Warenkorb
 

Der Teufel trägt Prada

(34)
Ausgerechnet die eher schüchterne und kleinstädtische College- Absolventin Angela bekommt einen der gefragtesten, aber genauso gefürchteten Jobs in New York. Sie wird zur Assistentin von Miranda Priestley, der feinmanikürten und überkandidelten Chefin des erfolgreichsten Modemagazins der Stadt, dem Runaway. Gerade für die natürliche und naive Andrea ist der Job in der Modebranche, wo Eitelkeit, Neid und Manipulation zu Hause sind, keine leichte Sache
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 09.03.2007
Regisseur David Frankel
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 4010232037824
Genre Komödie/Drama
Studio Twentieth Century Fox
Originaltitel The Devil Wears Prada
Spieldauer 104 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 3.160
Produktionsjahr 2006
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine wundervolle Komödie, die mich absolut begeistern konnte. Meryl Streep spielt wieder fabelhaft und gibt dem Film somit das I-Tüpfelchen.
Klare Empfehlung für einen Mädelsabend
Eine wundervolle Komödie, die mich absolut begeistern konnte. Meryl Streep spielt wieder fabelhaft und gibt dem Film somit das I-Tüpfelchen.
Klare Empfehlung für einen Mädelsabend

„Der Teufel trägt Prada “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Film ist lustig, sarkastisch und zynisch, weshalb ich ihn mit immer wieder gerne ansehe.
Die Welt der Mode wird hier von zwei sehr unterschiedlichen Seiten gezeigt. Zum einen geht es um die Schönheit Beliebtheit der Mode und auf der anderen Seite um den Druck, die Konkurrenz und die Verbissenheit, die es in dem Beruf gibt. Andie muss sich in diese Welt erst einfinden und verändert sich nach und nach, um ihrer Chefin zu gefallen.
Absolute Spitzenbesetzung für gute Unterhaltung.
Dieser Film ist lustig, sarkastisch und zynisch, weshalb ich ihn mit immer wieder gerne ansehe.
Die Welt der Mode wird hier von zwei sehr unterschiedlichen Seiten gezeigt. Zum einen geht es um die Schönheit Beliebtheit der Mode und auf der anderen Seite um den Druck, die Konkurrenz und die Verbissenheit, die es in dem Beruf gibt. Andie muss sich in diese Welt erst einfinden und verändert sich nach und nach, um ihrer Chefin zu gefallen.
Absolute Spitzenbesetzung für gute Unterhaltung.

„Hölle auf High Heels“

C. Dullinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Eine junge angehende Journalistin tritt ihren Job bei DER Chefredakteurin eines Modemagazins an. Doch von Mode hat sie keine Ahnung. Schnell stolpert sie, in der ihr viel zu oberflächlichen Modebranche, von einem Fettnäpfchen zum anderen und lernt doch reichlich schnell ganz unbemerkt einiges.
Wirklich schön machen diesen Film die vielen kleinen bissigen "Insider" über Schleifen beispielsweise. Die Ganze so existierende Modewelt findet sich wieder und zur Perfektion wirkt auch Giselle Bündchen selbst noch mit.
Eine junge angehende Journalistin tritt ihren Job bei DER Chefredakteurin eines Modemagazins an. Doch von Mode hat sie keine Ahnung. Schnell stolpert sie, in der ihr viel zu oberflächlichen Modebranche, von einem Fettnäpfchen zum anderen und lernt doch reichlich schnell ganz unbemerkt einiges.
Wirklich schön machen diesen Film die vielen kleinen bissigen "Insider" über Schleifen beispielsweise. Die Ganze so existierende Modewelt findet sich wieder und zur Perfektion wirkt auch Giselle Bündchen selbst noch mit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
18
13
2
1
0

Ein Teufel, den wohl jeder mag
von EtHeAl Ma'Am am 12.07.2015

Entgegengesetzt zum etwas eindimensional geratenem Original, finde ich diesen Film sehr gelungen! Nicht umsonst können sich auch Männer mit Miranda Priestley identifizieren. Ein starkes Stück, das sich kurzweilig schauen lässt.

immer wieder schön und witzig!
von LilaMaus am 25.05.2014

Der Film macht durch seine Besetzung viel her. Ann macht ihren Job wieder spitze. Sie ist so wandelbar! Die Story entnehmt ihr bitte oben der Beschreibung! Es spiegelt viele der Modebranche wieder, natürlich in abgespeckter Form und beschönigt. Aber der Job dort ist hart und Konkurenz steht an jedeer... Der Film macht durch seine Besetzung viel her. Ann macht ihren Job wieder spitze. Sie ist so wandelbar! Die Story entnehmt ihr bitte oben der Beschreibung! Es spiegelt viele der Modebranche wieder, natürlich in abgespeckter Form und beschönigt. Aber der Job dort ist hart und Konkurenz steht an jedeer Ecke. Zu einem gewissen Zeitpunkt muss man sich entscheiden ob man für diese Branche gemacht ist oder nicht. Genau diese Entscheidung muss Ann H. zum richtigen Zeitpunkt treffen ...

Der Teufel trägt Prada
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oeynhausen am 09.04.2014

Ein kurzweiliger,wenn auch zum Nachdenken anregender Film über die Modebranche,in der es wahrscheinlich so oder ähnlich auch abläuft.Die beiden Hauptdarstellerinnen Meryl Streep und Anne Hathaway machen ihre Rolle auf jedenfall gut.