Warenkorb

Süß & happy

Wohlfühldesserts

Genießen ohne Reue - gesunde Wohlfühldesserts von Stefanie Reeb

Das Motto der bekannten Ernährungsexpertin und Wellcuisine-Bloggerin Stefanie Reeb lautet: Genießen ohne Reue. Ihr neues Backbuch macht wieder Lust auf Süßes und bietet dafür 60 gelingsichere Rezepte für traumhaft leichte und gesunde Desserts, Törtchen, Süßigkeiten, Tarten, Puddings – alles was die Herzen schmelzen lässt.

„Süßes ist unnötig", sagt die leidenschaftliche Bäckerin. "Wir alle müssen keine Desserts und Kuchen essen, um am Leben zu bleiben. Wir essen Süßes, weil wir etwas zu feiern haben, weil wir einen leckeren Keks zum Tee unwiderstehlich finden oder weil wir einen normalen Sonntagnachmittag mit einem selbstgebackenen Kuchen für die ganze Familie machen wollen. Das einzige, was unserer Freude im Weg steht, ist unser schlechtes Gewissen. Schließlich wissen wir zu viel über die Auswirkung von Zucker und Weißmehl auf unseren Körper.

Wenn wir unsere Süßigkeiten allerdings auf gesündere Art mit natürlichen Zutaten zubereiten, nimmt unser Genuss noch zu. Und dann gibt es noch die geheime Zutat gesunder Süßigkeiten – MINDFULNESS."

Mindfulness bedeutet für Stefanie Reeb, die richtigen Zutaten auszuwählen. Natürliche, wenig verarbeitete Lebensmittel, die unserem Körper nicht nur Süße sondern auch Nährstoffe liefern, die er braucht und die er gut verstoffwechseln kann. Mindfulness bedeutet auch, die süßen Rezepte mit Ruhe und Aufmerksamkeit zuzubereiten, so dass aus der Zubereitung allein schon eine kleine Meditation wird. Mindfulness bedeutet, dass wir ein Gefühl für unseren Körper bekommen und einschätzen können, wieviel Süßes gut für ihn ist und ab wann wir ihm damit schaden.

Ein Süßigkeiten-Backbuck voller Freude und voller bunter gesunder Rezepte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-67585-4
Verlag Knaur Balance
Maße (L/B/H) 24/17,4/1,4 cm
Gewicht 470 g
Abbildungen 80 farbige Fotos
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 67166
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Verführerisch süß, gesund und ohne Nebenwirkungen für Allergiker
von sommerlese am 11.11.2019

In "Süß & happy" stellt uns Stefanie Reeb viele Wohfühldesserts vor, die ohne Zucker, vegan und weizenfrei sind. Das Buch erscheint in der wellcuisine-Reihe im Knaur Balance Verlag. Stefanie Reeb ist Ernährungsexpertin und Wellcuisine-Bloggerin. Ihr Buch bietet 60 gelingsichere Rezepte für süße und gesunde Dessertträume, ob... In "Süß & happy" stellt uns Stefanie Reeb viele Wohfühldesserts vor, die ohne Zucker, vegan und weizenfrei sind. Das Buch erscheint in der wellcuisine-Reihe im Knaur Balance Verlag. Stefanie Reeb ist Ernährungsexpertin und Wellcuisine-Bloggerin. Ihr Buch bietet 60 gelingsichere Rezepte für süße und gesunde Dessertträume, ob Törtchen, Tartes oder Puddings, hier wird gesund und mit einer Poriton Mindfulness geschlemmt. Die Zutaten bestehen auch natürlichen Lebensmitteln, die der Körper besser verarbeiten kann. Für Gesundheitsbewusste und alle, die trotz Allergien naschen wollen. Stefanie Reeb zeigt mit diesen Rezepten, wie man Süßes in Form von Kuchen, Puddings und anderen Köstlichkeiten auf gesündere Art mit natürlichen Zutaten zubereiten kann. Sie verzichtet bewusst auf Industrie-Zucker, Milch und Weißmehl, denn diese belasten den Körper unnötig. Auch ein achtsamer Genuß, Stichwort Mindfulness, sorgt für einen bewußten Verzehr und damit leicht meditativer Note. In einem Vorwort erklärt Stefanie Reeb die Gründe für ihre Wellnesscuisine Philosphie. Aufgrund verschiedener Lebensmittelunverträglichkeiten beschäftigte sie sich mit gesunder Ernährung und probierte entsprechende Rezepte aus, die sie auch auf ihrem Foodblog vorstellt. Das Buch startet mit einer Übersicht der nötigen Zutaten wie Süßungsmittel, Mehlsorten und Bachtriebmittel, Fett, pflanzliche Milchsorten und Aromen. Außerdem gibt es eine Liste für sinnvolles Küchenzubehör für die Zubereitung. Danach folgen die 60 Rezepte, die in verschiedenen Kapiteln vorgestellt werden. Nur für mich: Mango-Joghurt-Mousse, Schoko-Madelaines, Früchte mit Karamellsauce, Schokomandeln mit Salz Für uns beide: Kokos-Panacotta mit Pflaumen-Rosen-Kompott, Schoko-Himbeer-Kuchen, Kokos-Himbeer-Chiapudding (Titelbild), Avocado-Mousse-au-Chocolat Für alle: Goldene Birnen, Thai-Obstsalat mit Limettencreme, Plenta-Orangenkuchen, Crepes mit Birnenfüllung Für immer: Apfeltarte, Zitronentarte, Orangen- Schoko-Cookies, Brownies, Schokoloko-Eis, Milchreispudding (klappt und schmeckt lecker, allerdings recht wenig) Für last Minute: Erdbeersuppe, Melonen-Minzsuppe, Beeren-Softeis, Marokkanische Orangenplatte Zum Schluß gibt es diverse Basic-Rezepte, beispielsweise für selbstgemachte Zartbitterschokolade, Vanilleeis, Mandelmilch, Himbeersauce oder Cashew-Mascarpone. Die Rezepte enthalten Angaben zur Personenanzahl, Zutaten, Zubereitungsschritten, Zeitaufwand und ein ansprechendes Foto. Zusätzlich gibt es in den zusätzlichen Rubriken "Food Pharmacy", "Einkaufstipp" oder "Fun Fact" interessante Facts über die jeweiligen Produkte oder Zutaten. Die Ideen sind vielfältig, komplett vegan und zucker- und weizenmehlfrei und für alle Jahreszeiten findet sich etwas leckeres. Besonders die Eissorten Karamell-, Blaubeer-Cheesecake-Eis sowie Erdbeereis am Stiel lassen Freude auf den nächsten Sommer aufkommen. Wer sich gesund und bewusst ernähren möchte, mudss um süße Speisen keinen großen Bogen machen. Mit diesen Vorschlägen ist nebenwirkungsfreies Schlemmen möglich und Körper und Seele danken es uns. Eine tolle Geschenkidee für das kommende Weihnachtsfest für alle Schleckermäulchen!

Leckerer und gesunder Nachtisch für alle und nicht nur für Veganer
von denise am 01.10.2019

Das Dessertbuch „Süß & happy“ wurde von Stefanie Reeb geschrieben. Sie ist ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberaterin sowie Kundalini-Yoga-Lehrerin. Auf Grund von bereits in ihrer Jugend bestehenden Lebensmittelunverträglichkeiten hat sie sich früh mit der gesunden Ernährung und der Entwicklung von entsprechenden Rezepte... Das Dessertbuch „Süß & happy“ wurde von Stefanie Reeb geschrieben. Sie ist ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberaterin sowie Kundalini-Yoga-Lehrerin. Auf Grund von bereits in ihrer Jugend bestehenden Lebensmittelunverträglichkeiten hat sie sich früh mit der gesunden Ernährung und der Entwicklung von entsprechenden Rezepten beschäftigt. Zu Beginn des Buchs sind die Zutaten, die am besten zu Hause vorhanden sein sollen, sowie sinnvolles Küchenzubehör für die Zubereitung aufgeführt. Daran schließen sich 60 Rezepte an. Diese sind unterteilt in „Nur für mich“, „Für uns beide“, „Für alle“; „Für immer“ und „Für last Minute“. Das besondere an den Rezepten ist, dass sie vegan und zucker- sowie weizenfrei sind. Die Dessertrezepte sind sehr abwechslungsreich. Sie umfassen nicht nur Pudding (zum Beispiel Snickers-Pudding und Kokos-Himbeer-Chiapudding) und Fruchtjogurt (wie Mango-Jogurt-Mouse und gebackene Ananas mit Limettenjogurt), sondern beispielsweise auch Kekse (unter anderem Riesencookie zum Teilen und Schoko-Madeleines), Kuchen (beispielsweise kleine Bananenkuchen und Zwetschgen-Tarte) sowie Eis (unter anderem Karamell- und Blaubeer-Cheesecake-Eis sowie Erdbeereis am Stiel). Außerdem sind noch Basic-Rezepte, beispielsweise für selbstgemachte Zartbitterschokolade, Mangosauce oder Cashew-Mascarpone enthalten. Die Rezepte beinhalten die Anzahl der Personen, für die das Rezept ausgelegt ist, die Zutatenliste, die schrittweise Zubereitung, den Zeitaufwand und ggf. Wartezeiten, ein Foto sowie teilweise auch die Rubrik „Food Pharmacy“, „Einkaufstipp“ oder „Fun Fact“. Neben der Rezeptauswahl und dem Verzicht auf Zucker, tierische Produkte und Gluten hat mir auch sehr gut gefallen, dass das Rezeptverzeichnis nicht nur den Rezeptnamen, sondern auch ein dazugehöriges Foto enthält. Ich esse gerne Nachtisch. Allerdings sind in diesem häufig ungesunde Zutaten enthalten. Durch die abwechslungsreichen Rezepte des Buchs kann ich nun unterschiedlichste, gesünderen Dessert zubereiten. Daher freue ich mich sehr über dieses Buch.