Meine Filiale

Die Übernahme

Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde

Ilko-Sascha Kowalczuk

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,95 €

Accordion öffnen
  • Die Übernahme

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    16,95 €

    C.H.Beck

eBook

ab 12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dreißig Jahre nach dem Mauerfall ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Was genau lief im Osten ab, als er vom Westen übernommen wurde? Worin unterscheidet sich Ostdeutschland von anderen Regionen in der Bundesrepublik? Und weshalb sind Populisten und Extremisten hier so erfolgreich? Ohne Scheuklappen stellt der ostdeutsche Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk in seinem Buch harte Fakten neben persönliche Erfahrungen - und liefert damit das politische Buch der Stunde.

Die Revolution in der DDR kam völlig überraschend. Als die Mauer fiel, hatte niemand damit gerechnet. Die Herstellung der deutschen Einheit erfolgte in einem rasanten Tempo. Fast nichts blieb im Osten so, wie es war. Die Menschen mussten ihren Alltag, ihr Leben von heute auf morgen komplett neu einrichten. Die sozialen Folgen waren enorm und sind im Westen bis heute meist unbekannt. Ilko-Sascha Kowalczuk erklärt in seinem kurzweiligen Essay, wie sich die Umwandlung Ostdeutschlands vollzog, welche Gewinne und Verluste die Menschen dort verbuchten und wie die ostdeutsche Gegenwart mit der Vergangenheit von vor und nach 1989 zusammenhängt. Er entfaltet dabei ein breites politisches, ökonomisches und gesellschaftliches Panorama - mit Ecken und Kanten, voller Überraschungen und Zuspitzungen. Eine kontroverse Debatte zum Jubiläum ist garantiert.

Ilko-Sascha Kowalczuk ist Historiker. Er hat zahlreiche Bücher zur DDR-Geschichte veröffentlicht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 319
Erscheinungsdatum 03.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-74020-6
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 20,5/12,4/3 cm
Gewicht 388 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 30082

Buchhändler-Empfehlungen

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein bewegendes Buch, das sachlich und kritisch die Ereignisse von 1989 schildert und auf die Folgen eingeht. Es öffnet einem die Augen und fordert auf, den Menschen vorurteilsfrei, mit interessierter Neugier zu begegnen und sich auf ihre Lebensgeschichten einzulassen. Danke!

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein kritisches Sachbuch über die Wiedervereinigung und dem Scheitern der Integration.Wer sich für strukturelle Ungleichheiten zwischen Ost und West interessiert, dem wird dieses Buch gefallen.Wer hingegen über die Erstarkung der Rechten im Osten mehr erfahren will,ist hier falsch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

In der DDR war ich noch glücklich
von einer Kundin/einem Kunden am 18.12.2019

Sehr gut realistische Biographie sehr warheitsnahe /getreu Erzählung der Geschichte


  • Artikelbild-0