Meine Filiale

Der Mistelzweig-Mord

Weihnachtliche Kriminalgeschichten

P. D. James

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Weihnachtsfeier im Landhaus, die unter keinem guten Stern steht. Eine illegale Affäre, die mit Mord endet. Ein früher und ein später Fall für Commander Adam Dalgliesh ... P. D. James wurde immer wieder gebeten, weihnachtliche Kriminalstorys für Zeitschriften und Magazine zu schreiben. In diesen vier sehr unterschiedlichen Kurz-Krimis – drei davon erscheinen hier erstmals auf Deutsch – zeigt sich all das, was P. D. James zur »Queen of Crime« machte: ihr eleganter Stil, ihre Akribie und vor allem ihr unbestechlicher Blick hinter alle Fassaden der englischen Gesellschaft.

"Tödlich mörderische Weihnachtszeit gespickt mit detektivischer Raffinesse - eine Einladung der besonderen Art für alle Krimileser."

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28217-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19,5/12,1/2,2 cm
Gewicht 260 g
Originaltitel The Mistletoe Murder
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Christa Seibicke, Susanne Wallbaum
Verkaufsrang 73039

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kurzweilige Krimilektüre
von Sikal am 03.01.2020

Die Autorin P.D. James war mir bis jetzt unbekannt, doch das wird sich nun ändern. Diese weihnachtlichen Kurzkrimis sind im altmodischen Stil der 20er-Jahre angesiedelt und erinnern mich ein wenig an Agatha Christie. Chief Superintendent Dalgliesh zeigt Kombinationsgeschick und Beobachtungsgabe und lässt uns miträtseln bev... Die Autorin P.D. James war mir bis jetzt unbekannt, doch das wird sich nun ändern. Diese weihnachtlichen Kurzkrimis sind im altmodischen Stil der 20er-Jahre angesiedelt und erinnern mich ein wenig an Agatha Christie. Chief Superintendent Dalgliesh zeigt Kombinationsgeschick und Beobachtungsgabe und lässt uns miträtseln bevor er überraschende Details zutage fördert. Die Geschichten versetzen uns in die Atmosphäre des englischen Landhauses, die Gesellschaft der damaligen Zeit und die Wichtigkeit von Statussymbolen und dem Familienerbe. Man darf sich keine blutrünstigen, actiongeladenen Krimis erwarten. Man liest ruhige, rätselhafte Geschichten, die oftmals ein überraschendes Ende aufweisen. Wie bei Kurzgeschichten üblich werden keine ausschweifenden Details berichtet, sondern kurz und präzise Charaktere und Situationen beschrieben. Geschichten, die das Flair der Anfänge des letzten Jahrhunderts ins Wohnzimmer bringen und zum „Immer-wieder-gerne-lesen“ einladen. 5 Sterne


  • Artikelbild-0