dass es ein sehr sensibles Thema ansprechen wird und ich wusste selbst nicht, wie ich mit dem Gelesenen umgehen werde. Der Reiz war aber da und kurzer Hand hatte ich mich beworben und gewonnen. Das Buch kam vor ein paar Tagen bei mir an und da es sich nun um eine Leserunde handelte, habe ich es direkt gelesen. Das Cover ist in dezenten Farben gehalten. Dies macht das Cover sehr zurückhaltend. Am unteren Rand ist ein Teil von Manhattan abgebildet. Ich gehe davon aus, dass es vom Rockefaller Center aus aufgenommen ist, da ich selbst diesen Blick auf das Empire State Building dieses Jahr fotografiert habe. grins Am oberen Rand sind zwei Personen (Frau u. Mann) abgebildet. Diesen Umstand finde ich immer auf Covern sehr schön. So kann ich mir die Protagonisten immer recht gut vorstellen. Da das Gesicht des Mannes nicht zu sehen ist, bleibt sogar noch ein bisschen Spielraum für meine Fantasie. Den Schreibstil fande ich persönlich richtig toll. Es lies sich flüssig lesen und das Buch hatte eine angenehme Länge. Ich finde toll, dass es zwischen den Hauptprotagonisten Zoe und Malik wechselt. Perfekt ist, dass das Buch in der "Ich"-Perspektive geschrieben ist. In dieser Perspektive kann ich mich in die Protagonisten einfach besser hineinversetzen. Die Geschichte war sehr sehr gut. Ich konnte anhand des Klappentextes ja schon erahnen um was es geht und war ja am Anfang zwiegespalten. Meine Zweifel waren nicht begründet. Ich finde es toll, dass die Autorin so ein sensibles Thema in diesem Buch anspricht. Es ist furchtbar was Zoe zustößt und ich kann mir nicht vorstellen, wie schlimm es hinterher ist. Immer wieder habe ich mich selbst gefragt, wie würde ich mit dem allen umgehen?! Ich wünsche niemanden, so etwas durchstehen zu müssen. Immer zu hatte ich während des Lesens einen Kloß im Hals. Hin und wieder sind mir die Tränen gekommen. Es war sehr emotional. Ich war teilweise wirklich sprachlos. Das Buch hat mich wirklich gefesselt und berührt. Mein Fazit: Ich kann das Buch euch wirklich nur empfehlen. Es war für mich ein sehr emotionales mitreißendes Buch. Ich bin begeistert.