Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die beste Bahn meines Lebens

Roman

Jan ist ein stinknormaler Typ, der super schwimmt und gut durchs Leben kommt. Doch in seiner neuen Klasse taucht ein altes Problem auf: Er hat Schwierigkeiten mit dem Lesen. Flo wohnt im Haus nebenan, kleidet sich wie ein Hippie und hält Hühner. Ereignisse und Begegnungen, die sie bewegen, hält sie in Infografiken fest. Auch Jan kommt darin vor. Doch bis sie gute Freunde werden, muss Jan der Klasse die Sache mit dem Lesen verraten, den fiesen Linus von Flo weghalten und ganz nebenbei: schwimmen, denn sein Trainer hält ihn für ein Riesentalent.
Portrait
Anne Becker, geb. 1975, studierte Sonderpädagogik in Heidelberg.
Sie arbeitet als Förderschullehrerin und lebt mit ihrer Familie im Ruhrgebiet.
2017 wurde sie für den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis nominiert.
„Die beste Bahn meines Lebens“ ist ihr erstes Buch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 15.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-75457-8
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/1,7 cm
Gewicht 315 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 44991
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Was ich nicht kann und was ich kann

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Schwimmen ist für Jan das Größte. Hier ist alles einfach, er weiß, was er zu tun hat und ist sogar schneller als der Angeber Linus aus seiner neuen Schulklasse. Im Schulunterricht sieht das aber ganz anders aus. Hier ist gar nichts einfach. Jan hat LRS, genau wie sein Vater. Das soll an der neuen Schule aber keiner wissen. Vor allem nicht Jans neue Nachbarin Flo, die Mathe und ihre beiden Hühner liebt und mit der sich Jan so wohl fühlt, sogar beim reden. Als Flo von Linus drangsaliert wird, greift Jan ein. Doch dabei droht sein Geheimnis ans Licht zu kommen und Jan zum Gespött der ganzen Klasse zu werden, oder? „Die beste Bahn meines Lebens“ bekommt von mir eine klare Leseempfehlung für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren. Der verwirrende Beginn der Pubertät, LRS und die erste zarte Liebe werden sehr authentisch geschildert. Besonders gut finde ich, dass der Leser nicht in eine Mitleidsecke gedrängt wird. Zwar hat Jan LRS, doch verschaffen ihm seine Schwimmererfolge (und auch die etwas unkonventionell wirkende Therapeutin, zu der er geht) eine gewisse Souveränität. Unbedingt lesen.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.