Warenkorb

Hegel

Der Philosoph der Freiheit

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Jedes Jahr am 14. Juli soll Georg Wilhelm Friedrich Hegel ein Glas Champagner auf den Beginn der Französischen Revolution getrunken haben. Diese Revolution war das sein Leben und Denken prägende Ereignis. Das Grundmotiv der Freiheit durchzieht den gesamten Denk- und Lebensweg des bedeutendsten Philosophen des 19. Jahrhunderts. Zu Hegels 250. Geburtstag erscheint die erste umfassende deutschsprachige Biographie dieses Meisterdenkers seit 175 Jahren.

Nach Kindheit und Jugend in Stuttgart und Studium im benachbarten Tübingen ging der junge Philosoph zunächst als Hofmeister nach Bern und nach Frankfurt am Main. Die akademische Laufbahn begann mit einer Privatdozentur in Jena, wo Hegel eng mit dem einstigen Tübinger Kommilitonen Schelling zusammenarbeitete. Erst nach zwei Stationen in Franken ereilte ihn der Ruf nach Heidelberg. 1818 schließlich wurde Hegel Nachfolger auf dem Lehrstuhl von Johann Gottlieb Fichte im königlich-preußischen "Mittelpunkt" Berlin, wo er zum herausragenden Philosophen des Zeitalters aufstieg.

Der in Jena lehrende Philosoph Klaus Vieweg zeichnet in dieser Leben und Werk Hegels gleichermaßen würdigenden großen Biographie ein neues Bild des bedeutendsten Vertreters des deutschen Idealismus.
Portrait
Klaus Vieweg ist Professor für klassische deutsche Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und einer der international führenden Hegel-Experten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 824
Erscheinungsdatum 29.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-74235-4
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 22,3/15,4/4,8 cm
Gewicht 1064 g
Abbildungen mit 59 Abbildungen, darunter 2 in Farbe
Auflage 2
Verkaufsrang 29811
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
34,00
34,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Beeindruckend mit Vorbehalt
von einer Kundin/einem Kunden am 22.12.2019

Im August nächsten Jahres wird sich Hegels Geburtstag zum 250. Mal jähren. Schon jetzt erschien Klaus Viewegs umfangreiche und eindrucksvolle Biografie zu dem imposanten Philosophen. Es ist nicht nur der Materialreichtum, der an der Biografie fesselnd ist, es ist auch Viewegs Anspruch, der in der Lektüre fasziniert: Vieweg will... Im August nächsten Jahres wird sich Hegels Geburtstag zum 250. Mal jähren. Schon jetzt erschien Klaus Viewegs umfangreiche und eindrucksvolle Biografie zu dem imposanten Philosophen. Es ist nicht nur der Materialreichtum, der an der Biografie fesselnd ist, es ist auch Viewegs Anspruch, der in der Lektüre fasziniert: Vieweg will Hegel aus dem Vorurteil eines staatstragenden Philosophen herausbrechen und das zurecht! Er beschreibt ihn in seinem Leben wie in seinem Denken als einen revolutionären Denker der Freiheit. Keine Frage, die Biografie ist lesenswert! Und dennoch möchte ich Christoph Menkes Vorbehalt folgen und offenlassen, ob sich Hegels Philosophie der Freiheit in einer biografischen Lebensdarstellung einlösen lässt. Eine Lektüre der Bücher Hegels kann sie im keinen Fall ersetzen. Auch bleibt es dabei, dass ich die Hegel-Lektüren von Heidegger, Kojève, Schulte, Henrich, Nancy, Derrida, Hamacher, Comay, Ruda, Menke und vielen anderen vorziehe.