Warenkorb

Heute nicht!

Wer gute Ausreden hat, braucht kein schlechtes Gewissen

Anna Funck zeigt uns, was wir tun können, um uns von den täglichen Anforderungen, die Haushalt, Familie, Freunde und Arbeit an uns stellen, nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Denn ganz ehrlich, wer kennt das nicht: Wir schaufeln uns Zeit frei, um mal wieder die Wohnung zu putzen, uns endlich bei der WhatsApp-Gruppe zu melden, die Steuererklärung in Angriff zu nehmen – und schauen dann doch lieber Katzenvideos.

Warum das gar nicht so schlimm ist, erklärt uns Anna Funck. Ihr bewährtes Rezept: Füße hoch! Dann dürfen die Wollmäuse weiter Samba tanzen, der Rasen über sich hinauswachsen und die Glühbirnen so durchgeknallt bleiben wie sie sind.

Denn morgen ist ja auch noch ein Tag. Und das Schönste: Das kann man sich jeden Tag sagen.
Portrait
Anna Funck, TV-Moderatorin, Produzentin und Autorin, wurde 1980 in Lübeck geboren. Seit über zehn Jahren steht die 37-Jährige bereits vor der Kamera. Beim Privatsender RTL wurde Anna Funck zur TV-Moderatorin und Redakteurin ausgebildet, bis die Öffentlich-Rechtlichen 2008 auf sie aufmerksam wurden und der MDR sie unter Vertrag nahm. Dort moderierte sie den „Sachsenspiegel“, stand jährlich als Live-Reporterin auf dem Roten Teppich des Dresdner Semperopernballs. Bekannt wurde sie mit der nationalen Serie »Wir sind überall«, die in der ARD lief. Sie lebt mit ihrem bayerischen Mann und den zwei Töchtern Karlotta und Theresa an der Ostsee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 03.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78979-7
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/2 cm
Gewicht 233 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 33232
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Na dann - heute nicht!
von zauberblume am 03.03.2020

"Heute nicht" - Wer gute Ausreden hat, braucht kein schlechtes Gewissen zu haben ist das erste Buch, das ich von der TV-Moderatorin, Produzentin und Autorin Anna Funk gelesen habe. Und ich bin restlos begeistert. Wie heißt es so schön: Was du heute kannst besorgen, das reicht locker auch noch Morgen! Wer kennt das nicht, da li... "Heute nicht" - Wer gute Ausreden hat, braucht kein schlechtes Gewissen zu haben ist das erste Buch, das ich von der TV-Moderatorin, Produzentin und Autorin Anna Funk gelesen habe. Und ich bin restlos begeistert. Wie heißt es so schön: Was du heute kannst besorgen, das reicht locker auch noch Morgen! Wer kennt das nicht, da liegt Papierkram, der dringend erledigt werden müßte; der Keller sollte wieder mal gewischt, die Betten überzogen wrden - doch lieber würde ich ja ein tolles Buch oder mein Strickzeug zur Hand nehmen. In ihrer unterhaltsamen Lektüre erklärt und Anna Funck, die selbst viel zu diszipliniert ist, warum das gar nicht schlimm ist, und wie wir es ab sofort besser machen können. Ein geniales Buch, ich habe jetzt noch ein Dauergrinsen im Gesicht und das während des ganzen Lesens, das passiert doch selten. Ich finde ja auch die Gliederung der "Heute nicht"-Geschichten genial, da gibt es z. B. Mein Kopf und ich (heute nicht der Perfektion nachjagen); Mein Herz und ich (chronisch gut drauf sein); Die Anderen und ich (dem WhatsApp-Druck nachgeben); Mein Innereste und ich (unbedingt rausmüssen); Meine Famillie und ich (gesünder Leben); Meine Freunde und Bekannten und ich (im Wettbewerb stehen); Mein Job und ich (Selbstzweifel doof finden); Der Haushalt und ich (ausmisten) um nur einige Beispiele zu nennen. Fazit: Man muss seinen inneren Schweinehund überwinden und ruhig mal das tun, was Freude macht - ohne schlechtes Gewissen. Denn wie heißt es nochmals so schön: Morgen is auch noch ein Tag. Und das Schönste ist: Das gilt für jeden Tag. In diesem Sinne "Heute nicht". Eine perfekt Unterhaltungsleküre mit hilfreichen Tipps, den ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe und für die ich gerne 5 Sterne vergebe.