Meine Filiale

Spion ohne Grenzen

Heinz Felfe - Agent in sieben Geheimdiensten

Bodo V. Hechelhammer

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Spion ohne Grenzen

    Piper

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen
  • Spion ohne Grenzen

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    18,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung


Wie der Nazi Heinz Felfe zum Spitzenagenten des KGB im BND wurde

Die Skrupellosigkeit des Doppelspions Heinz Felfe erschütterte die BRD in ihren Grundfesten. Bis 1945 war der SS-Obersturmführer im Sicherheitsdienst tätig, unterwanderte danach als V-Mann von MI6 und dem Vorläufer des BND kommunistische Organisationen – um sich 1951 auch noch vom KGB anwerben zu lassen. Der Auftrag: Eindringen in die von der CIA geführte Organisation Gehlen. Ein Motiv: pure Geldgier. Im BND stieg er ironischerweise bis zum Leiter der Gegenspionage Sowjetunion auf und verriet alles und jeden an Moskau. 1961 wurde Felfe enttarnt und verhaftet, siedelte aber schon 1969 nach einem Agentenaustausch in die DDR über, wo er wieder Karriere machte: Er arbeitete für die Stasi, schrieb für den KGB ein Enthüllungsbuch und lehrte bis 1991 Kriminalistik an der Humboldt-Universität.

»Die ›braune Vorgeschichte‹ des BND ist zwar keine neue Erkenntnis, aber es ist das Verdienst seines jetzigen Chefhistorikers Hechelhammer, dass er die Fakten schonungslos auf den Tisch legt.«

Bodo V. Hechelhammer, Jahrgang 1968, ist ein deutscher Historiker. Als lang-jähriger Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes (BND) leitet er inzwischen als Chefhistoriker das Historische Büro im BND.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 02.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-05793-6
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/3,7 cm
Gewicht 639 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 182459

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort

    Dresdener Ouvertüre (1918 – 1945)

    Verwurzelung in Dresden


    Im Sog des Nationalsozialismus


    Als Kriminalkommissar im Geheimdienst der SS


    Münchner Scharaden (1945 – 1969)

    Neuorientierung in Kriegsgefangenschaft


    Im Geheimdienst ihrer Majestät


    Verspieltes Doppelspiel


    Moskaus Maulwurf


    Karlsruhe und weg


    Pullacher Beschaulichkeit


    »Lena«


    Ein Spion mit »überdurchschnittlichen Leistungen«


    Ein Heckenschütze treibt zur Maulwurfsjagd


    Der »Meister-Spion« in der Enge


    Besondere Bemühungen


    Der BND will dem KGB ein »Schnippchen« schlagen


    Finale in Ostberlin (1969 – 2008)

    In fremder Heimat


    Der Spion, der in der Wärme lebt


    Ein außerordentlicher Professor


    Am Ende strahlt ein roter Stern


    Unter der Käseglocke


    Reisesehnsucht eines Rentners


    Aktion »Kurt«


    Enttäuschte Hoffnungen


    Der unvergessene Kundschafter

    Danksagung

    Anhang

    Quellen- und Literaturverzeichnis


    Bildnachweis