Warenkorb
 

Todeskind

Thriller

Ein packender Thriller mit romantischer Note – der dritte Band von Karen Roses Baltimore-Reihe im neuen Look!

»Hast du mich vermisst?«, stammelt der 20-jährige Ford wieder und wieder. Traumatisiert von seiner Entführung, liegt er im Krankenhaus. Tagelang ist er durch verschneite Wälder geirrt, auf der Flucht vor seinen Entführern. Doch er kann sich an nichts mehr erinnern.
Seine Mutter, Daphne Montgomery, ist schockiert, als sie hört, was ihr Sohn wie ein Mantra vor sich hin murmelt. Seit Jahren wird sie von quälenden Erinnerungen gepeinigt. Ausgerechnet diese Worte flüsterten die Männer, die sie selbst als Kind gefangen gehalten und missbraucht haben. Daphne Montgomery vertraut sich FBI-Agent Carter an, der alle Hebel in Bewegung setzt, um der attraktiven Anwältin und ihrem Sohn zu helfen. Die Wahrheit muss endlich ans Licht …

„Ein rasanter Thriller, der mich schlaflose Nächte gekostet hat!“ (Lisa Jackson, Bestseller-Autorin)

Die Baltimore-Thriller von Karen Rose sind in folgender Reihenfolge erschienen:
Band 1: „Todesherz“
Band 2: „Todeskleid“
Band 3: „Todeskind“
Band 4: „Todesschuss“
Band 5: „Todesfalle“
Portrait
Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in vierundzwanzig Sprachen übersetzt worden sind und regelmäßig u.a. auf den Bestseller-Listen der „New York Times", der „USA Today" und der „Sunday Times" stehen. Für „Des Todes liebste Beute" und „Todesbräute" gewann die Autorin den begehrten RITA-Award. Auch in Deutschland feiert sie seit Jahren große Erfolge. „Todesstoß" stand auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 02.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52534-0
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B) 19/12,5 cm
Gewicht 537 g
Originaltitel Did You Miss Me
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Kerstin Winter
Verkaufsrang 48915
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
1

komplexer, spannender Thriller, interessante Charaktere
von Dana am 04.07.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Es ist der dritte Band der Baltimore-Reihe. Meine Rezension wird zwar keine direkten Spoiler enthalten, wenn man aber die anderen Bücher der Reihe noch lesen/hören möchte, bietet es sich an, in er Reihenfolge zu bleiben, besonders bei Band zwei und drei, da viele Figuren wieder eine Rolle spielen und ihre Geschichte teilweise we... Es ist der dritte Band der Baltimore-Reihe. Meine Rezension wird zwar keine direkten Spoiler enthalten, wenn man aber die anderen Bücher der Reihe noch lesen/hören möchte, bietet es sich an, in er Reihenfolge zu bleiben, besonders bei Band zwei und drei, da viele Figuren wieder eine Rolle spielen und ihre Geschichte teilweise weiter geht. Daphne Montgomery hat einen harten Weg hinter sich und lange darum gekämpft, ihr Leben selbst organisieren und erfolgreich führen zu können. Jetzt hat sie ihren ersten eigenen Fall als Staatsanwältin und schlägt sich im Gericht gar nicht schlecht. Doch leider hat sie ihre Rechnung ohne die rachsüchtige Familie des Angeklagten gemacht. Kaum verlässt sie das Gerichtsgebäude, bricht das Chaos los. Und als wäre das alles noch nicht aufwühlend genug, ist auch noch ihr Sohn verschwunden. Viele Baustellen, zahlreiche Verstrickungen und Intrigen und mitten drin Daphne, FBI Agent Joseph Carter und einige andere Freunde und Ermittler. Die behandelten Kriminalfälle in „Todeskleid“ und „Todeskind“ haben nichts miteinander zu tun. Man muss also die anderen Bände der Reihe nicht kennen, um die Handlung zu verstehen. Jedoch geht besonders von Band zwei zu drei die private Geschichte einiger Figuren weiter und da schadet es nicht, wenn man sie schon kennt und weiß, wie sie zueinander stehen bzw. was sie bereits durchgemacht haben. Die wichtigsten Fakten werden aber auch noch mal aufgegriffen, so dass man auch ohne Vorwissen gut in die Geschichte rein finden wird. Es geht direkt spannend los, man wird mitten in die Handlung geworfen und recht schnell wird deutlich, wie verstrickt und komplex all die Dinge sind, die da ablaufen und nun mühsam von der Polizei wieder aufgedröselt werden muss. Durch die Perspektivwechsel ergibt sich ein umfassendes Bild auf die vielschichte Geschichte und man kann an verschiedenen Schauplätzen anwesend sein, um die parallel und zunächst teilweise unabhängig voneinander laufenden stränge zu begleiten. Im Verlauf des Buches verbinden sich immer mehr Handlungsstränge miteinander, die Geschehnisse bedingen und beeinflussen sich, bis sich am Ende ein großes Ganzes ergibt. Als Leser bzw. in meinem Fall Hörer weiß man mehr, als die Charaktere im Buch, das mindert allerdings die Spannung überhaupt nicht. Man kann trotzdem mitfiebern und rätseln, an welcher Stelle die Cops auf die richtige Spur kommen, wie es nun wirklich zusammen hängt und aus welchen Ereignissen sich welche Konsequenzen ergeben haben. Man kennt zwar schon recht früh einige der Beteiligten, aber ihre Verknüpfungen zueinander werden zunächst nur angedeutet, so dass man auch noch nicht alles durchblicken kann. Die Stimme von Sabina Godec ist ausdrucksstark und transportiert besonders die hektischen, aufwühlenden und gefährlichen Szenen sehr gut. Die Handlung wird richtig lebendig und man kann sich gut vorstellen, wie ängstlich und erschüttert die Figuren sind, wie groß die Hoffnungslosigkeit und gleichzeitig wie intensiv die Hoffnung auf eine Wendung ist und wie stark die Gefühle zwischen den Charakteren, die immer wieder zum Ausdruck kommen. Veränderungen in der Tonlage und Sprechweise machen es leicht, die verschiedenen Figuren auseinander zu halten. Durch die Angaben von Ort und Zeit hat man die gesamte Zeit eine gute Orientierung, weiß an welcher Stelle man sich gerade befindet und wen man dort begleiten wird. Die verschiedenen Schauplätze und die Wechsel zwischen den Szenen, den Figuren und die unterschiedlichen Stände der Ermittlungserfolge machen die Handlung sehr spannend, temporeich und aufwühlend. Man möchte immer wieder zurück zu den Passagen, an denen weg geblendet wird, damit man erfährt, ob man an der Stelle weiter kommt, wie es den Opfern gerade geht und was als nächstes passiert. Obwohl man schon einiges mehr weiß, als die Ermittler, gibt es immer wieder Überraschungen und Wendungen. Ermittlungen nehmen eine neue Richtung an, Puzzlestücke fallen an ihren Platz und Stück für Stück kommt man der Auflösung näher. Die eingebundenen privaten Entwicklungen haben mir ebenfalls gut gefallen, auch wenn diese nicht wirklich überraschend kamen. Durch die turbulente Geschichte rund rum bleibt ihnen kaum Zeit, sich auf diese Dinge zu konzentrieren, so dass es zwar immer irgendwie präsent ist, aber dem Kriminalfall nicht die Show stiehlt. Fazit Ein spannender, fesselnder Thriller, der auch beim Zuhören für Gänsehautmomente sorgt. Die ausdrucksstarke Stimme nimmt einen intensiv mit durch die Handlung und lässt die erschreckenden Machenschaften lebendig werden. Damit sehr schön verknüpft, sind die privaten Entwicklungen der zum Teil bekannten Figuren. Eine komplexe Geschichte mit vielen Intrigen, Geheimnissen und Verstrickungen, die von Beginn an temporeich gestaltet ist.

Karen Rose
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 12.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Karen Rose gehört zu einer meiner Lieblingsautoren. Ein spannendes Buch

habe es noch nicht gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Morsbach am 07.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bin leider noch nicht dazu gekommen, es zu lesen, werde es aber in nächster Zeit sicher lesen, also ne Bewertung ist mir leider grade nicht möglich