Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Wisting und der Tag der Vermissten

Kriminalroman

Cold Cases Band 1

Seit 24 Jahren hat Kommissar William Wisting ein Ritual: Am Jahrestag des Verschwindens von Katharina Haugen nimmt er sich die Fallakten erneut vor. Dieser Cold Case lässt ihm einfach keine Ruhe. Jedes Jahr trifft er zudem Martin Haugen, den Ehemann der Vermissten und damaligen Hauptverdächtigen, dem nie eine Schuld nachgewiesen werden konnte. Doch dieses Jahr sind zwei Dinge anders: Aus Oslo reist Adrian Stiller an, der in einem anderen Fall über die Fingerabdrücke von Martin Haugen gestolpert ist. Und als Wisting Haugen wie immer treffen will, ist dieser spurlos verschwunden.
Portrait
Jørn Lier Horst, geboren 1970 in Bamble/Norwegen, war Kriminalhauptkommissar bei der norwegischen Polizei, bevor er 2004 als Kriminalschriftsteller debütierte. Seitdem schrieb er sich mit seinen Romanen um den Polizisten William Wisting in die erste Liga der norwegischen Krimiautoren.
 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06141-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/4,3 cm
Gewicht 555 g
Originaltitel Katharina-koden
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Andreas Brunstermann
Verkaufsrang 4066
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Cold Cases

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Jorn Lier Horst gelingt ein wahrlich spannder Krimi - ohne unnötige Brutalität und Blutvergießen. Die Geschichte ist auch ohne Kenntnisse der Vorgänger problemlos lesbar und macht Lust auf mehr!

Ein Lichtblick aus dem hohen Norden

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich mag skandinavische Krimis wirklich sehr. Immer lieber einen Kurt Wallander als eine Lisbeth Salander. Aber im Grunde finde ich in der richtigen Stimmung Zugang zu allen Facetten der nördlichen Krimikunst. Und das ist dann vielleicht auch das Makel dieser Bücher. Ich kann jeden verstehen, der sagt ihm wäre grade nicht nach skandinavischen Krimis. Sie sind meist so düster, so politisch, so brutal und können einen ganz schön runterziehen. Und weil ich darauf in der letzten Zeit keine Lust hatte, blieb dieses Buch immer wieder liegen und wurde zur Seite geschoben. Und dann habe ich es doch gelesen und war überrascht wie schwerelos es daherkommt. Der Kommissar ist so zugänglich, der Fall ein großes Rätsel und alles in allem kommt das Buch ohne jede Tristesse oder Brutalität aus. Es mutet schon fast englisch an und ist eine echte Bereicherung im skandinavischen Spektrum.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
112 Bewertungen
Übersicht
67
41
4
0
0

Spannende Kriminalfälle
von BücherwurmNZ am 27.02.2020

Das erste Buch der Cold Case Reihe mit dem Ermittler Wisting ist von der ersten bis zu letzten Seite äußerst spannend. Die Kriminalfälle sind gut aufgebaut und durchdacht. Lose Fäden und Fakten, die zunächst Rätsel aufgeben, ergeben am Ende ein eindeutiges Bild. Die Hinweise sind vom Autor klug gewählt sowie einleuchtend und pas... Das erste Buch der Cold Case Reihe mit dem Ermittler Wisting ist von der ersten bis zu letzten Seite äußerst spannend. Die Kriminalfälle sind gut aufgebaut und durchdacht. Lose Fäden und Fakten, die zunächst Rätsel aufgeben, ergeben am Ende ein eindeutiges Bild. Die Hinweise sind vom Autor klug gewählt sowie einleuchtend und passend in die spannende Fallösung gebettet. Den Polizisten Wisting, sein berufliches und auch privates Umfeld lernt man gut kennen. Die Charaktere sind tiefgründig und verleihen mit ihren Fähigkeiten der Fallermittlung mehr Tiefe und Authentizität. Die verschiedenen Blickwinkel der an der Lösung der Kriminalfälle Beteiligten sorgen für hohe Spannung und eine Ausleuchtung des Falls von allen Seiten. Fazit: Spannend aufgebaute, komplexe Cold Cases gepaart mit tiefgründigen Charakteren garantieren Stunden puren Lesevergnügens. Jörn Lier Horst zeigt, dass er spannende und gute Krimis schreiben kann.

Ein behäbiger Kriminalroman
von Tauriel am 15.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es handelt sich hier um den siebten Fall der Reihe und in Deutschland ist dieser Krimi nun als erster Band erschienen. Der Klappentext hat mich auf diesen Kommissar neugierig gemacht.Der Autor,der selbst Kriminalhauptkommissar war,bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete,weiß,wovon er erzählt.Dadurch bekommt der Krimi... Es handelt sich hier um den siebten Fall der Reihe und in Deutschland ist dieser Krimi nun als erster Band erschienen. Der Klappentext hat mich auf diesen Kommissar neugierig gemacht.Der Autor,der selbst Kriminalhauptkommissar war,bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete,weiß,wovon er erzählt.Dadurch bekommt der Krimi einen authentischen Anstrich. Der Entführungs-und Vermisstenfall liegt 24 Jahre zurück und der Protagonist Wisting ist seit dieser Zeit involviert und dieser Fall hat ihn bis heute nicht los gelassen. Wisting, wirkt für mich erst blass und farblos,doch mit der Zeit bekomme ich ein gutes Bild dieses Ermittlers. Er unterstützt seine alleinerziehende Tochter so gut er kann und widmet sich gerne seinem geliebten Enkelkind Amalie. Der Autor beschreibt ruhig und anschaulich die Ermittlungsarbeit mit den neuesten technischen Errungenschaften , um so diesen Cold Case aufzuklären. Das unterstützende Ermittlungsteam hat so seine eigenen Methoden,um diesen Fall nach so vielen Jahren aufzuklären. Die Spannung steigt langsam an und hält sich bis zum Schluss,ohne Blut vergießen und Knalleffekten. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und gerne mehr von diesem Autor.

Persönlich
von Hortensia13 am 03.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es gibt Fälle, die nie loslassen. So einen hat Kommissar William Wisting. Seit 24 Jahren nimmt er sich am Jahrestag des Verschwindens von Katharina Haugen die Fallakten erneut vor. Was ist mir ihr geschehen? Zu ihrem Ehemann Martin Haugen entwickelte sich mittlerweile eine freundschaftliche Beziehung. Als er ihn, wie immer am Ja... Es gibt Fälle, die nie loslassen. So einen hat Kommissar William Wisting. Seit 24 Jahren nimmt er sich am Jahrestag des Verschwindens von Katharina Haugen die Fallakten erneut vor. Was ist mir ihr geschehen? Zu ihrem Ehemann Martin Haugen entwickelte sich mittlerweile eine freundschaftliche Beziehung. Als er ihn, wie immer am Jahrestag, besuchen will, ist aber Martin Haugen nocht auffindbar. Ist Martin auch für immer verschwunden? Der erste Cold Case Fall von Wisting ist stimmungsmässig ein ruhiger Krimi. Trotzdem sprte ich unterschwellig eine Anspannung, so wie sich ein Gewitter aufbaut und man nur auf den tosenden Sturm wartet. Was mir aber besonders gefallen hat, sind die Charaktere. Vor allem Wisting ist ein warmherziger Familienmensch und erscheint sehr glaubhaft. Auch wenn die Geschichte ein bisschen vorhersehbar ist, fand ich diesen Krimi super. Auch schön ist es, mal einen skandinavischen Krimi, der in Norwegen und nicht wie meist in Schweden spielt, zu lesen. Eine Leseempfehlung von mir mit 4 Sternen.