Meine Filiale

Wicca - Tödlicher Kult

Thriller

Hannah Peters Band 5

Thomas Thiemeyer

(10)
eBook
eBook
14,99
bisher 17,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 16  %
14,99
bisher 17,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Wicca - Tödlicher Kult

    Knaur Taschenbuch

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,99 €

    Knaur Taschenbuch

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • Wicca - Tödlicher Kult

    Knaur

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Knaur

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hollywoodreife Action trifft uralte Mythen - perfektes Lesefutter für alle Fans von Science-Thrillern mit mystischem Touch:

Archäologin Hannah Peters wird von einer Freundin um Hilfe gebeten: Leslie Rickert ist einem uralten Hexen-Kult auf der Spur, der für das Verschwinden mehrerer Jugendlicher verantwortlich sein könnte. Ihre Recherchen führen die beiden Frauen über die berühmte Felsenstadt Petra in Jordanien und die dort wurzelnde Sage vom Baum des Lebens bis an die Küste Südenglands, wo vor Jahrhunderten ein Samen jenes mythischen Baumes gepflanzt worden sein soll. Hannah und Leslie können nicht ahnen, dass nicht nur die Anhängers des Wicca-Kultes über Leichen gehen würden, um ihr Geheimnis zu wahren - sondern auch ein Wesen, für das die Wissenschaft nicht einmal einen Namen hat ...

Bestseller-Autor Thomas Thiemeyer legt seinen neuen Thriller mit Hannah Peters vor, eine gnadenlos spannende Mischung aus Fakten, Mythen, Action und Abenteuer.

Entdecken Sie auch die anderen Abenteuer-Romane um Archäologin Hannah Peters:
. »Nebra«
. »Valhalla«
. »Babylon«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426428412
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 892 KB
Verkaufsrang 17240

Weitere Bände von Hannah Peters

  • Medusa Medusa Thomas Thiemeyer Band 1
    • Medusa
    • von Thomas Thiemeyer
    • eBook
    • 4,99 €
  • Nebra Nebra Thomas Thiemeyer Band 2
    • Nebra
    • von Thomas Thiemeyer
    • eBook
    • 4,99 €
  • Valhalla Valhalla Thomas Thiemeyer Band 3
    • Valhalla
    • von Thomas Thiemeyer
    • (23)
    • Buch
    • 10,99 €
  • Babylon Babylon Thomas Thiemeyer Band 4
    • Babylon
    • von Thomas Thiemeyer
    • Buch
    • 9,99 €
  • Wicca - Tödlicher Kult Wicca - Tödlicher Kult Thomas Thiemeyer Band 5
    • Wicca - Tödlicher Kult
    • von Thomas Thiemeyer
    • eBook
    • 14,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Franziska Lauszus, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein neues Abenteuer für die Archäologin Hannah Peters. Diesmal muss sie eine Grabungsstätte fluchtartig verlassen und erhält einen Hilferuf ihrer alten Freundin Leslie. Auch ohne die Vorgägnger zu kennen ist man "sofort dabei". Mystisch, spannend und voller interessanter Fakten.

Marlene Schurt, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Alles nur religiöse Hippie-Fanatiker oder doch ein Funken Realität? Mit "Wicca-Tödlicher Kult" schickt Thomas Niemeyer seine Protagonistin Hannah Peters zum fünften Mal auf die Suche nach Wahrheit und Fakten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
1
2
0
0

Hannah Peters zum 5ten
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hannah Peters leitet gerade ein neues Ausgrabungsprojekt im Dschungel von Honduras, als dort ein Bürgerkrieg ausbricht. Die Archäologin und ihre Kollegen müssen das monatelang vorbereitete Ausgrabungscamp abbrechen und in ihre jeweiligen Heimatländer zurückkehren. Auch Hannah Peters tritt wehmütig die Heimreise an, allerdings ni... Hannah Peters leitet gerade ein neues Ausgrabungsprojekt im Dschungel von Honduras, als dort ein Bürgerkrieg ausbricht. Die Archäologin und ihre Kollegen müssen das monatelang vorbereitete Ausgrabungscamp abbrechen und in ihre jeweiligen Heimatländer zurückkehren. Auch Hannah Peters tritt wehmütig die Heimreise an, allerdings nicht bevor sie noch eine letzte dringende Videonachricht aus dem heimatlichen Europa durchgesehen hat. Sie stammt von ihrer alten Bekanntschaft Leslie Rickart, welche sie vor knapp zwei Jahren im Nordirak im Rahmen des Projekts „Babylon“ das letzte Mal gesehen hat. Rickart bittet Hannah bei ihrer Heimreise einen Abstecher über Großbritannien zu machen, da sie einer ganz großen Sache auf der Spur ist. Da Peters ohnehin nicht allzu gestresst nach Hause muss, ihr Mann John und ihre Tochter Leni sind bei einer Unterwasserausgrabung im Mittelmeer, willigt sie gleich darauf ein. Rickart ist bis vor Kurzem als freie Mitarbeiterin der BBC in äußerst dubiose Dokumentationen involviert gewesen. Diese halfen ihr dabei zwei kleinere okkulte Sekten in Großbritannien aufzudecken. Doch nun hat sie sich an ein Projekt gewagt. welches ihre fachliche Kompetenz und ihren historischen Background bei weitem überschreitet. Dies ist auch der Grund warum sie Hannah Peters um Hilfe bittet. Zusammen mit dem pensionierten Professor und Regisseur Edward Moore ist sie auf die Spur der keltischen Untergrundbewegung „Wicca“. Diese baut sich auf einem altkeltischen Mythos auf, welcher bis in die Römerzeit zurückreicht. Als Grundlage von Rickarts Recherchen dient Rohmaterial des Films „The Wicca Men“. Was zunächst als harmloser und vor allem ziemlich billig gemachter Historienfilm daherkommt, ist innerhalb weniger Stunden die Grundlage für das neue Abenteuer von Hannah Peters. Denn die Gemeinschaft der Wicca ist im Südwesten Englands immer noch sehr aktiv, ihr Zentrum ist nichts geringeres als ein eigenes Schloss - das „Redcliff Castle“. Die Hausherren sind ein undurchsichtiges Geschwisterpaar, welches bereits seit Jahrhunderten dem Wicca-Kult angehören. Die Nachforschungen werden für Leslie und Hannah innerhalb weniger Stunden zum Wettlauf gegen die Zeit. Nicht nur in Südwestengland, auch in Jordanien findet sich eine Spur zum ominösen Kult. Ihre Recherchen werden immer präziser, auch ein Teil des noch nicht vollständig freigelegten Felsengrabes in der Wüstenstadt Petra spielt dabei eine wichtige Rolle. Doch selbst hier hat die Wicca-Gemeinschaft eine Handlangerin vor Ort. Ihr Name ist Yara und sie verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse im Umgang mit dem Scharfschützengewehr. Wie auch in den ersten vier Bänden ist auch Band fünf der „Hannah Peters Reihe“ ein absoluter Schlafräuber, welchen ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Eine wirklich gelungene Mischung aus Mystery-Thriller und historisch nachweisbaren Fakten wie auch schon bei anderen Bänden von Thomas Thiemeyer. Zu Hilfe kommt Hannah Peters diesmal übrigens der Streifenpolizist Jonathan Carver, welcher die Wicca-Gemeinschaft selbst bereits länger im Auge hat. Und das obwohl sein eigener Vorgesetzter es ihm verboten hat. Ein wirklich durchdachter und fesselnder Wissenschaftsthriller aus deutschem Hause!

Wieder spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Verl am 17.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zunächst war das Buch für mich eher schwach von der Spannung. Aber ich liebe die Hannah Peters Romane von ihm. Ich weiß, das sie gut sind. Also habe ich weitergelesen. Und es wurde dann auch etwas später richtig spannend bis es zum Schluss richtig gut wurde. Ich konnte es dann kaum aus der Hand legen. Hannah und ihre Freundin Le... Zunächst war das Buch für mich eher schwach von der Spannung. Aber ich liebe die Hannah Peters Romane von ihm. Ich weiß, das sie gut sind. Also habe ich weitergelesen. Und es wurde dann auch etwas später richtig spannend bis es zum Schluss richtig gut wurde. Ich konnte es dann kaum aus der Hand legen. Hannah und ihre Freundin Leslie sind etwas richtig großem auf der Spur. Aber es ist auch lebensgefährlich für die beiden. Sie sind einem Verbrecherring auf der Spur. Wie kann ein Mensch über hundert Jahre alt sein und jung aussehen? Nun das ist ein Geheimnis das in dem Buch gelüftet wird. Die Spannung wurde so ab Mitte des Buches richtig gut und hat sich dann gehalten. Er hat es mal wieder geschafft, seine Leserin in seinem Buch zu ziehen. Es ist echt wieder lesenswert. Die Charakteren sind wieder die gleichen die wir Leser schon kennen.

Sehr spannend
von World of books and dreams am 22.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Archäologin Hannah Peters muss ihre Grabungen in Honduras unverhofft unterbrechen. Da kommt der Anruf ihrer Freundin und Journalistin Leslie Rickert genau richtig. Denn Leslie hat etwas entdeckt, dass mehr als mysteriös erscheint. Ein geheimer Kult, dessen Ursprung einst im fernen Jordanien lag und scheinbar seit vielen Jahren h... Archäologin Hannah Peters muss ihre Grabungen in Honduras unverhofft unterbrechen. Da kommt der Anruf ihrer Freundin und Journalistin Leslie Rickert genau richtig. Denn Leslie hat etwas entdeckt, dass mehr als mysteriös erscheint. Ein geheimer Kult, dessen Ursprung einst im fernen Jordanien lag und scheinbar seit vielen Jahren heimlich in Südengland betrieben wird. Hannah kann nicht widerstehen und beginnt gemeinsam mit Leslie zu forschen, dabei stoßen sie nicht nur auf viele verschwundene Frauen in der Gegend, sondern auch auf den rätselhaften Lord Ambrose van Tyne. Dieser hat nämlich einen Plan, dessen Umsetzung genau zur Sonnenwendfeier stattfinden soll. Doch all das, was Hannah und Leslie herausfinden, klingt nahezu unglaublich. Meine Meinung Mit Wicca – Tödlicher Kult erschien der bereits fünfte Thriller rund um die Archäologin Hannah Peters. Ich selbst muss gestehen, noch keinen der vorherigen Bände gelesen zu haben, doch ich kam mit dieser Geschichte sehr gut zurecht, da private Entwicklung weitestgehend im Hintergrund bleiben. Durch einen sehr spannenden Prolog macht Thiemeyer seine Leser schon neugierig auf den Inhalt des Buches. Doch danach wird es erst einmal ruhiger, die Spannung baut sich langsam, dafür konstant auf und findet sein Highlight zum Ende. Dabei ist der Inhalt eine Mischung aus spannendem Thriller und Fantastik. Mir fiel es wirklich schwer, herauszufinden, wieviel rund um die Wicca auf reine Nachforschung basiert und wieviel davon reine Fantasy ist. Das allerdings hat mir so richtig gut gefallen, denn es regt nicht nur die eigene Fantasie an, sondern macht auch neugierig auf all die Stätten und Kulte, die er beschreibt. Man bekommt hier definitiv sehr viele Informationen rund um Mythen und heidnischen Glauben, die wirklich spannend zu lesen sind. Dabei baut Thiemeyer wirklich interessante Ideen mit ein: ich sag nur Tolkien, Ents und Fangorn für alle, die das Buch gelesen haben. Alle andere hoffe ich, werden dadurch noch einmal mehr neugierig. Was hier also wirklich real und was Fiktion ist, war nachher gar nicht richtig auseinander zu halten. Thiemeyer erzählt spannend und flüssig, aber auch sehr bildlich. Sowohl die Wüste Jordaniens als auch der Landsitz des Lords in England nahmen vor meinem inneren Auge Gestalt an und beim Lesen hatte ich wirklich gelungenes Kopfkino. Die Perspektiven wechseln hier zwischen der Protagonistin Hannah und diversen Nebencharakteren, was zusätzlich noch die Spannung steigert und den Leser in die Geschichte zieht. Hannah Peters ist mir gleich von Beginn an sehr sympathisch. Ich denke, dass sie vielen Lesern bereits aus den Vorgängern bekannt ist. Mir selbst war vorm Lesen gar nicht bewusst, dass es sich hier um eine Reihe handelt, ich werde aber definitiv noch die anderen Bücher rund um Hannahs Abenteuer nachlesen. Sie ist hartnäckig, handelt oftmals rein nach Bauchgefühl und mit Vorschriften hat sie so ihre Schwierigkeiten. Doch nicht nur Hannah wirkt hier authentisch und lebendig, sondern auch alle weiteren Nebencharaktere. Sie sorgen für viel Abwechslung und sind voller Unwägbarkeiten, die für einige Überraschungen sorgen. Mein Fazit Ein tolles und absolut spannendes Abenteuer, das mit vielen bildhaften Beschreibungen ein wirklich gelungenes Kopfkino bei mir hervorgerufen hat. Ich habe hier die Charaktere auf ihren Reisen begleitet und fühlte mich mitten drin und nicht nur als Zuschauer. Interessante Informationen rund um Kulte, Mythen und längst vergessene Stätten und Städte, bei denen es mir wirklich schwer fällt zu unterscheiden, was Fitkion und was Realität ist, lassen das Buch zu einem Pageturner werden. Ganz klare Leseempfehlung!

  • Artikelbild-0