Meine Filiale

Tod in der Bibliothek

Der erste Fall von Detective Strafford

Detective Strafford ermittelt Band 1

JB Lawless

(17)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der erste Band einer neuen Krimireihe rund um den attraktiven Detective St John Strafford.

Klassischer kann ein Krimi kaum beginnen: Ein Pfarrer liegt tot in der Bibliothek eines irischen Herrenhauses. Die Anzahl der Verdächtigen ist eher klein. Wer aus der Familie hat den Pfarrer auf dem Gewissen?

»Die Leiche liegt in der Bibliothek«, sagte Colonel Osborne. »Hier entlang bitte.«

Bei der Leiche handelt es sich um einen Kirchenmann, Father Tom, dem übel mitgespielt wurde. Glaubt man dem Colonel, war er in der Gegend sehr beliebt. Seine Tochter Lettie hingegen mochte ihn nicht besonders. Und da sind noch Sylvia Osborne, die zweite Frau des Colonels und 25 Jahre jünger als er, der gutaussehende Sohn Dominic und der leicht debile Stallbursche Fonsey. Ist der Mörder in diesem kleinen Kreis zu finden? Während der Schnee immer weiter fällt, versucht Detective St John Strafford frierend, dem Mörder des Pfarrers auf die Spur zu kommen.

Ein klassischer Whodunit vor wunderbar winterlicher Kulisse im ländlichen Irland und ein Muss für alle Agatha-Christie-Fans.

»Überraschend und vielschichtig.«

JB Lawless ist das Pseudonym eines bekannten Autors..
Elke Link hat in München und Canterbury Anglisktik, Neuere deutsche Literatur und Linguistik studiert. Seither hat sie zahlreiche Romane, Kurzgeschichten, Biographien und Essays aus dem Englischen übersetzt. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Sabine Roth wurde sie für ihre Übersetzung des Romans »Silas Marner« von George Eliot mit dem Bayerischen Literaturförderpreis ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 10.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05248-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19/12,4/2,7 cm
Gewicht 358 g
Originaltitel Snow
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Elke Link
Verkaufsrang 36231

Weitere Bände von Detective Strafford ermittelt

Buchhändler-Empfehlungen

Ein klassischen Krimi, der sich gemütlich weg lesen lässt

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der Inspektor wirkt durch seine Eigenheiten und die „gute Erziehung“ leicht schrullig, aber sympathisch, so dass man ihn gerne begleitet. Letztendlich erfährt man sogar sehr viel über das „junge Irland“ und kann sich ein wunderbares Bild von dem machen, womit sich Detective Inspector Strafford herumschlagen darf. Lediglich die Verdachtsmomente, die schon im ersten Kapitel beginnen und eine traurige Reihe menschlicher Abgründe nach sich ziehen, werfen einen Schatten auf diesen „idyllischen“ Krimi. Für einen verschneiten Nachmittag ( oder zwei) ist dieser Krimi genau das Richtige, v.a. da Strafford doch sehr an Heinz Rühmanns Pfarrer Brown erinnert. Sie werden Ihren Spaß mit diesem Buch haben!

J. Fritz, Thalia-Buchhandlung Kassel

Der Roman beginnt zunächst sehr vielsprechend. Leider zieht sich die Handlung ab der Hälfte sehr hin, auf die wenigen Figuren wird leider kaum eingegangen und auch das Ende war für mich eher enttäuschend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
3
5
7
1
1

Lektüre für verschneite Tage
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2020

Kurz vor Weihnachten wird Detektive Strafford in die irische Provinz, nach Ballyglass House gerufen. Der Priester des Ortes wurde erstochen und kastriert im Herrenhaus aufgefunden. Familie Osborne zeigt sich kooperativ, doch schnell wird klar, dass jeder etwas verbirgt und die Tatsache dass die Katholische Obrigkeit natürlich ke... Kurz vor Weihnachten wird Detektive Strafford in die irische Provinz, nach Ballyglass House gerufen. Der Priester des Ortes wurde erstochen und kastriert im Herrenhaus aufgefunden. Familie Osborne zeigt sich kooperativ, doch schnell wird klar, dass jeder etwas verbirgt und die Tatsache dass die Katholische Obrigkeit natürlich keinen Skandal will, macht es für Strafford nicht einfach den Fall zu lösen. „Tod in der Bibliothek“ ist der erste Fall für Detektive Strafford und, das ist jetzt eine reine Vermutung, auch der erste Kriminalroman des Autors. Trotz des humorigen Pseudonyms „Lawless“ des Autors kommt sein Ermittler nicht ganz so gesetzlos rüber wie er dies vielleicht am Anfang beabsichtigt hatte. Die Gedankengänge und Schlussfolgerungen von Strafford werden nicht dargelegt und so ist es schwierig, den Deduktionen des Detektivs zu folgen. Auch die Art und Weise wie Figuren eingebaut und nicht mehr aufgegriffen wurden hat mich irritiert. Es ist aber schwer zu sagen, ob diese Verwirrung gewollt war oder nur zufällig von Autor erzeugt wurde. Trotz struktureller Schwächen hat mich der Roman sprachlich überzeugt. Ich empfand das Buch als sehr stimmungsvoll. An einem verschneiten Sonntag, eingewickelt in eine warme Decke, ist „Tod in der Bibliothek“ genau der richtige Kriminalroman.

Klassischer Krimi im ländlichen Irland
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 25.08.2020

Auch wenn das ganze im ländlichen Irland spielt, erinnert mich der Schreibstil an einen klassischen britischen Krimi. Wir begeben uns auf die Suche von Father Tom und erfahren bei der Vernehmung des Familien-, Freundes- und Bekanntenkreises so das ein oder andere, was den Gotesmann nicht gerade im besten Licht dastehen lässt. Ab... Auch wenn das ganze im ländlichen Irland spielt, erinnert mich der Schreibstil an einen klassischen britischen Krimi. Wir begeben uns auf die Suche von Father Tom und erfahren bei der Vernehmung des Familien-, Freundes- und Bekanntenkreises so das ein oder andere, was den Gotesmann nicht gerade im besten Licht dastehen lässt. Aber auch die ein oder andere Person hat dunkle Schatten und Geheimnisse. Und dann ist da noch das plötzliche Verschwinden von Sergeant Jenkins ... was hat es damit auf sich? Für mich ein gelungener Auftakt einer Krimireihe, werde auf jeden Fall den nächsten Band lesen wenn er erscheint.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2020
Bewertet: anderes Format

Gelungener irischer Krimi mit einem interessanten Ermittler


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1