Warenkorb

Der Feeling-Code

Wie wir jedes Problem fühlen, verstehen und loslassen können

Die neue und einfache Selbsthilfe-Methode, um Körper und Seele zu heilen und das zu erreichen, was man sich wünscht.

Der Feeling-Code ermöglicht es, körperliche und seelische Blockaden zu lösen. Durch seine einfache Anwendbarkeit wird es möglich, dass Probleme und Ereignisse aus der Vergangenheit aufhören, unsere Gegenwart zu beeinflussen. Dadurch können wir all das erreichen, was wir uns wirklich wünschen.
Grundlage der Selbstheilungs-Methodik ist die Überzeugung, dass alle Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens machen, im Körper gespeichert werden. Sie können wie Blockaden wirken und verhindern, dass wir unser volles Potenzial ausschöpfen. Deswegen landen wir immer wieder bei den falschen Partnern, kommen beruflich auf keinen grünen Zweig und schlagen uns seit Jahr und Tag mit allerlei Zipperlein herum.
Der Feeling-Code ermöglicht uns, alte Erfahrungen aus der Tiefe aufsteigen zu lassen, sie zu analysieren und uns von ihnen zu lösen. Wir lernen Schritt für Schritt, die Signale unseres Körpers richtig zu deuten und für unsere eigenen Bedürfnisse authentisch einzustehen. Dies führt zu einem glücklicheren und erfüllten Leben.

Die Wienerin Birgit Jankovic-Steiner praktiziert den Feeling-Code seit Jahren sehr erfolgreich in ihrer Coaching-Praxis. Er wurde ihr schon in der Kindheit von einer Mentorin beigebracht. Als diese in Indien starb, vererbte sie ihr alle Aufzeichnungen dazu. Mit dieser einfachen Selbstheilungs-Methode konnte die Autorin vielen Klienten zu mehr Wohlbefinden und Selbstbestimmung im Leben verhelfen.
Portrait
Birgit Jankovic-Steiner absolvierte den Master in Psychosozialer Beratung an der Privaten Universität Krems. Sie arbeitet in Wien als Coach mit Schwerpunkt Wirtschaftstraining, berät internationale und nationale Unternehmen und hält Workshops und Lehrgänge. Birgit Jankovic-Steiner kennt die Wünsche, Sehnsüchte und Bedürfnisse ihrer Klienten aus ihrer eigenen Praxis sehr gut. Als Kind kam sie zum ersten Mal durch ihre Mentorin mit dem Feeling-Code in Berührung. Als diese in Indien starb, vermachte sie der Autorin alle Aufzeichnungen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 02.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-67579-3
Verlag Knaur Balance
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/2,3 cm
Gewicht 436 g
Abbildungen 45 schwarzweisse Fotos
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 100198
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Der Feeling Code, ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 14.10.2019

Das kleine Ich hüpft mittlerweile schon seit zwei Tagen auf meinem Brustkorb herum. Im Feeling Code wird genau beschrieben, was das kleine Ich ist und ich danke der Autorin, dass ich endlich die Möglichkeit hatte, dieses kleine Ich kennenzulernen. Ich war immer ein sehr trauriges, zurückgezogenes Kind und hatte Angst, durch die ... Das kleine Ich hüpft mittlerweile schon seit zwei Tagen auf meinem Brustkorb herum. Im Feeling Code wird genau beschrieben, was das kleine Ich ist und ich danke der Autorin, dass ich endlich die Möglichkeit hatte, dieses kleine Ich kennenzulernen. Ich war immer ein sehr trauriges, zurückgezogenes Kind und hatte Angst, durch die innere Kindarbeit, wieder als solches in meine Vergangenheit zu reisen. Mit dem kleinen Ich habe ich aber nun die Möglichkeit, meine stärken aus dem Alltag, in dem ich diese aktiviert habe, von hier aus in der Vergangenheit einiges zu verändern und das ist etwas, was ich als besonders interessant empfinde. Auch das Body Hearing hat sein Gutes, denn nun weiß ich sofort, ob ich mich mit jemandem treffen möchte, oder nicht, ob das Lebensmittel wirklich das richtige für mich ist und welche Entscheidung es zu treffen gibt.

Höre auf Deine innere Stimme!
von denise am 04.10.2019

Der Ratgeber „Der Feeling-Code“ wurde von Birgit Jankovic-Steiner geschrieben. Sie absolvierte den Master in psychosozialer Beratung an der privaten Universität Krems und arbeitet als Coach mit dem Schwerpunkt Wirtschaftstraining. Laut Autorin werden bei psychischen und physischen Erkrankungen nur die Symptome und nicht die U... Der Ratgeber „Der Feeling-Code“ wurde von Birgit Jankovic-Steiner geschrieben. Sie absolvierte den Master in psychosozialer Beratung an der privaten Universität Krems und arbeitet als Coach mit dem Schwerpunkt Wirtschaftstraining. Laut Autorin werden bei psychischen und physischen Erkrankungen nur die Symptome und nicht die Ursachen behandelt. Das wollte sie ändern. Breits von ihrer Ersatz-Oma Anneliese lernte sie die Grundlagen für den Kleinen und Großen Feeling-Code und erbte nach ihrem Tod die dazugehörigen Aufzeichnungen. Nach dem Ansatz der beiden Frauen, befinden sich die Antworten auf alle Fragen und damit die Möglichkeit Blockaden und Probleme aufzulösen in einem selbst. Der Körper weiß, was ihm gut tut bzw. was schlecht für ihn ist. Allerdings müssen wir dafür (wieder) lernen auf unseren Körper zu hören. Bei der Wiedererlangung dieser Fähigkeit und der Lösung von Problemen soll insbesondere der Große Feeling-Code, der in diesem Buch Schritt für Schritt erklärt wird, helfen. Das Buch über den Feeling-Code ist in folgende Teile untergliedert: „Elementares über den Feeling-Code“, „Der Feeling-Code als Lebenseinstellung“, „Im Dialog mit Dir“, „Der Kleine Feeling-Code (Klärung)“, „Der Große Feeling-Code (Heilung)“, „Die Sprache des Körpers“, „Das Feeling-Code-Prinzip: Klären und Heilen“, „Der Feeling-Code und die Gesundheit“, „Der Feeling-Code und die Liebe“, „Der Feeling-Code und der Beruf“ sowie „Der Feeling-Code und die heilenden Karten“. Frau Jankovic-Steiner nutzt als Grundlage des Buchs ihre eigene Lebensgeschichte, da sie bereits als Kind erste Berührungspunkte mit dem Feeling-Code hatte. Außerdem wird anhand von Beispielen ihrer Patienten aufgezeigt, wie der Feeling-Code funktioniert und was er bewirken kann. Durch verschiedene Übungen wird der Leser langsam herangeführt, seine innere Stimme wahrzunehmen. Dieses ist ein wichtiger Bestandteil sowohl des Kleinen als auch des Großen Feeling-Codes. Das Buch ist verständlich geschrieben und durch die Verwendung von verschiedenen Schriftarten und Größen ist auch leicht erkennbar, ob sich der jeweilige Absatz auf die Lebensgeschichte der Autorin und Bespiele bezieht, ob es sich um Übungen handelt oder ob gerade allgemeine Informationen vermittelt werden. Außerdem wird mit Zwischenüberschriften der Leser dazu motiviert sein Leben zu ändern und den Feeling-Code anzuwenden. Ich möchte gerne mehr auf meine innere Stimme und damit auf meinen Körper hören, da dieser mir sehr viele Informationen über seinen Zustand und die Möglichkeit diesen zu verbessern, liefern kann. Allerdings muss ich erst mal wieder lernen, die Zeichen meines Körpers wahrzunehmen. Dabei finde ich das Buch und den darin beschriebenen Feeling-Code sehr hilfreich.

Innovativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.10.2019

Der Feeling Code war eher ein Spontankauf meinerseits, als ich in einer Buchhandlung durch die Regale schlenderte. Das Cover und der Titel haben mich irgendwie angezogen und interessiert zog ich ein Exemplar heraus, um etwas darin zu schmökern. Was mir gleich aufgefallen ist, waren die Feeling Karten und deren Beschreibungen daz... Der Feeling Code war eher ein Spontankauf meinerseits, als ich in einer Buchhandlung durch die Regale schlenderte. Das Cover und der Titel haben mich irgendwie angezogen und interessiert zog ich ein Exemplar heraus, um etwas darin zu schmökern. Was mir gleich aufgefallen ist, waren die Feeling Karten und deren Beschreibungen dazu. Man sieht sofort, dass diese Symbole handgemalt sind und wenn man das Gesamtwerk betrachtet, finde ich es sehr eindrucksvoll, mit welchem Detail- und Ideenreichtum hier ans Werk gegangen wurde.