Spuren des Menschen

800 000 Jahre Geschichte in Europa

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
70,00
70,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Archäologische Funde - mit diesem Bildband wird Menschheitsgeschichte erlebbar!

Wie sahen Europas Städte vor der Ankunft der Römer aus? Warum sind mittelalterliche Wüstungen ein Glücksfall für die Archäologie? Wie beeinflusste die Dreifelderwirtschaft Mikroklima und Biodiversität? In den letzten Jahren gelangen Archäologen sensationelle Ausgrabungen, die uns wertvolle Hinweise über das Leben unserer Vorfahren liefern.

In ihrem üppig bebilderten Sachbuch „Die Spuren des Menschen“ zeigen die Autoren anhand dieser Funde die facettenreiche Geschichte Europas von der Urgeschichte, über Antike, Mittelalter bis zur Zeitgeschichte.


  • Großformatiger Prachtband mit einem einmaligen Überblick über 800.000 Jahre Menschheitsgeschichte in Europa

  • Der aktuelle Stand der Forschung, zusammengestellt von Experten der Römisch-Germanischen Kommission und dem Deutschen Archäologischen Institut

  • Eindrückliche Illustrationen und lebendige Präsentation der Grabungsergebnisse mit über 500 Fotos, Karten und Zeichnungen

  • Der Werdegang der Menschheit von der Altsteinzeit über Antike und Mittelalter bis zur Industriellen Revolution und ins 21. Jahrhundert

  • Bonus-Kapitel: Lebendige Wissensspeicher - archäologische Museen in Deutschland


Von den ersten Menschen bis heute: Geschichte vor unserer Haustür

„Spuren sind Vergangenes in der Gegenwart, die uns über Zukünftiges nachdenken lassen.“ lautet das Motto dieser archäologischen Entdeckungsreise. Das Besondere: Die Reise zu den Spuren der Vergangenheit beginnt direkt vor Ihrer Haustür! Unsere Häuser und Städte stehen auf 800.000 Jahre Geschichte, die dieser Bildband zu einem großen historischen Panorama auffächert.

Umfassend, beeindruckend und anschaulich informieren die Autoren über alle historischen Epochen vom Beginn der Menschheit bis in die Jetztzeit und zeigen die Bedeutung der modernen Archäologie für unsere Kulturbild - ein faszinierender Bildband zum Schmökern und Staunen!

»Der Band ›Spuren des Menschen‹ bietet eine eindrucksvolle Gesamtdarstellung von 800.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Dabei kommen neueste naturwissenschaftliche Methoden und Entdeckungen zu Wort, die ungeahnte Einblicke eröffnen und unser Wissen revolutionieren. Und zum ersten Mal endet eine solche Gesamtdarstellung nicht mit der Frühgeschichte, sondern der Bogen wird bis in die jüngste Vergangenheit geschlagen. Auch in Neuzeit und Moderne wird die Archäologie immer wichtiger, um Geschichte umfassend zu rekonstruieren.« Prof. Dr. phil. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger, Präsident der Berliner Stiftung Preußischer Kulturbesitz

»Ein wundervoller Überblick, den ich mit großem Gewinn lese.« Sir Colin Renfrew, Lord of Kaimsthorn, Prof. em. der University of Cambridge

»Eine phantastische Reise in die Vergangenheit, die auf neuesten Ergebnissen und Technologien beruht. Europäische Kulturen werden so von den Anfängen bis in die Gegenwart verstehbar.« Prof. Dr. Friederike Fless, Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts

Eszter Bánffy ist seit 2013 Erste Direktorin der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts in Frankfurt am Main. Sie studierte Ur- und Frühgeschichte und Vergleichende Indoeuropäische Sprachwissenschaft in Budapest. 2005 wurde sie habilitiert. Nach Forschungsaufenthalten in Heidelberg und Boston (Harvard) lehrte sie an verschiedenen europäischen und US-Universitäten. Als Professorin der Urgeschichte und Geoarchäologie war sie viele Jahre am Archäologischen Institut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften tätig, zuletzt als stellvertretende Direktorin. Ihr Spezialgebiet ist die neolithische Landschafts- und Bioarchäologie in Europa..
Die Archäologin Kerstin P. Hofmann ist seit 2016 Zweite Direktorin der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts in Frankfurt am Main. Zuvor studierte sie Ur- und Frühgeschichte mit den Nebenfächern Informatik sowie Mittlere und Neuere Geschichte in Kiel und Köln. Sie war als Auslandsstipendiatin in Rom und anschließend beim Berliner Exzellenzcluster Topoi beschäftigt. Neben dem rituellen Umgang mit dem Tod beschäftigt sie sich unter anderem mit Fragen der Identität sowie Grenzen und Raumerschließung..
Der Archäologe Philipp Freiherr von Rummel ist seit 2014 Generalsekretär des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Eszter Bánffy, Kerstin P. Hofmann, Philipp Rummel
Seitenzahl 552
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8062-3991-1
Verlag Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Maße (L/B/H) 28,8/25,5/4,3 cm
Gewicht 3034 g
Abbildungen 500 farbige Abbildungen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

erste bestellung
von einer Kundin/einem Kunden aus Klosterneuburg am 07.06.2020

unglaublich schneller erstklassiger service. ich bleibe kunde. sehr zu empfehlen. das buch war ein geschenk.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • 6 Vorwort

    9 Was ist Archäologie?
    Spuren, Menschen, Dinge

    Fenster zur Welt
    21 Archäologie grenzüberschreitend

    34 Mensch, Umwelt, Lebenswelt
    Die Erkundung einer Beziehungsgeschichte

    Fenster zur Welt
    40 Drohnen über Nagaland

    Alt- und Mittelsteinzeit
    59 Der eiszeitliche Mensch
    Biologische Evolution und kulturelle Revolution?

    Fenster zur Welt
    79 Homo migrans

    87 Welt im Wandel
    Die späten Jäger-Sammler

    Fenster zur Welt
    106 Parallelgesellschaften vor 6000 Jahren?

    Jungsteinzeit
    111 Als die Menschen sesshaft wurden
    Die Jungsteinzeit in Süd- und Mitteldeutschland

    Fenster zur Welt
    121 Die Großsiedlung Alsónyék-Bátaszék (Ungarn)

    134 Frühe Monumente - soziale Räume
    Das neolithische Mosaik einer neuen Zeit

    Fenster zur Welt
    148 Talianki

    Bronzezeit
    159 Historische Epoche oder Fiktion?
    Die Bronzezeit

    Fenster zur Welt
    181 Von Uluburun bis Oberwilflingen

    Eisenzeit
    185 Netzwerke und Kontakte
    Die Vorrömische Eisenzeit im Norden

    Fenster zur Welt
    192 Der Kessel von Brå

    199 Kontinuität und Wandel
    Die Vorrömische Eisenzeit im Süden

    Fenster zur Welt
    208 Das Salzreich - Hallstatt

    215 Erste Städte und Staaten
    Hallstatt- und Frühlatènezeit im Südwesten

    Fenster zur Welt
    218 Der Mont Lassois

    232 Die Oppida
    Mitteleuropas Städte vor der Ankunft der Römer

    Fenster zur Welt
    236 Die Geschichte von Bibracte

    Römische Kaiserzeit und Völkerwanderung
    247 Die Römer kommen!
    Römische Welt in Stadt und Land

    Fenster zur Welt
    254 Das römische Geld

    270 Wo die „Barbaren“ leben
    Die Germanen zwischen Ostsee und Rhein

    Fenster zur Welt
    294 Beute für die Götter

    297 Zwischen Antike und Mittelalter
    Westrom und die Völkerwanderung

    Fenster zur Welt
    310 Die Menschen von Szólád

    Mittelalter
    319 Das Frühmittelalter
    Kultur und Gesellschaft im Frankenreich

    Fenster zur Welt
    340 Isotopenanalysen

    342 Die Slawen
    Nachbarn mächtiger Reiche

    Fenster zur Welt
    344 Menschen im Sumpf

    368 Handelsemporien und frühe Städte
    Mittelalterlicher Handel im Nord- und Ostseeraum

    Fenster zur Welt
    370 Birka - Handelszentrum zwischen West und Ost

    392 Stadtluft macht frei
    Städtisches Leben im Mittelalter

    Fenster zur Welt
    395 Karakorum

    418 Gespaltene Gesellschaft?
    Bauern und Adel - Dörfer und Burgen

    Fenster zur Welt
    440 Die Kreuzritterburg Krak des Chevaliers

    Neuzeit
    445 Auf dem Weg in die Moderne
    Neue Zeiten

    Fenster zur Welt
    468 Eine englische Kolonie in Virginia

    470 Die jüngste Vergangenheit
    Relevanz der Archäologie

    Fallbeispiel
    478 Das Vernichtungslager Sobibór

    Kulturelles Erbe und Wissenstransfer
    493 Archäologie in der Gesellschaft
    Populäre Bilder - Aufgaben - Imaginationen

    Fenster zur Welt
    496 Wo liegt Troia?

    512 Lebendige Wissensspeicher
    Archäologische Museen in Deutschland

    Fenster zur Welt
    516 The Grand Egyptian Museum

    Anhang
    531 Orts- und Fundplatzregister
    536 Bildnachweis
    541 Ausgewählte Literatur