Meine Filiale

Die Diagramme des Todes

True-Crime-Thriller

Kiefer Larsen Band 2

Axel Petermann, Claus Cornelius Fischer

(12)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein True-Crime-Thriller um den Fall eines Serienmörders, der das Morden zur Kunst erhoben hat – Schlaf raubend authentisch

»Du bemerkst mich nicht – dabei habe ich dich längst auserwählt: Ich beobachte dich. Ich sehe nachts durch dein Fenster. Ich folge dir auf der Straße. In die Tiefgarage. In den Fahrstuhl. Ich kann einfach nicht anders; ich muss dir nahe sein. Wenn meine Fantasien nach dir rufen, muss ich nicht einmal an deiner Tür klingeln. Denn dann habe ich bereits aufgehört, dir zu folgen. Ich gehe einfach in deine Wohnung, lege mich in dein Bett, rieche an deiner Wäsche, esse aus deinem Kühlschrank. Ich bin bereits da, wenn du nach Hause kommst. Ich bin da, um dir meine Träume zu schenken – immer wieder, bis du alles willst, was ich auch will. Weil du sonst zu früh sterben musst, doch das weißt du noch nicht. Erst ganz am Ende musst du sterben, weil ich dich töten werde ...«

In seinem zweiten True-Crime-Fall bekommt es Hauptkommissar Kiefer Larsen mit einem perfiden Serienmörder zu tun, der exakte Diagramme vom Realisieren seiner Fantasien zeichnet, um die Emotionen bei seinen Morden immer wieder erleben zu können und seine Lust am Töten maximal zu steigern.

»Die Diagramme des Todes« ist nach »Die Elemente des Todes« der zweite True-Crime-Thriller mit Hauptkommissar Kiefer Larsen vom Erfolgs-Duo Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer:
Axel Petermann ist Bestsellerautor, war Leiter der Mordkommission in Bremen und als Ermittler für die Aufklärung mehrerer spektakulärer Mordfälle verantwortlich.
Claus Cornelius Fischer hat zahlreiche Romane und Drehbücher für Kino (»Blueprint«) und Fernsehen (»Tatort«) verfasst.

Axel Petermann war Leiter einer Mordkommission in Bremen und als Ermittler für die Aufklärung mehrerer spektakulärer Mordfälle verantwortlich. Seine Bücher, u. a. »Auf der Spur des Bösen«, »Im Angesicht des Bösen« und »Der Profiler« wurden Bestseller. Als Berater und Story-Lieferant war er an den preisgekrönten Tatort-Folgen aus Bremen und Frankfurt beteiligt. Heute gilt er als Mitbegründer der Fallanalyse in Deuschland und als einer der besten Profiler Europas und ist einem breiten Publikum durch seine Auftritte in Talk-Shows und Nachrichtensendungen bekannt.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52468-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3,2 cm
Gewicht 439 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 30053

Weitere Bände von Kiefer Larsen

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein True-Crime-Thriller um den Fall eines Serienmörders. Super spannend und interessant zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Teilweise spannender Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was hat es mit den Diagrammen auf sich? Die Diagramme sind eigentlich nur für Robert gedacht. Doch was, wenn er nicht nur seine Fantasie niederschreibt und die Diagramme dazu gestalte? Die ganze Stadt wir in Angst versetzt, als 3 Prostituierte tot und penetriert in ihren Studios aufgefunden werden. Zu Beginn fehlt die Spannung,... Was hat es mit den Diagrammen auf sich? Die Diagramme sind eigentlich nur für Robert gedacht. Doch was, wenn er nicht nur seine Fantasie niederschreibt und die Diagramme dazu gestalte? Die ganze Stadt wir in Angst versetzt, als 3 Prostituierte tot und penetriert in ihren Studios aufgefunden werden. Zu Beginn fehlt die Spannung, aber gegen Ende wird es turbulent. Erschreckende herabwürdigende Handlungen und nicht für schwache Nerven!

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 20.11.2019

Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es geht um einen Studenten, der eine "schlechte Kindheit " hatte und nun Prostituierte dafür "bluten" lässt, was seine Mutter ihm und seinem Vater angetan hat. Da die Taten sehr detailliert beschrieben werden und Robert Diagramme über seine Empfindungen während der Taten erstellt, dar... Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es geht um einen Studenten, der eine "schlechte Kindheit " hatte und nun Prostituierte dafür "bluten" lässt, was seine Mutter ihm und seinem Vater angetan hat. Da die Taten sehr detailliert beschrieben werden und Robert Diagramme über seine Empfindungen während der Taten erstellt, darf man keine schwachen Nerven haben. Es basiert auf einen wahren Fall aus Bremen und verschafft einen Einblick in die Arbeit des Profilers. Da Axel Petermann Leiter der Mordkommission Bremen war, sind die Bücher von ihm immer sehr spannend. Ich freue mich schon auf das nächste Buch.

Ein Must Have für alle True Crime Fans
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 15.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Diagramme des Todes, ein Meisterwerk von Axel Petermann, ehemaliger Leiter der Kripo Bremen und Claus Cornelius Fischer, Schriftsteller, Übersetzer und Drehbuchautor. Es ist die Erzählung eines jungen Mannes der sich zu einem Serienmörder entwickelt und einem Hauptkommissar welcher in diesem Fall ermittelt. Die Story lie... Die Diagramme des Todes, ein Meisterwerk von Axel Petermann, ehemaliger Leiter der Kripo Bremen und Claus Cornelius Fischer, Schriftsteller, Übersetzer und Drehbuchautor. Es ist die Erzählung eines jungen Mannes der sich zu einem Serienmörder entwickelt und einem Hauptkommissar welcher in diesem Fall ermittelt. Die Story liegt wahren Begebenheiten zugrunde wodurch dem Leser in schauriger Unterhaltung der Atem stockt. Es geht um einen jungen Mann Namens Robert, ein Theologiestudent in einer unerfüllten, absolut lieblosen Liebesbeziehung, Alkoholiker und ..... MÖRDER Doch wie wird jemand zu einem Mörder ? Wir wissen inzwischen das der Ursprung einer solchen Entwicklung bereits auf die Kindheit zurückzuführen ist. Roberts Vater, ein Lehrer, die Mutter, eine gefühlskalte Frau welche All abends mit fremden Männern ausgeht und Roberts Vater der das ohne Konsequenzen hinnimmt . Hier beginnt Roberts Weg in die Grausamkeit. Verschmähte Mutterliebe und ein Kind das mit Gedanken und Gefühlen auf sich allein gestellt ist. Robert bemerkt schnell, das die Qualen der Opfer die einzige Möglichkeit sind, bei ihm sexuelle Erregung auszulösen. Deshalb hält er seine Taten in einem Diagramm fest um die Erinnerungen daran besser aufrufen zu können. Kiefer Larsen hingegen, unser Hauptkommissar in diesem Fall selbst, hat eine bewegte Vergangenheit. Seine Tochter verstarb früh, was er bis heute nicht verwunden hat und dadurch scheiterte seine erste Ehe. Doch er hat eine tolle, verständnisvolle Frau an seiner Seite, die ihm den Rücken stärkt und immer ein offenes Ohr für ihn hat. Kiefer Larsen ist sich darüber bewusst, muß allerdings oft Dinge mit sich selbst ausmachen und zieht sich dann für einen gewissen Zeitraum zurück. Er ist affin mit dem Bösen. Als Profiler, zu deutsch Fallanalytiker versetzt er sich in die Lage des Mörders um dessen Beweggründe sowie Vorgehensweise nachzuempfinden und zu verstehen. Beide Perspektiven, sowohl Roberts, als auch die Kiefer Larsens geben tiefe Einblicke in das Leben und die Gefühlswelt des Mörders und des Ermittlers. Das Buch wird mit jeder Seite spannender zumal es durch die Berufserfahrung welche Axel Petermann mitbringt und die Art der Schreibweise den Leser ganz nah an das Geschehen bringt ohne das Gefühl zu haben es handle sich um einen Hollywoodkrimi . Schlussendlich kommt dem Leser der Gedanke : Jeder Mensch trägt Gutes und Böses in sich, aber warum entwickeln sich einige missachtete, misshandelte Kinder im Laufe ihres Lebens zu Gewalttätern und Mördern Mördern und andere nicht ??? Ein Rätsel, das bis heute ungelöst bleibt und ein Fall, den wohl nur Axel Petermann aufklären kann


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5