Warenkorb

Intuitiv kochen

Mit einem Vorwort von Yotam Ottolenghi

»Das Buch des Jahrzehnts. Jede Köchin, jeder Koch sollte es besitzen.« Elisabeth Luard

»Intuitiv kochen ist ein praktisches Handbuch, dazu gemacht, kreativen Köchinnen und Köchen zu helfen, ihre eigenen Rezepte zu entwickeln. Es basiert auf einer Anzahl von Grundrezepten, die sich, sobald man sie gut genug kennt, als nahezu unendlich variabel erweisen, je nachdem, was sich gerade in Ihrem Kühlschrank befindet, welche Jahreszeit ist, was der Wochenmarkt zu bieten hat, oder einfach, worauf Sie Lust haben. Mit etwas Glück helfen Ihnen diese Grundrezepte, genau so ein Koch oder eine Köchin zu werden, wie ich immer eine sein wollte - eine, die sich eine Schüssel schnappt und, ohne zu zögern, ein Gericht zaubert, dessen genaue Zutaten und Mengenverhältnisse von Mal zu Mal variieren. Kurz, eine intuitive Köchin.« Niki Segnit

»Der Geschmacksthesaurus bescherte uns unzählige Aha-Erlebnisse. Auf genau die gleiche Weise untersucht Intuitiv kochen, was wir in der Küche so treiben, und zeigt, wie verschiedenste Kochpraktiken auf magische Weise in Verbindung miteinander stehen. Ich muss freilich zugeben, als Autor von Kochbüchern bin ich auf diese Leistung ganz schön neidisch.« Yotam Ottolenghi
Portrait
Niki Segnit hat höchstens einmal eine Kartoffel geschält, bis sie mit Anfang zwanzig ihre Leidenschaft fürs Kochen entdeckte. Seitdem experimentiert sie in ihrer Küche mit den unterschiedlichsten Zutaten und kocht auch gern einen Monat lang nur die Nationalgerichte eines Landes. Ihr erstes Buch, Der Geschmacksthesaurus, gewann den André-Simon-Preis für das beste Food-Buch, den Guild of Food Writers Award für das beste Debüt und stand auf der Shortlist für den Galaxy National Book Award. Es wurde in 13 Sprachen übersetzt. Segnit tritt regelmäßig im Rundfunk auf und schreibt Kolumnen, Features und Rezensionen für The Guardian, The Observer, The Times, The Times Litarary Supplement, The Sunday Times u. a. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in London.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 720
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8270-1391-0
Verlag Berlin Verlag
Maße (L/B/H) 25,6/18,7/5,1 cm
Gewicht 1503 g
Originaltitel Lateral Cooking
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Stephan Pauli
Verkaufsrang 93127
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
40,00
40,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein kluges Kochbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2019

Es gibt viele Kochbücher. Viel zu viele. Und es drängt sich der Verdacht auf, dass sich alles wiederholt: die Rezepte, die Gestaltung der Kochbücher, die Geschmacksrichtungen usw. Allerdings braucht jede Kunst diese Wiederholungen. Bei all dem Überfluss gibt aber auch Kochbücher, bei denen es sich lohnt zu verweilen. Zu diesen ... Es gibt viele Kochbücher. Viel zu viele. Und es drängt sich der Verdacht auf, dass sich alles wiederholt: die Rezepte, die Gestaltung der Kochbücher, die Geschmacksrichtungen usw. Allerdings braucht jede Kunst diese Wiederholungen. Bei all dem Überfluss gibt aber auch Kochbücher, bei denen es sich lohnt zu verweilen. Zu diesen gehört das neue Buch von Niki Segnit. Ihr erstes Buch fiel schon durch seine Konzeption auf und hieß „Der Geschmacksthesaurus“. Der Titel versprach nicht zu viel. Das neue Buch „Intuitiv kochen“ scheint mir der ersten Publikation ebenbürtig zu sein. Zwar habe ich nur an einigen Passagen des Buches hineingelesen, aber es hat einen Sog. Es ist gut geschrieben, lehrreich und wartet fortwährend mit Hinweisen und Tipps auf. Zwischendurch ist es mit allerlei Rezepten gespickt. Gewiss, es ist keines der modischen Kochbücher. Hingegen, es ist ein kluges Kochbuch.