Die Weihnachtsgeschwister

Roman

Alexa Hennig Lange

(87)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist Weihnachten und nacheinander trudeln die Geschwister Tamara, Ingmar und Elisabeth mit ihren Kindern und Partnern im Haus ihrer Eltern ein. Schneeflocken fallen sanft vom Himmel und wie jedes Jahr weckt das vertraute Heim für einen Moment die Hoffnung auf ein besinnliches Fest. Doch sobald alle an einem Tisch sitzen, ist es mit dem Frieden vorbei: Tamara ist neidisch auf Elisabeth, die nicht nur beruflich erfolgreicher ist, sondern jetzt auch noch diesen attraktiven neuen Freund mitgebracht hat. Ingmar ärgert sich über Tamaras mangelndes Interesse an ihren Mitmenschen und dem Klimawandel. Elisabeth versucht wie immer, zu allen nett zu sein, und macht es dadurch nur noch schlimmer.
Nach einer Nacht im Hotel kommen die drei Geschwister an Heiligabend wieder am Elternhaus zusammen. Aber zu ihrer großen Überraschung öffnet ihnen niemand die Tür. Wo sind die Eltern? Um das Rätsel zu lösen, begeben sich Tamara, Elisabeth und Ingmar auf eine Spurensuche zurück in ihre glückliche Kindheit. Und finden eine magische Botschaft für ihre Zukunft.

Alexa Hennig von Lange, geboren 1973, wurde mit ihrem Debütroman ›Relax‹ 1997 zu einer der erfolgreichsten Autorinnen ihrer Generation. Es folgten zahlreiche weitere Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Jugendbücher. 2002 wurde Alexa Hennig von Lange mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Bei DuMont erschienen die Romane ›Risiko‹ (2007), Peace‹ (2009) und ›Kampfsterne‹ (2018). Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Berlin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 17.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9775-9
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/2,2 cm
Gewicht 241 g
Auflage 2. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine ganz besondere (Weihnachts-)Geschichte, die nicht nur an Weihnachten Herzen öffnet. Tamara, Ingmar und Elisabeth, alle um die 40, glauben, die/der andere wäre glücklicher in ihrem Leben und erleben am Ende ein ganz anderes Weihnachtsfest. Ganz lebendig, ohne Schnörkel, toll!

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

Eine schöne etwas andere Weihnachtsgeschichte! Drei erwachsene Geschwister die sich entfremdet haben und Heiligabend nach Hause fahren, aber nur streiten. Doch sie haben die Rechnung ohne ihre Eltern gemacht und werden auf einer spannenden Suche in ihre Kindheit zurückgeführt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
87 Bewertungen
Übersicht
33
35
15
4
0

Nett, mehr nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 06.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Handlung spielt zwischen dem 23.12. und 24.12. das war es fast schon mit Weihnachten. Als endlich etwas Fahrt aufkommt, ist das Büchlein von jetzt auf gleich zuende. Ich war enttäuscht.

Weihnachten - aber nicht wirklich weihnachtlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 02.03.2020

Das Cover hatte mich sehr angesprochen. Ich hatte eine Erwartung und Hoffnung auf einen tollen weihnachtlichen Roman. Die Geschwister Tamara, Ingmar und Elisabeth samt ihrem Familienanhang fahren - wie jedes Jahr - zum Weihnachtsfest zu ihren Eltern. Die Autorin stellt die Familienmitglieder vor. Die Personen und deren C... Das Cover hatte mich sehr angesprochen. Ich hatte eine Erwartung und Hoffnung auf einen tollen weihnachtlichen Roman. Die Geschwister Tamara, Ingmar und Elisabeth samt ihrem Familienanhang fahren - wie jedes Jahr - zum Weihnachtsfest zu ihren Eltern. Die Autorin stellt die Familienmitglieder vor. Die Personen und deren Charaktere wurden von der Autorin anschaulich beschrieben. Die Schreibweise ist gut und flüssig zu lesen. Unter den Geschwistern gibt es Neid, Missgunst und Eifersucht - ekelhaft. Man merkt, es ist viel Potential für Streit vorhanden. Als am Heiligabend die drei Geschwister dann vor dem Elternhaus stehen, tritt eine Wende ein. Die Eltern sind verschwunden - was einige Aufregung für die drei Geschwister mit sich bringt. Das Buch hat mich nicht erreicht. Ich fand es nett, aber es fehlte an Handlung und Spannung. Ich hatte mir mehr davon versprochen. Leider hat das Buch nicht wirklich viel Weihnachtliches. Schade!

Nicht ganz überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 18.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die 3 Geschwister sind zerstritten und kommen zu Weihnachten doch zu ihren Eltern zum gemeinsamen Fest. Nun ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum im Lauf der Geschichte plötzlich doch wieder Verständnis der Geschwister untereinander aufkommen kann, haben die Differenzen doch tiefe Ursachen, die auch durch Weihnachten nich... Die 3 Geschwister sind zerstritten und kommen zu Weihnachten doch zu ihren Eltern zum gemeinsamen Fest. Nun ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum im Lauf der Geschichte plötzlich doch wieder Verständnis der Geschwister untereinander aufkommen kann, haben die Differenzen doch tiefe Ursachen, die auch durch Weihnachten nicht so einfach weggewischt werden. Es ist gut zu lesen, eine schöne Lektüre, hört aber zu plötzlich auf. Offenbar geschieht da ein richtiges Weihnachtswunder.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1