Ausflug zum Mond

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020, Kategorie Bilderbuch

John Hare

(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wie die Zeiten sich doch geändert haben: Ein Ausflug zum Mond ist kein Problem mehr! Aber was, wenn man dort vergessen wird?
Schon auf dem Cover beginnt die Geschichte: Eine Gruppe Kinder besteigt einen Raumtransporter.
Und dann heißt es Take off! Das Ziel ist schnell erreicht: Der Mond! Im Gänsemarsch stapfen alle los, doch einer bleibt zurück. In der Ferne leuchtet unsere Erde und er muss sie unbedingt malen. Die Gruppe ist jetzt natürlich längst über alle Berge und der Raumtransporter startet – ohne ihn!
Wie es weitergeht und welche Rolle dabei seltsame Mondwesen spielen, will man nun unbedingt wissen – und dass es gut ausgeht, versteht sich von selbst! All das zeigt dieses textlose Bilderbuch. Dieser großartige Erstling des Grafikdesigners John Hare aus Missouri erscheint 50 Jahre, nachdem die Menschheit einen großen Schritt machte.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89565-381-0
Verlag Moritz
Maße (L/B/H) 25,8/24,9/1,2 cm
Gewicht 482 g
Originaltitel Field Trip to the Moon
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 15728

Buchhändler-Empfehlungen

Wenn die Realität unglaublich ist

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Celle

Eine Klassenfahrt mit dem Schul-Shuttle zum Mond, nach der Landung alle Astronautenkinder dem Lehrer nach, nur eins weicht vom Kurs ab. Es hat Zeichenblock und Buntstifte unterm Arm. Damit vertreibt es sich kunstvoll die Zeit und aus dem Nichts gezwungenermaßen die Einsamkeit, welche auf dem Mond mehr als galaktischer Stille Raum bietet. Ein grauer Stift reicht so einem Kind sich zu beweisen, was sein Lehrer zuvor unmöglich fand. Dieses Bilderbuch ist von seinem erweiterten Cover bis zur letzten Seite aus einem Guss. Das blitzblanke Weiß der Raumanzüge bzw. das Schattenspiel darauf und das leuchtend gelbe Raumschiff verleihen den Bildern neben den Buntstift-Einsätzen Strahlkraft.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Knallermäßig+witzig -ohne Text- ist dies Bilderbuch des US-Künstlers John Hare zum Selbererzählen! Schon auf dem Titelbild geht`s los: die Kids in Raumanzügen steigen in eine quasi Schulbus-Raumfähre und fliegen damit zum Mond. Für eines beginnt dort ein besonderes Abenteuer...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
3
0
0
0

Bilderbuch ganz ohne Worte
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2021

Mindestens genau so toll wie "Tief im Ozean" erzählt auch "Ausflug zum Mond" die Geschichte eines abgängigen Kindes, dass in Abwesenheit der anderen ein kleines Abenteuer erlebt. Obwohl das Buch ganz ohne Text auskommt, so weiß man immer sofort, was gerade im Kopf des Kindes vor sich geht; die Zeichnungen sind schlicht, aber tro... Mindestens genau so toll wie "Tief im Ozean" erzählt auch "Ausflug zum Mond" die Geschichte eines abgängigen Kindes, dass in Abwesenheit der anderen ein kleines Abenteuer erlebt. Obwohl das Buch ganz ohne Text auskommt, so weiß man immer sofort, was gerade im Kopf des Kindes vor sich geht; die Zeichnungen sind schlicht, aber trotzdem sehr ausdrucksstark. Was ich so toll finde an Büchern ohne Text, ist, dass das Buch dazu ein lädt, sich ausführlich über die Geschichte zu unterhalten.

Ausflug zum Mond
von einer Kundin/einem Kunden aus Schmerikon am 22.09.2020

gefällt mir sehr gut. ohne text zum selber erzählen.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2020
Bewertet: anderes Format

Ein großartiges Bilderbuch, das dank seiner guten Bildabfolgen so ausdrucksstark erzählt, dass gar kein Text notwendig ist um die Handlung zu verstehen. Witzig, liebevoll, spannend. Sehr empfehlenswert.


  • Artikelbild-0