Frei. Luft. Hölle.

Mein Selbstversuch, den Outdoor-Wahnsinn lieben zu lernen

Are Kalvø

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alle Menschen lieben es, in der Natur zu sein. Alle? ... Nein! Ausgerechnet ein Norweger hat ihn verpasst, den Zug ins Freie. Are Kalvø zog in die Stadt und blickte nie zurück. Doch dann kommt der Tag, an dem er zu seinem Entsetzen feststellt: Er hat alle seine Freunde an die Natur verloren. Früher kamen sie mit ihm in den Pub, um Unsinn zu reden, jetzt gehen sie plötzlich in die Berge und posten Bilder von Skispuren, tragen Klamotten mit zu vielen Taschen und sagen humorfreie Sätze wie „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Zum ersten Mal, seit er auf der Schule zu so etwas gezwungen wurde, geht Kalvø deshalb auf Tour, zu Fuß, auf Skiern und im Auto, um seine Freunde zu finden. Und um herauszufinden, was eigentlich mit uns los ist.

„Das befreiendste und lustigste Buch, das ich seit langem gelesen habe.“ AFTENPOSTEN, HILDE ØSTBY

„Umwerfend komisch – der Hape Kerkeling Norwegens!“ BILD AM SONNTAG

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 31.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-6689-3
Reihe DuMont Welt - Menschen - Reisen
Verlag DuMont Reiseverlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3 cm
Gewicht 490 g
Abbildungen mit 31 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Wolfgang Butt
Verkaufsrang 65901

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Norweger, der nicht gerne in der Natur ist. Gibt's nicht? Gibt's doch!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2019

Are Kalvø fühlt sich isoliert. Er scheint doch tatsächlich der einzige Norweger zu sein, der nicht gern wandert! Sämtliche Bekannte schwärmen von der Stille der Natur, wo sie zu sich selbst kommen wollen, die Einsamkeit in vollen Zügen genießen. Für Kalvø hingegen stellt sich Wandern folgendermaßen dar: Nach stundenlangem Marsch... Are Kalvø fühlt sich isoliert. Er scheint doch tatsächlich der einzige Norweger zu sein, der nicht gern wandert! Sämtliche Bekannte schwärmen von der Stille der Natur, wo sie zu sich selbst kommen wollen, die Einsamkeit in vollen Zügen genießen. Für Kalvø hingegen stellt sich Wandern folgendermaßen dar: Nach stundenlangem Marschieren, durchnässt vom Regen in überfüllten Hütten ankommen. Aber warum strecken die anderen auf ihren Instagram-Fotos die Arme euphorisch in die Höhe, haben Tränen in den Augen und sehen verdammt glücklich aus? Das will der Autor jetzt herausfinden und macht sich auf den Weg... Dieser amüsante Reisebericht ist eine Empfehlung für Wanderer und all jene, die es (NICHT) werden wollen!

Rauf und runter
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2019

Der Autor versteht nicht warum er reihenweise Freunde an die Natur verliert. Er selbst von Wanderausflügen der Familie in der Kindheit traumatisiert, kann sich nicht vorstellen das eine Hüttenwanderung (packen, schleppen, packen, schleppen) schön sein soll und warum man sich auf einen Abend auf Mückenheimhütte freut (Nomen est o... Der Autor versteht nicht warum er reihenweise Freunde an die Natur verliert. Er selbst von Wanderausflügen der Familie in der Kindheit traumatisiert, kann sich nicht vorstellen das eine Hüttenwanderung (packen, schleppen, packen, schleppen) schön sein soll und warum man sich auf einen Abend auf Mückenheimhütte freut (Nomen est omen???). Ich gehe selbst gerne wandern und habe mich oft in seiner Typographie erkannt und… viel gelacht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • Artikelbild-13
  • Artikelbild-14
  • Artikelbild-15
  • Artikelbild-16