Meine Filiale

Der General

Charles de Gaulle und sein Jahrhundert

Johannes Willms

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

32,00 €

Accordion öffnen
  • Der General

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    32,00 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

24,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Charles de Gaulle hat der Geschichte Frankreichs stärker den Stempel aufgedrückt als jeder andere. Der Mann, der kompromisslos vom Londoner Exil aus das "Freie Frankreich" behauptete, seinem Land 1958 eine neue Verfassung gab und die Kolonien in die Unabhängigkeit entließ, hielt zugleich eisern an überlebten Ideen von "grandeur" fest, die Frankreichs Blick auf die Wirklichkeit verzerren. Johannes Willms zeigt in seiner Biographie Größe und Grenzen des Generals, der laut Umfragen 70 Prozent seiner Landsleute als größter Franzose aller Zeiten gilt.

Im Sommer 1940 liegt Frankreich am Boden. Hitlers Armeen haben das Land überrannt, die Mehrheit der Franzosen arrangiert sich mit der Besatzungsmacht und dem Vichy-Regime unter Marschall Pétain. Doch in seinem Londoner Exil arbeitet ein Mann völlig unbeeindruckt für die Auferstehung Frankreichs, der so gut wie nichts vorzuweisen hat: kein Land, kein Geld und keine Truppen. Charles de Gaulle wird der "Retter" Frankreichs werden - und der Schöpfer eines Mythos, den die meisten Franzosen bis heute für die historische Wahrheit halten.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 19.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-74130-2
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 22,4/15,5/4,6 cm
Gewicht 911 g
Abbildungen mit 35 Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 46340

Buchhändler-Empfehlungen

Martin Roggatz, Thalia-Buchhandlung Bonn (Universitätsbuchhandlung Bouvier)

Profunde Innenansichten zu einem Mann und Politiker, der für Frankreich zu einer der bestimmenden Personen des 20. Jahrhunderts wurde. Übervater, Visionär, Versöhner, wer die Geschichte unserer westlichen Nachbarn verstehen will, kommt an dieser Person nicht vorbei.

Ein Mann, viele Zwiespalte

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine außergewöhnlich starke Biografie des Mannes, der wie kein anderer Frankreich im 20. Jahrhundert mitgestaltet hat und der bis Heute eine wichtige Rolle in der Geschichte besetzt. Willms zeigt ein Leben voller Zwiespalte - de Gaulle war bekennender Monarchist. - und geht interessant auf verschiedene Aspekte ein, die sich im historischen wie auch aktuellen Kontext einordnen lassen. Zweifelsohne konnte ich einige neue Erkenntnisse aus dieser Biografie ziehen. Die sprachliche Gestaltung ist ansprechend ohne zu wissenschaftlich zu werden, aber man muss auch definitiv ein Interesse für Politik und Geschichte mitbringen. Wagen Sie den Versuch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

De Gaulle
von einer Kundin/einem Kunden aus Bruck an der Mur am 07.12.2020

Großartiges Buch, sehr interessant! Prompte Zustellung, sehr zufrieden. Hätte nicht besser laufen können.


  • Artikelbild-0


  • INHALT

    Prolog

    ERSTES BUCH: DER SOLDAT

    1. Kapitel Herkunft und Anfänge .

    2. Kapitel Pétains poulain

    3. Kapitel Die Entscheidung

    ZWEITES BUCH: DER PRÄTENDENT

    1. Kapitel König ohne Land

    2. Kapitel Afrikanische Spiele und orientalische Dramen

    3. Kapitel Diplomatisches Glasperlenspiel

    4. Kapitel Die Résistance

    5. Kapitel Im Abseits

    6. Kapitel Machtkämpfe

    7. Kapitel Das Duell der Generäle

    8. Kapitel Stille Triumphe

    DRITTES BUCH: DER KOMTUR

    1. Kapitel Die Befreiung Frankreichs

    2. Kapitel An der Macht

    3. Kapitel Im Gestrüpp der Widersprüche

    4. Kapitel Hypotheken und Hypothesen

    5. Kapitel Durch die Wüste

    6. Kapitel Das Schattentheater

    7. Kapitel «Wiederauferstehung»

    VIERTES BUCH: DER PRÄSIDENT

    1. Kapitel Von der IV. zur V. Republik

    2. Kapitel Das Ende der Algérie française

    3. Kapitel Die deutsch-französische Erbfreundschaft

    4. Kapitel Die Politik der Grandeur

    5. Kapitel «Frankreich langweilt sich»

    6. Kapitel Die Iden des Mai

    7. Kapitel Der Abgang

    ANHANG

    Anmerkungen

    Bildnachweis

    Personenregister