Wallanders erster Fall

Gekürzte Lesung

Wallander 9

(8)
Kurt Wallander ist 22 Jahre alt, Polizist in Malmö und am Beginn seiner Karriere als Kriminalkommissar.

"Wallander hatte frei. Es war der 3. Juni 1969…"
Als Wallander seinen ersten Fall löst, ist er Anfang Zwanzig, ein junger Polizist in Malmö und bis über beide Ohren in Mona verliebt. In einer Zeit, da die Polizei mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vorgeht, wird seine Berufswahl nicht nur von seinem Vater kritisiert. Eines Abends findet er seinen Nachbarn Hålén erschossen auf dem Küchenboden. Die Kriminalpolizei tippt auf Selbstmord, doch Wallander zweifelt an dieser Erklärung, umso mehr, als Håléns Wohnung in Flammen aufgeht und man wenig später auf eine weitere Leiche stößt. Am Ende dieser Ermittlung hat Wallander eine Menge Fehler gemacht und leichtsinnig sein Leben riskiert - und sein außerordentliches kriminalistisches Talent unter Beweis gestellt. 

                            
Portrait
Henning Mankell, 1948 in Härjedalen geboren, war einer der angesehensten und meistgelesenen Schriftsteller in Schweden. Seit Ende der Sechzigerjahre war er als Autor, Theaterregisseur und Intendant tätig. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreicht die Gesamtauflage seiner Bücher mittlerweile 20 Millionen. Seine Bücher wurden bisher in über 20 Sprachen übersetzt. Für sein umfangreiches Werk erhielt er zahlreiche Preise. Für sein Engagement in Afrika wurde er 2009 mit dem Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis ausgezeichnet. Henning Mankell lebte in Mosambik und Schweden. Er starb am 5. Oktober 2015 in Göteborg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ulrich Pleitgen
Anzahl 3
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 12.08.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783899037418
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 3
Spieldauer 236 Minuten
Hörbuch (CD)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wallanders erster Fall

Wallanders erster Fall

von Henning Mankell
Hörbuch (CD)
14,99
+
=
Bretonische Geheimnisse. Kommissar Dupins siebter Fall

Bretonische Geheimnisse. Kommissar Dupins siebter Fall

von Jean-Luc Bannalec
(10)
Hörbuch (CD)
15,99
bisher 17,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Wallander mehr

  • Band 5

    28946409
    Die falsche Fährte
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    14,99
  • Band 6

    32934369
    Die fünfte Frau
    von Henning Mankell
    (22)
    eBook
    9,99
  • Band 7

    28946407
    Mittsommermord
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    13,99
    bisher 15,99
  • Band 8

    28946406
    Die Brandmauer
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    13,99
  • Band 9

    14285190
    Wallanders erster Fall
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    40974201
    Mord im Herbst
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    8,59
    bisher 9,99
  • Band 11

    28861652
    Der Feind im Schatten
    von Henning Mankell
    (72)
    Hörbuch
    15,99
    bisher 17,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
1
2
5
0
0

nicht so spannend wie andere
von Blacky am 27.09.2011
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Nahe der schwedischen Küste geht ein Flugzeug in Flammen auf. Die Piloten sind bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Kein Tower hatte Meldung über den Flug - ein Fall für Kultkommissar Wallander und sein Team. Wenig später entdeckt man die Leichen von zwei alten Schwestern, die gemeinsam einen Kurzwarenladen betrieben haben,... Nahe der schwedischen Küste geht ein Flugzeug in Flammen auf. Die Piloten sind bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Kein Tower hatte Meldung über den Flug - ein Fall für Kultkommissar Wallander und sein Team. Wenig später entdeckt man die Leichen von zwei alten Schwestern, die gemeinsam einen Kurzwarenladen betrieben haben, kaltblütig durch einen Genickschuss hingerichtet. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Mord an einem Drogendealer, der auf gleiche Weise getötet wurde? Eine Reise zu den ägyptischen Pyramiden bringt den schwedischen Kriminaler auf die richtige Spur ... Eine zunächst nicht wirklich durchschaubare Geschichte, die aber immer klarer wird. Ein Buch für zwischendurch. Meiner Meinung nach bei weitem nicht so spannend, wie man es sonst von Henning Mankell gewohnt ist, aber auch nicht langweilig

Super Krimi
von Bani am 29.06.2010
Bewertet: Taschenbuch

Ich hab zum ersten mal etwas von Henning Mankell gelesen, vorher hab ich geguckt in welche Reihenfolge die Wallander Bücher sind, also ich fand das Buch richtig gut, weitere Bücher von ihm werde ich mir nach und nach kaufen.

Vorsicht Suchtgefahr...
von Silke aus Erfurt am 23.12.2007
Bewertet: Taschenbuch

Ich bin ein irre großer Fan von Henning Mankell, seit meinem ersten Buch „Mittsommermord“ von ihm. Schade in meinen Augen ist nur, dass die Übersetzungen nicht in der richtigen Reihenfolge, dass heißt wie sie geschrieben wurden sind, kamen. Wichtig zu sagen ist aber, dass dies nicht ganz so schlimm... Ich bin ein irre großer Fan von Henning Mankell, seit meinem ersten Buch „Mittsommermord“ von ihm. Schade in meinen Augen ist nur, dass die Übersetzungen nicht in der richtigen Reihenfolge, dass heißt wie sie geschrieben wurden sind, kamen. Wichtig zu sagen ist aber, dass dies nicht ganz so schlimm ist, denn für alle die es noch nicht wissen: Jedes Buch ist ein Fall aber trotzdem gehören sie irgendwie zusammen. Deshalb kann es passieren, das in einem Buch ein Ermittler stirb und im nächsten ist er wieder da. Diese Krimi Serie ist in meinen Augen das Beste was Henning Mankell geschrieben hat. Aber auch andere Bücher von ihm sind gut, nur eben anders… Henning Mankells Bücher sind wie eine Sucht, eins gelesen und man kommt nie wieder davon los. Außerdem kann man sich in seinem Schreibstil super die Landschaften und alles drum herum vorstellen. Man könnte denken selber dabei zu sein. Hier mal ein paar Rezensionen verschiedener Zeitungen: "Und so läßt sich auch dieser Erzählband mit mehreren Fällen, der die Vita des Top-Ermittlers umreißt, verschlingen. Wallander, der Melancholiker, der Mutige, der Mürrische. Sie ist schön, die neunte Nacht mit dem guten alten Kurt." (Frankfurter Rundschau 08.06.02) "Gute Lektüre, ein Must für Fans." (Facts 16.05.02) "Es soll Wallander-Fans geben, die heut' früh, noch bevor sie für die frischen Brötchen zum Bäcker gehen, sich den neuen Mankell beim Buchhändler besorgen. Recht so. Der Umweg lohnt sich." (Alexandra Glanz, Hannoversche Allgemeine 18.5.02) "Der Schwede wägt meist sehr sicher die Mischung aus Horror, Entsetzen, moralisch klarem Standpunkt, Hilflosigkeit und der Tapferkeit des Trotzdem-Weitermachens aus.... Vorweg sei versichert, daß nicht nur Wallander-Kenner ihren Spaß an diesen Erzählungen habe werden, sondern auch Einsteiger." (Simone Dattenberger, MM 18./19.5.02) "Henning Mankell ist einer der wenigen Autoren, die es schaffen, kurze Krimis genauso spannend zu ge stalten wie einen ausgewachsenen Roman. Deshalb ist dieses Buch für alle Fans von spannender und unterhaltsamer Literatur ein absolutes Muss!" (Cosmopolitan 12.06.02) "Gute Unterhaltung mit typischer Würze: Gesellschaftskritik und politische Anklage, Zukunftsangst und nordischer Weltschmerz." (TZ-München 13.05.02) "Rache, Eifersucht und Habgier, es sind die ewig gleichen Triebe, die zu Kapitalverbrechen führen. All diese Geschichten hängen zusammen. Die hauchdünnen Fäden und winzigen Details, die sie über dieJahre verbinden, sind kaum sichtbar, aber mit großer Virtuosität gesponnen." (Ingeborg Sperl, Der Standard 25.05.02)