Warenkorb

Vergiss nie - Ich weiß, wer du wirklich bist

Thriller

Du glaubst, niemand erinnert sich an die Wahrheit? Du irrst dich ...

Eine junge Frau steigt in einem kleinen englischen Dorf aus dem Zug. Ihre Tasche wurde gestohlen und mit ihr ihre Identität. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Noch nicht einmal an ihren Namen. Nur eines weiß sie noch: wo sie wohnt. Jetzt steht sie vor Tonys und Lauras Tür. Sie behauptet, dort zu leben. Die beiden behaupten, sie noch nie zuvor gesehen zu haben. Einer von ihnen lügt - und die Wahrheit ist so schockierend, dass sie das Leben der drei für immer zerstören könnte ...
Portrait
J. S. Monroe studierte Englisch in Cambridge und schrieb nach dem Studium für fast alle renommierten Tageszeitungen Großbritanniens. Er arbeitete u.a. als Auslandskorrespondent für den »Daily Telegraph« und als Redakteur für »BBC Radio 4«. J. S. Monroe lebt mit seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern in Wiltshire.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641247430
Verlag Random House ebook
Originaltitel Forget my name
Dateigröße 3044 KB
Übersetzer Christoph Göhler
Verkaufsrang 11217
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein ordentlicher Thriller, der keinen Innovationspreis in Sachen Prämisse bekommt, sich aber trotzdem gut wegliest, verdammt spannend ist und ein passendes Ende bietet, dazu aber auch noch die ein oder andere Überraschung bereit hält. Thrillerleser greifen bedenkenlos zu!

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Erinnert ein wenig an Girl on the Train, aber funktioniert leider nicht annähernd so gut. Eine Konzentration auf die Hauptfiguren, die auch wirklich was zu sagen haben, hätte dem Buch sehr gut getan. Es sind einfach zu viele Figuren im Spiel. Dazu auch einige logische Fehler.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
1
0

Überraschend gut.
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Es war ganz flüssig zu lesen, die Kapitel sind recht kurz gehalten, sodass man oft denkt "Ach, komm. Noch ein Kapitel!" und irgendwie ging es dann schneller, als gedacht. Mein erstes Buch von Monroe. Es war ganz interessant, relativ spannend, allerdings mehr Roman, als Thriller, was der Geschichte keinen Abbruch tut. Die Charak... Es war ganz flüssig zu lesen, die Kapitel sind recht kurz gehalten, sodass man oft denkt "Ach, komm. Noch ein Kapitel!" und irgendwie ging es dann schneller, als gedacht. Mein erstes Buch von Monroe. Es war ganz interessant, relativ spannend, allerdings mehr Roman, als Thriller, was der Geschichte keinen Abbruch tut. Die Charaktere sind relativ sympathisch, haben bei mir allerdings keinen äußert bleibenden Eindruck hinterlassen (außer Luke, der Journalist vielleicht). Tatsächlich hat man hier zwei-drei Twists, die nicht vorhersehbar sind, aber auch nicht "Oh mein Gott!"-würdig. Trotz allem fand ich es lesenswert und würde es auch weiterempfehlen.

Schockierende Wahrheit
von Karin Z. am 04.01.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

So ein düsteres Cover , mit einer Person darauf, übt einfach einen Sog des Lesen wollen in mir aus. Natürlich fragt man sich zu Beginn,ob es nicht eher unglaubwürdig ist,wenn eine fremde Person an deiner Haustür klingelt und meint ,sie würde hier wohnen.Sie kennt die Räume. Sie erinnert sich nicht an ihren Namen. Sie ... So ein düsteres Cover , mit einer Person darauf, übt einfach einen Sog des Lesen wollen in mir aus. Natürlich fragt man sich zu Beginn,ob es nicht eher unglaubwürdig ist,wenn eine fremde Person an deiner Haustür klingelt und meint ,sie würde hier wohnen.Sie kennt die Räume. Sie erinnert sich nicht an ihren Namen. Sie wird aufgenommen! Wie hängt das alles zusammen? Wer lügt? Ich finde es dennoch interessant zu erfahren,wer sie nun ist,wie alles zusammen hängt?Die Kapitel sind kurz. Das mag ich immer gerne. Die Geschichte ist schon spannend, manches wirkt seltsam. Bis man endlich das Motiv erkennt, ist es ein langer Weg.Dem Autoren, gelingt es den Leser hinters Licht zu führen ,indem er immer wieder für Verwirrung sorgt.Die Auflösung hat es in sich.Der Schreibstil ist toll, die Protagonisten sind gut ausgearbeitet.

Richtig gute Unterhaltung!
von Christina Amberg am 15.12.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Mein Eindruck: Als ich das Buch entdeckte, klang der Klappentext nach einer Geschichte, die richtig spannend werden würde, daher freute ich mich riesig, als es bei mir ankam und damit starten konnte. Habe ich das bekommen, was ich erwartet habe? Auf jeden Fall! Kaum habe ich mit dem Lesen angefangen, war ich auch scho... Mein Eindruck: Als ich das Buch entdeckte, klang der Klappentext nach einer Geschichte, die richtig spannend werden würde, daher freute ich mich riesig, als es bei mir ankam und damit starten konnte. Habe ich das bekommen, was ich erwartet habe? Auf jeden Fall! Kaum habe ich mit dem Lesen angefangen, war ich auch schon mitten drin im Geschehen. Der Schreibstil des Autors gefiel mir sehr gut, denn dieser hat mich flüssig durch das Buch gebracht, da er leicht und locker ist und die Seiten somit nur so dahin flogen. Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich richtig gut. Ich mochte Jemma von Anfang an und war vollkommen auf ihrer Seite, bis zum bitteren Ende. Aber auch Luke hat es mir angetan. Sympathisch, zuvorkommend und einfach ein lieber Kerl. Aber auch die anderen Charaktere haben bei mir einen, ihrer Rolle bezogenen, positiven Eindruck gemacht. Vor allem gefiel es mir, dass der Autor jedem Charakter die nötige Tiefe gab, in dem er den Leser ein wenig an dessen Leben bzw. Vergangenheit hat teilhaben lassen. So wirkten die Charaktere greifbarer und authentisch. Die Spannung kam in keinem Fall zu kurz und hielt sich auch die ganze Zeit über. Ich hatte nicht eine einzige Stelle, bei der ich sagen könnte, dass es sich gezogen hätte oder langweilig gewesen wäre. Auch fand ich die Geschichte in keiner Weise verwirrend, sondern gut durchdacht und so geschrieben, dass ich als Leser dem gut folgen und selbst ermitteln konnte. Auch gab es immer wieder unvorhergesehene Wendungen und das Ende, das alle Stränge zusammenführt, hat mich dann komplett überrascht. Fazit: Ein Thriller, der mich mit Spannung, authentischen Charakteren und unvorhergesehenen Wendungen von der ersten bis zur letzten Seite begeistern konnte. Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem Thrillerleser empfehlen!